Hauptbremszylinder

Alle Fragen rund um Heinkel-Kabine und Trojan
Antworten
lerolero
Beiträge: 1
Registriert: 27.11.2019, 08:33

Hauptbremszylinder

Beitrag von lerolero » 21.12.2019, 09:12

IMG_1783liten.jpg
Hat jemand diese Art von Hauptbremszylinder gesehen und ob es einen Renovierungssatz gibt

Jürg
Beiträge: 24
Registriert: 10.12.2015, 18:51

Re: Hauptbremszylinder

Beitrag von Jürg » 30.12.2019, 16:31

Hallo Lerolero,
sieht sehr fremd aus dieser Zylinder, aber von weitem scheint er wirklich für den Heinkel zu sein.
England hatte so eine komische Zollregelung, dass Fahrzeuge ohne Brems.- und Elektroanlage einen günstigeren Einfuhrzoll hatten.
Ein englischer Zylinder ist es nicht, könnte es ein argentinischer Zylinder sein?
Zwischen 1957 bis 61 sollen gemäss Heinkel-Trojan Club 2000 Heinkel mit möglichst viel in Argentinien gefertigten Teilen gebaut worden sein.
Gruss
Jürg

bschnitter
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2017, 20:32

Re: Hauptbremszylinder

Beitrag von bschnitter » 30.12.2019, 22:19

Hallo,
ich habe auch einen solchen Hauptbremszylinder in meiner Trojan Kabine gehabt. Auf der anderen Seite steht bei mir:
MEC TRANS LTD FB-M/8034
Weil die Lauffläche vom Zylinder angerostet war und die Primärmanschette undicht wurde, habe ich selbst einen sochen Hauptbremszylinder gebaut und in die Kabine eingebaut. Hat ewig gedauert, aber dann doch funktioniert.
Ich habe dann noch einige weitere gebaut. Vielleicht kann ich dir helfen.
Der Anschluss für die Bremsleitung ist bei mir Zollgewinde. Vom Club habe ich vor Jahren mal eine neue Bremsleitung gekauft, die aber metrisches Gewinde hat. Das hat dann eben nicht gepasst.
Grüße
Bernhard

Antworten