Kabine Restauration/Umrüstung

Alle Fragen rund um Heinkel-Kabine und Trojan
Antworten
felixp
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2012, 23:40
Wohnort: Würzburg

Kabine Restauration/Umrüstung

Beitrag von felixp » 25.05.2012, 03:57

Hallo liebes Heinkel Forum!
Ich habe mich vor kurzem in die Kabine "verguckt" und trage mich nun mit dem Gedanken,
mir einen Scheunenfund zu kaufen und langsam zu restaurieren.
Dazu habe ich aber noch einige Fragen:
1. Was würdet ihr sagen, muss man grob für eine Kabine ausgeben?
Ich hab mich mal ein bisschen im Internet umgeschaut und was ich so gesehen habe,
gehen die Rostlauben bei ca 2000€ los und die Restaurierten bewegen sich im Bereich
10.000-25.000€. Ist das in etwa richtig?
2. Ich fände es interessant, zu erfahren, wie lange ihr ungefähr für die Restauration
eurer Kabinen gebraucht habt und welchen finanziellen Aufwand ihr dabei getrieben habt.
(Ich weiß natürlich, dass das vom individuellen Fahrzeug und dem eigenen Können abhängt,
aber ein paar Beispiele wären ganz interessant)
3. Wenn ich das durchziehe würde ich gleich gerne ein paar "Aktualisierungen" an der Technik
vornehmen. Zum Beispiel einen moderneren Motor so wie hier:
http://www.quoka.de/auto-specials/oldti ... abine.html
Was ich auch wichtig fände wären Dreipunktgurt und einen besseren Scheibenwischer(wie bei dem RWE-Projekt).
Interessant wäre anscheinend auch eine bessere Heizung/Kühlung was ich so gelesen habe.
Jetzt meine Frage:
Ist das alles (vor allem der neue,stärkere Motor) mit vertretbarem Aufwand durchführbar und was sagt
der Tüv, wenn man das Ding zu einer "Rennkabine" umbaut?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Felix

Benutzeravatar
anh
Beiträge: 1043
Registriert: 16.12.2005, 03:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Kabine Restauration/Umrüstung

Beitrag von anh » 25.05.2012, 06:13

Wit haben die Kaufberatung zur Kabine gerade aktualisiert. Dort findest Du auch die aktuelle Preisübersicht.

Hier der Link
http://www.heinkel-club.de/t3/m-l/vehic ... abine.html

Andreas

CTKöster
Beiträge: 24
Registriert: 28.10.2010, 23:11

Re: Kabine Restauration/Umrüstung

Beitrag von CTKöster » 28.05.2012, 19:49

Hallo Felix,

zuerst einmal hast herzlichen Gölückwunsch zu Deinem "Vergucker". Die Kabine ist tatsächlich ein sehr schönes Fahrzeug mit erheblichem Aufmerksamkeitspotential. Ich habe selber seit 9 Jahren eine Kabine und kann das nur bestätigen. Zu Deinen Fragen. Der Andreas hat ja schon auf die Kaufberatung hingewiesen. Dort findest Du ja praktisch alles wirklich wichtiges zur Kabine. Hier noch ein Beispiel von uns. Wir haben für unsere Kabine 2003 knapp 4000 € bezahlt. Für eine zerlegte Kabine, Karosseriearbeiten beendet. Dazu gab es sehr viele Ersatzteile und einen zweiten Motor und eine zweite Vorderachse. Bis die Kabine mit Lackierung, Verchromung, kompletter Innenausstattung und diversen Ersatzteilen fertig war, hat sie etwa 10000 € gekostet. Es kommt aber immer darauf an, was man alles machen will und muß. Ein kleiner Tipp: Prüfe unbedingt, ob der Hauptbremszylinder dabei ist, der ist sehr schwer zu bekommen.
Zum Motor: Meiner persönlichen Meinung nach ist die Kabine nicht als Rennkabine gedacht und mit den beiden Trommelbremsen vorne auch nicht gerade kurz zu bremsen. Das reicht alles für die 10 PS und 80 Sachen aus, aber mehr wollte ich nicht damit fahren. Das mögen andere aber anders sehen. Wenn es auch noch eine Dreirad Kabine wäre ohnehin nicht, da das Fahrverhalten schon besonders ist.
Aber das muß ja jeder selber wissen. Vieleicht kannst Du mal einen Kabinenfahrer besuchen und mal eine Runde mitfahren, um das Fahren in einer Kabine mal zu erleben, falls Du es noch nicht kennst.
Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
gugga11
Beiträge: 39
Registriert: 12.01.2010, 07:29
Wohnort: Korntal - gleich neben den alten Heinkel-Werken
Kontaktdaten:

Re: Kabine Restauration/Umrüstung

Beitrag von gugga11 » 01.06.2012, 18:51

Hallo Felix,

sobald Du mal Probe gefahren bist, willst Du ne Kabine haben, wetten?

Zu einem Detail Deiner Frage: Sitzgurte: Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man sich heutzutage nicht anschnallt in einem Auto, selbst in meinem BMW C1 Roller hab ich Gurte. Aber in meiner Kabine stellt sich die Frage WO die Gurte denn halten sollen. Der Rahmen ist so unterdimensioniert, dass bei einem Aufprall der Gurt, der dann 2-8 g des Fahrergewichts fangen soll, garantiert die Verankerung verläßt oder sie einfach mit nach vorne bringt.
Eine Lösung, die mir sehr gut gefallen würde, kommt aus der Allgemeinen Luftfahrt http://www.amsafe.com/products-services ... t-airbags/
Hierfür bräuchte man auch nen 2-Punkt Gurt, der müßte aber nur halten bis der Airbag abschießt.
Bloß: die Dinger gibt es auf dem freien Markt nicht zu kaufen...

Ich suche aber weiter!

Gute Fahrt,

Stephan

Bodmanheinkler
Beiträge: 4
Registriert: 22.11.2016, 19:50

Re: Kabine Restauration/Umrüstung

Beitrag von Bodmanheinkler » 02.12.2016, 06:37

Hallo Felix, ich bin gerade dabei eine Kabine von 1956 Dreirad zu restaurieren. Du brauchst vor allem Zeit und wenn du nicht vom Fach bist musst du sehr viel lernen! Der Heinkel Club bietet dir mit Herrn Kurz einen optimalen Service den ich nur empfehlen kann! Die Teile sind für einen Oldtimer teile Laden extrem günstig. Leider bekommst du nicht alles mehr für die Kabine und so musst du improvisieren oder auf dem Zweitmarkt schauen wo es was gibt. Das entscheidende ist dass deine Karosserie tipptopp in Ordnung ist. Sonst macht das Ganze keinen Spaß. Im übrigen restauriere ich meine Kabine zu 99 % original. Ich möchte ja einen Oldtimer als Kultur gut erhalten. Wenn ich eine andere Maschine oder so etwas haben möchte dann Kauf ich mir ne anderes Auto. Ich habe bis jetzt über 350 Stunden schon investiert und bin jetzt erst an der Elektrik. Der Weg ist das Ziel und ich freue mich jede freie Stunde in der Garage zu basteln. Gruß vom Bodensee Michael

Antworten