Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

KarlGniebel8410
Beiträge: 88
Registriert: 10.11.2014, 08:57

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von KarlGniebel8410 »

Hallo Jürgstel,

das Gewinde war so versaut, dass es kein Problem war auf 7 zu reduzieren. Wir haben das Gewinde in eingebautem Zusand der Kurbelwelle rein gechnitten. Natürlich sehr vorsichtig, nicht dass die Kurbelwelle beschädigt wird.
Ich habe die Kurbelwelle mit einer großen Zange gehalten und mein Schwiegersohn hat das Gewinde geschnitten. Ging recht flott und gut. Ich habe übrigens eine Zündung von einer Quickly eingebaut, die erste Probefahrt war erfolgreich, läuft gut.Bei der original Zündung ist an der Zündspule der
Draht abgebrochen, der am Kondensator angelötet wird, kennst Du jemand der so eine Spule reparieren kann, oder hat von unseren Heinklern einer einen Tipp? Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
Bleibt Gesund Karl
Benutzeravatar
hok
Beiträge: 21
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von hok »

Hallo Karl;
schaue mal hier wegen deiner Zündspule :

https://nsu-quickly.de/motor/elektrisch ... zuendspule

Gruß Hans
KarlGniebel8410
Beiträge: 88
Registriert: 10.11.2014, 08:57

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von KarlGniebel8410 »

Guten Morgen Hans,
vielen Dank für den Tipp. Das Angebot von Krippl habe ich mir auch schon angeschaut, meiner Ansicht nach wäre es der Typ 3. Allerdings sind die zwei seitlichen Metallteile, die im Polrad laufen etwas schmäler. Ich weis nicht ob das wichtig ist? Ich bin jetzt gerade mit der Kupplung an meinem Roller beschäftigt, wenn das erledigt ist, kommt die Perle wieder dran.
Schön dass ein wenig leben ins Perle Forum kommt.
Gruß Karl
juergstel-4143
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von juergstel-4143 »

Hallo zusammen!
Karl, ich schicke dir eine PN betreffend deiner Frage.
Gruß juergstel
juergstel-4143
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von juergstel-4143 »

Hallo Karl
Stimmt deine PN Adresse nicht?
KarlGriebel8410 geht nicht raus
Gruß jürgstel
KarlGniebel8410
Beiträge: 88
Registriert: 10.11.2014, 08:57

Re: Verwendung von Kaltmetall zum Gewinde auffüllen

Beitrag von KarlGniebel8410 »

Hallo Jürgstel,

Du hast einen falschen Buchstaben verwendet verwendet. Es heißt nicht Griebel sondern Gniebel. Ist übrigens eine Ortschaft ziemlich in der Mitte zwischen Flughafen Stuttgart, Reutlingen und Tübingen im gelobten Voralbland.
Gruß Karl
Antworten