Bordwerkzeug

Benutzeravatar
hajueeich
Beiträge: 120
Registriert: 03.03.2013, 20:14
Wohnort: Jesewitz

Bordwerkzeug

Beitrag von hajueeich » 09.09.2013, 14:46

Hi Klaus,

zunächst einmal der pflichtgemäße Hinweis auf den Bordwerkzeugsatz vom Club - in der Liste weit hinten, so bei Tank oder so um die 60 Euro.
Ich persönlich habe mir von der Fa. Louis einen Bordwerkzeigsatz kpl. mit Rolle bestellt. Dieser passt gut unter den Sitz und ist ordentlich ausgestattet. Ergänzt habe ich diesen dann aber noch um eine 17 / 19 Ratsche mit Kerzen-Nuß. Außerdem habe ich mein Multivitamin-Röhrchen geschlachtet, um darin eine Kerze sicher aufzubewahren. Für den Notfall bin ich damit gut unterwegs, das habe ich bereits testen dürfen :evil:
Und da wir mit diesem Werkzeug ja nicht arbeitstäglich hantieren, ist die Qualität auch ok. (Der Leatherman klemmt ein wenig und die Taschenlampe ist aus Plastik - )
Schaust Dir das Ding halt mal an . . .
Ich sende Dir mal den Link per PM

Allzeit schrottfreien Flug wünscht Dir
HaJue

Benutzeravatar
anh
Beiträge: 1074
Registriert: 16.12.2005, 03:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von anh » 09.09.2013, 19:51

Auszug aus der Heinkel-Info 2/87, Autor Horst Glaser (langjähriger technischer Berater)

Die Zündkerzenbezeichnungen sind natürlich überholt.
Werkzeug.jpg
Bei Klick auf das Bild wird vergrößert dargestellt.



In der Heinkel-Info Ausgabe 3/91 empfiehlt. H. Willig:

Bordwerkzeug

4 verschiedene breite Schlitzschraubenzieher
1 Kreuzschlitzschraubenzieher
1 Ringschlüssel 10/11
1 Ringschlüssel 12/13
1 Ringschlüssel 14/15
1 Ringschlüssel 16/17
1 Rino/Gabelschlüssel 10 um 15 Grad gekröpft
1 Rino/Gabelschlüssel 14 um 15 Grad gekröpft
1 Gabelschlüssel 6/7
1 Gabelschlüssel 8/10
1 Gabelschlüssel 9/10
1 Gabelschlussel 11/13
1 Gabelschlussel 12/13
1 Gabelschlüssel 17 / 19
je 1 Nuß 3/8" 10/11/12/13/14/17/19/22/24
je 1 Nuß 1/4" 5/6/7/8/9
1 Nuß 3/8" - 1/4"
1 Nuß 1/2 " - 3/8"
1 Nuß 3/8" - 1/2"
1 Zündkerzennuß 3/8"
1 Schraubendreher mit vierkant 1/4' ' - Anschluß für Nüsse
1 Ratsc he 3/8 "
2 verschiedene Verlängerungen 3/8"
1 Hebel 1/2 "
1 Normalinbus Größe 5, 90 Grad gebogen
1 Wasserpumpenzange mittlere Größe
1 Kombizange
1 Spitzzange
1 Seitenschneider
1 Seegerringzange
1 Fühlerlehrensatz
1 Olstein
1 Spannungsprüfer
1 kleiner Durchschlag
1 kleine Schere
1 Handschutzpaste/-creme
1 kleine Rolle Isoband
1 Rolle Bindedraht

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 96
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von haile » 11.05.2020, 09:29

hallo,
für meinen a1 habe ich mir ein spezialwerkzeug gebaut, das 3 arbeiten unheimlich erleichtert: das öffnen des batteriefaches und des kerzendeckels . das wichtigste ist aber das rausziehen des kerzensteckers:
451392A1-771B-417D-80D9-C9F2353D056D.jpeg
vielleicht hat ja sonst noch wer kleine helfer?
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 96
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von haile » 11.05.2020, 21:08

hallo nochmal,
habe mir mal die „glaser-liste“ genauer angesehen und frage mich, wofür man folgende dinge braucht:
- Bindfaden
- Ventilkegelfett / Dichtungsfett
- Korkstopfen für Ölablassschraube (Jägermeisterkorken)
- Olstein
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2274
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von heinkel-bernd » 12.05.2020, 20:34

Servus Matthias,

die Alten haben früher immer gesagt:
" Eine Schnur und ein Messer muss ein Bub immer in der Hosentasche haben " :wink:
Ist auf einem Roller ja auch nicht verkehrt :lol:

- Ölstein zum glätten von Dichtflächen
- Glaser hat zum Abdichten der Motorhälften kein Gehäusedichtmittel sondern
dieses o.g. Kegel- oder Dichtungsfett verwendet.
Wo er den Bindfaden und warum er einen "Jägermeisterkorken" eingesetzt hätte :?: Keine Ahnung !

Speziell für 103-A-0 und A-1 Fahrer empfehle ich auch noch ein Hilfsmittel, das aber
nicht im Werkzeugfach mitgeführt werden sollte, sondern leicht zugänglich irgendwo verdeckt
angeklebt oder eingeklemmt; Ein stabiler Zollstock :wink:
Verwendung siehe hier:
viewtopic.php?f=2&t=569&p=8552#p8552
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Rued
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von Rued » 12.05.2020, 21:30

Ich habe das Sitzbank- Schloss entfernt und die Öffnung verschlossen, was bitte Wertvolles soll ich da lagern und wer fummelt denn da rum, das Bernsteinzimmer ist auch da nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 96
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von haile » 12.05.2020, 21:39

hallo ihr,

prima tipps,
das mit dem zollstock werde ich mal bei offener sitzbank üben.
der andere tipp mit der „totaloperation“ ist natürlich auch eine möglichkeit.
man könnte aber auch die schliessstifte aus dem schloss entfernen, dann gehts auch mit dem schraubenzieher auf.
mein persönlicher favorit ist jedoch der reserveschlüssel mit doppelseitigem klebeband im scheinwerfer.
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 96
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von haile » 15.05.2020, 12:45

hallo ihr,
ich spreche vom 103 A1:

ich bin froh, daß ich das mit dem zollstock nochmal bei geöffneter sitzbank probiert habe. man kommt zwar an die stelle des schiebers ran, der lässt sich aber nicht betätigen, da er ja durch das schloß versperrt ist. es ist genauso, als wollte man außen den öffnungsknopf ohne schlüssel eindrücken.
mfg & have a nice day
Matthias

Gundolf 5530
Beiträge: 539
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von Gundolf 5530 » 15.05.2020, 14:42

MOIN
Da sind 2 Schieber.....Den einen kannst du ohne weiteres bewegen.
Das mit dem doppelten Klebeband ist ja ganz nett, da musst du ja nur noch einen Schraubenzieher parat haben damit du den Scheinwerfer abgeschraubt bekommst....
Ich würde einen dieser starken Magnete empfehlen und den Schlüssel in ein kleines Tütchen gut rostgeschützt daran befestigt...
Gruß Gundolf

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 341
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von Hans » 15.05.2020, 16:54

Das geht wirklich!
Ich musste allerdings erst etwas WD40 an den Mechanismus geben. Die beiden Schieber waren wohl aneinander festgerostet!
Jetzt geht's.
Gruß
Hans

Antworten