Typenreferenten

Fragen, Antworten und Anregungen zum Forum
Antworten
Benutzeravatar
anh
Beiträge: 998
Registriert: 16.12.2005, 03:38
Wohnort: Frankfurt

Typenreferenten

Beitrag von anh » 01.05.2011, 23:26

Liebe Forumsteilnehmer,

seid Bestehen des Clubs, gibt es Typenreferenten des Clubs - Menschen, die am Telefon den Mitgliedern mit Rat und Tat weiterhelfen. Im Forum des Heinkel-Club Deutschland waren unsere Typenreferenten bisher nicht als Typenreferenten zu erkennen.

Mit Stefan haben wir nun den ersten Typenreferenten gewonnen, der sich aktiv im Forum beteiligt. Herzlich willkommen.


Andreas
2. Vorsitzender HCD

Benutzeravatar
Stephan Tödt
Beiträge: 244
Registriert: 14.12.2005, 20:00
Wohnort: Hamburg / Langenhorn

Re: Typenreferenten

Beitrag von Stephan Tödt » 02.05.2011, 19:43

Liebe Heinkel-Kollegen,
ich bin nun eigentlich schon lange zeit im Forum mehr oder weniger aktiv, nur bin ich immer inkognito aufgetreten. Je nach Zeit und Lust habe ich mich beteiligt oder auch nicht. Da es jetzt etwas offizieller wird, wollte ich mich einfach mal kurz vorstellen, damit ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt. Ich will aber auch nicht allzu weit ausholen, denn so interessant bin ich nun auch nicht.
Viele kennen mich schon, aber die meisten sicher nicht.

Mein Name ist also Stephan und ich wohne in Hamburg. Ich bin ausgebildeter Feinmechaniker und tätig als Service-Techniker für „Umwelt- und Prozessmesstechnik“. In diesem Bereich bin ich jetzt seit 30 Jahren Tätig.
Ich fahre meinen Heinkel seit 1985 und gemeinsam haben wir etwa 300 tkm mehr oder weniger gute Straßen hinter uns gebracht, wobei sich meine „Schnucke“ immer als sehr zuverlässig erwiesen hat. Ich bevorzuge dabei die nördlichen Länder, wobei ich Dänemark nicht dazu zähle, da es vor der Haustür liegt.
Auf Grund meiner Erfahrung kam man, vor einigen Jahren, auf den Gedanken mich zu fragen, ob ich bereit wäre den Posten als Typenreferent für den Bereich 103A0-A2 zu übernehmen (Es war also nicht meine Idee). Der Bereich „Nord“ ist dabei für mich völlig irrelevant, solange ich die Sprache verstehen kann. Ich willigte ein und mache seitdem diesen Job mit mehr oder weniger großem Erfolg. Meistens kann ich helfen aber es kommt auch vor, dass ich die Flagge streichen muss. Mir wächst ja kein Gras aus der Tasche und ich bin auch nicht „Jesus“, wenn auch eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden ist. Damit ist meine Verbindung zu Kirche aber auch schon ausgeschöpft. Also erwartet von mir keine Wunder, ich bin auch nur ein sterblicher und mache Fehler. Gott sei dank, wie sollte ich sonst lernen!
Ich hoffe Ihr kommt mit meiner art und weise klar. Ich möchte auf keinen fall jemanden zu nahe treten. Falls dies dennoch geschehen sollte, möchte ich mich hier schon mal im vorwege entschuldigen. Etwas Humor solle aber schon jeder mitbringen, sonst könnte es vielleicht mal zu Missverständnissen kommen.
Ich hoffe wir werden hier alle unsern Spaß haben und gut miteinander auskommen.

Ich werde mich hier weiterhin nach Lust und Laune einbringen, denn ich bin noch Berufstätig und beschäftige mich auch gerne mit anderen dingen. Das Leben findet schließlich „offline“ statt.

So, ich glaube dass sollte es gewesen sein!

Mit den besten Heinkelgrüßen
Stephan
Typenreferent für die Modelle 103A0 bis A2. Im Auftrag des Heinkel-Club Deutschland e.V.! ;-)

Antworten