Bremsbacken für Perle

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
Perlenalf
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2020, 14:01

Bremsbacken für Perle

Beitrag von Perlenalf » 12.05.2020, 09:41

Hallo,
ich brauche für meine Perle neue Bremsbacken, hinten und vorne.
Ich finde im Internet nirgends die passenden und weiß auch nicht nach welcher Bezeichnung oder was ich suchen soll.
Die Nummer wie im Bild zu sehen lautet 604-1107. Mit der kann ich aber leider nichts anfangen.
Grüße
Perlenalf
Dateianhänge
20200512_0932201.jpg

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 14
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von hok » 12.05.2020, 13:25

Hallo Perlenalf;
schaue doch mal in die Ersatzteilliste Perle:
Tafel 12 Bild 3 Nr.: 12.1152
Dort findest du die gesuchten Bremsbeläge
beim Heinkel Club in Lauffen.
Gruß Hans

juergstel-4143
Beiträge: 93
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von juergstel-4143 » 12.05.2020, 17:26

Hallo Perlenalf!
Richtig, in der ET-Liste auf Tafel 12 findest du u.a. die Bremsbacken ( vorne und hinten gleich)
1 Paar kosten 29.€ Du musst die alten ohne Belag hinschicken und bekommst dann die Neuen. Zzgl. Versand und Verpackung
Die ET Nr. ist 12.1152
Achte bei der Montage darauf, dass die Auflage der Backen auf dem EXenter parallel sind, und mache unten und oben auf der
Aufnahmefläche jeweils einen Tropfen Fett drauf.
Wenn du dir etwas gutes tun willst, dann bestelltst du auch glieich neue geschlossene Lager mit.
Die alten Lager sind nicht geschlossen und daher kann das Fett aus den Lagern auf die Bremsbacken gelangen. Gute Bremswirkung!!!
Die Lager haben die ET Nr.4.00625.010 und kosten je Stk. 6.00€ Du benötigst pro Rad zwei Lager.
Am besten bestellst du 4 Lager und zwei Satz Bremsbacken, dann minimierst du die Versandkosten und hast gleich für das andere Rad
alles zur Verfügung was du brauchst.
Viel Erfolg und alles Gute
Perlige Güße Jürgstel

juergstel-4143
Beiträge: 93
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von juergstel-4143 » 13.05.2020, 10:18

Hallo nochmal!
Nicht vergessen die seitlichen Flächen der neuen Belege anzuphasen und den Exenter-Hebel auf Leichtgängigkeit zu Überprüfen.
Vor dem Zusammenbau unbedingt die Bremstrommel mit Bremsenreiniger zu säubern und die Bremstrommelfläche mit Schmirgelleinen (120.er)
zu reeinigen.
Viel Erfolg
Perlige Grüße Jürgstel

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2125
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von heinkel-bernd » 13.05.2020, 18:26

juergstel-4143 hat geschrieben:
13.05.2020, 10:18

Nicht vergessen die seitlichen Flächen der neuen Belege anzuphasen
Für mich ist Deine Aussage etwas missverständlich :?
Als seitliche Fläche sehe ich die Fläche auf die der Bremsbacken beim Hinlegen zum
Liegen kommt. (Rote Linie)

Angefast wird aber die Kante am Anfang bzw. Ende des Belages :wink:
.
Perle Bremsbacken.jpg
Nichts für ungut und
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

juergstel-4143
Beiträge: 93
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von juergstel-4143 » 14.05.2020, 10:25

Hallo Bernd!
Du als alter Haase weist natürlich was gemeint ist !
Die äußeren Kanten der Bremsbacken innen und außen.
So wie du die rote Markierung gemacht hast.
Es geht ja darum das eingelaufene der Bremstrommel zu berücksichtigen.
Gehst du damit konform?
Gruß Jürgstel

Perlenalf
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2020, 14:01

Re: Bremsbacken für Perle

Beitrag von Perlenalf » 23.05.2020, 19:52

Hallo,
danke für eure sehr ausführlichen Antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen :)
Jetzt weiß ich Bescheid.
Gruß Perlenalf

Antworten