Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Alle Fragen rund um Heinkel-Kabine und Trojan
Antworten
Mystirius
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2016, 22:42
Wohnort: Sulzbach

Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von Mystirius » 26.11.2017, 15:35

Hallo,
will bzw. muss in meine Kabine 154 eine Warnblinkanlage nachrüsten. Habe eine Hella Universal-Warnblinkanlage (Schalter und Relais ein Teil) mit rotem Zugschalter, welcher leuchtet. Ich habe nunmehr die Leitung 30 - rotes Kabel auf Dauerplus gelegt. Die Leitungen L und R an den Blinkerschalter mit den Kabeln zum Blinker angeschlossen. Die Ausgänge 15 und 49 s sind jetzt noch übrig. Der Schalter leuchtet nunmehr lediglich (rotes Dauerlicht am Zugschalter) wenn man Strom gibt. Ein Taktvorgang ist nicht ausgelöst/erkennbar.
Wo müssen die beiden übrigen Ausgänge denn angeschlossen werden. Das Blinkrelais ist 2polig. In der beiliegenen Anschlussanleitung wird eine Zuleitung an das Blinkrelais im Auto wie es aussieht durch den Warnblinkschalter durchgeschleift. Bloss welches Kabel muss hier vom Blinkrelais durchgeschleift werden?
Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 72
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von haile » 26.11.2017, 20:45

hi thomas,
15 geht ans zündschloss (zündung an)
49 geht ins blinkrelais, die bisherige leitung ins blinkrelais abklemmen und abisolieren.
mfg & have a nice day
Matthias

Mystirius
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2016, 22:42
Wohnort: Sulzbach

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von Mystirius » 26.11.2017, 21:29

Hallo Matthias,
Klemme 15 an Zündung ist O. k. welches Kabel von den 4 Kabeln am Blinkrelais soll ich wegklemmen?
Am Blinkrelais des Heinkel sind 2 Pole, an jedem ist ein blaues Kabel an einem noch ein schwarzes und am anderen ein graues mehrfarbiges.
Die Blinkfunktion am Fahrzeug - ohne Warnblinkrelais - funktioniert einwandfrei, daher ist der Anschluss insoweit wohl richtig.
Gruß Thomas

Rollerchris
Beiträge: 163
Registriert: 08.02.2007, 20:52
Wohnort: Bielefeld

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von Rollerchris » 27.11.2017, 07:09

Hallo Thomas
Das noch übrige Kabel kommt an die Klemme 49a vom Blinkrelais ausgang zum Blinkerschalter.

Mit bestem Rollergruß
Rollerhris

Mystirius
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2016, 22:42
Wohnort: Sulzbach

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von Mystirius » 27.11.2017, 12:43

Hallo, also nochmal
Klemme 15 an Zündschloss - geschaltetes Plus.
Das übrige Kabel von Warnblinkrelais 49a an den Ausgang des Blinkrelais des Fahrzeugs zum Blinkschalter - also zusätzlich zum vorhandenen oder als Ersatz?
Gruß
Thomas

Rollerchris
Beiträge: 163
Registriert: 08.02.2007, 20:52
Wohnort: Bielefeld

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von Rollerchris » 27.11.2017, 20:54

Hallo Thomas
Das Kabel muß zusätzlich an Klemme 49a dran. Sonst geht der normale Fahrzeugblinker nicht mehr. Du kannst das andere Kabel statt an Klemme 15 auch an den Plus Eingang Klemme 49 vom Blinkrelais legen. Das sind die gleichen Klemmen, das Blinkrelais arbeitet auch nur bei Zündung ein.

Mit bestem Rollergruss

Rollerchris

StefanSp
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2018, 12:43

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von StefanSp » 25.06.2018, 12:47

Moin moin.

Stehe ebenfalls vor dieser Aufgabe. Vatters Kabine war beim TüV und die fehlende Warnblinkanlage wurde bemängelt.
Ist dieser Hella Schalter die gängiste Methode dies nachzurüsten ? Was ist Auflage vom TüV, muss der Schalter rot sein und beleuchtet sein ?

Danke für die Hilfe.

Benutzeravatar
haile
Beiträge: 72
Registriert: 13.11.2015, 15:14
Wohnort: Weißenburg

Re: Warnblinkanlage Heinkel Kabine

Beitrag von haile » 25.06.2018, 21:06

hallo,
du kannst natürlich auch einen billigen warnblinkerschalter ( traktor) aus der bucht nehmen. geht genauso. ist immer eine einbauanleitung dabei.
ich habe meinen versteckt unter dem armaturenbrett angebracht, da mir das ding nicht gefällt. für den tüv einfach einen zettel " Warnblinker unter dem Amaturenbrett" mit tesafilm an die tür kleben.
aber solche dinge interessieren den tüv eh nicht mehr, denn sind wir uns ehrlich: nach heutigen massstäben sind unsere kleinwägen sowieso nicht für den verkehr geeignet!?!

p.s. es gibt auch tolle ingenieure beim tüv, die alles nicht so ernst nehmen: bei der neuabnahme meines karos hat der tüv-prüfer noch eine phonmessung gemacht. mit dem zollstock :D :
"84 phon, passt genau"
mfg & have a nice day
Matthias

Antworten