Lenkungsdämpfer

Alle Fragen rund um Heinkel-Kabine und Trojan
Antworten
Heinkelicke
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2017, 11:43

Lenkungsdämpfer

Beitrag von Heinkelicke » 02.05.2018, 19:33

Hallo,
hat jemand von Euch schon mal den Lenkungsdämpfer der Isetta an der Heinkel Kabine verbaut?
Das müsste die Fahrstabilität doch auch erhöhen. Wer hat Tipps?
MfG
Heinkelicke

Jürg
Beiträge: 21
Registriert: 10.12.2015, 18:51

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Jürg » 04.05.2018, 10:31

Bei einer englischen Isetta musste ich nachträglich einen Lenkungsdämpfer einbauen.
Ohne diesen war es absolut kriminell, in gewissen Situationen kam man in der Kurve ins Schwimmen.
Da half nur noch eine Notbremsung.
Dieses Phänomen kenne ich bei der Kabine nicht, da die Lenkung direkter auf die Räder geht.
Darum glaube ich nicht, dass das ausser Mehrgewicht etwas bringt.
Gruss
Jürg

Achimtrojan
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2017, 00:08

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Achimtrojan » 14.05.2018, 22:26

Hallo Heinkelicke,
geht es hier um die umgebaute Vierradkabine ?

Gruß
Achim

Heinkelicke
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2017, 11:43

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Heinkelicke » 16.05.2018, 11:00

Hallo,
ja es geht um den Vierradumbau.
Ich habe die Stoßdämpfer-Aufnahme jetzt nachgebaut um die Dreiradaufnahme rauszuflexen.
Demnächs stelle ich Bilder ein.
Jetzt steht die obere Motorhalterung an.
MfG :mrgreen:

Achimtrojan
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2017, 00:08

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Achimtrojan » 16.05.2018, 18:47

Hallo Heinkelicke,

hast Du einen Baurat der das alles abnimmt ?

Gruß
Achim

Heinkelicke
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2017, 11:43

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Heinkelicke » 17.05.2018, 14:26

Hallo,
ja ist alles mit Tüv Kempten abgesprochen und kein Problem.
MfG :lol:

Achimtrojan
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2017, 00:08

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Achimtrojan » 17.05.2018, 19:35

Hallo,

das hört sich gut an. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Aber nochmal zum Thema Lenkungsdämpfer.
Den braucht man , eigentlich, nur wenn Lenkrad/Lenker in bestimmten Fahrsituationen vibrieren. Könnte z. B. passieren, wenn man an Roller/Motorrad einen Seitenwagen anbaut oder die ganze Lenk-Rahmengeometrie, von der Konstruktion her, nicht ok ist.
Das dürfte bei der Kabine nicht der Fall sein. Falls doch würde ich eher nach ausgeschlagenen Lagern in Lenkung und Radaufhängung suchen.

Und noch ein Döntje aus eigener Erfahrung.
Die Situation : bestes Sommerwetter, gute Laune , Dreiradkabine, bergab und Rückenwind, Tachoanzeige 95-100 Sachen. dann wird es auf einmal mulmig. Die gute Laune weicht leicht schwitzenden Händen. Nichts vibriert, aber das Heck der Kiste fängt langsam an zu schlingern. Ursache : das Hinterrad verliert, bei dem Tempo, leicht den Bodenkontakt. Da hilft kein Lenkungsdämpfer. Da gibt es nur Fuß vom Gas oder das Adrenalin genießen. Nur ein Rad, ob vorne oder hinten, ist einfach nicht optimal. :D
Das ist ein Effekt an den wenig gedacht wird. Entscheidend für die Spurstabilität/Geradeauslauf ist der Kontakt der Hinterräder zur Fahrbahn !

Gruss aus dem hohen Norden
Achim

Heinkelicke
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2017, 11:43

Re: Lenkungsdämpfer

Beitrag von Heinkelicke » 21.05.2018, 22:34

Hallo,
hier die verpsrochenen Bilder der Stoßdämpferaufnahme.
Als erstes wird die Aufnahme mit der Schraube mittig am Fahrzeug angeheftet. Dann wird das dreieckige Blech eingeschoben und angeheftet und schließlich alles miteinander verschweißt.
Jetzt fertige ich erst einmal das Blech für die Motoraufnahme und stelle Euch das Bild dann auch zur Verfügung.
Viele Grüße
Jürgen
20180521_104055_HDR.jpg
Dateianhänge
20180521_104029_HDR.jpg

Antworten