Heinkelroller A 102 ?

Antworten
Benutzeravatar
Frankenmike
Beiträge: 14
Registriert: 13.08.2019, 18:14
Wohnort: Baunach

Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Frankenmike » 14.08.2019, 14:15

hallo leute,
bin ab samstag 17.8.19 (da wird das schätzchen geliefert) hoffentlich glücklicher heinkel roller A102 besitzer.
komme aus 96148 baunach, 60jahre jung und habe mir einen jugendtraum erfüllt. durfte als kl. junge vorne stehend beim nachbar mitfahren.... es war das größte für mich damals.
möchte ihn ab und zu, zum spass... evtl. sonntags mal paar std.... oder gerne auch auf das eine oder andere treffen, wenn es nicht allzuweit weg ist fahren. natürlich auch zum " angeben" in die stadt, zur eisdiele :D
also ein reines freizeitvergnügen... so ist es gedacht.
bin jahrelang div. motoräder gefahren bis zur boss hoss. roller noch nie..
schrauben ja, wenn es um einfache kleinigkeiten geht, ansonsten lieber eine gute fachfirma die alles sauber erledigt und ich mit gutem bauchgefühl fahren kann. klar ist bei so einem alten schätzchen immer mal was... kein thema, aber wenn ich hier im forum lese, was so alles passiert....
da wird mir
HIMMELANGST.
das ist auch meine frage an euch erfahrene heinkelisten....
habe ich einen fehlkauf gemacht ? gibt es nur ärger, werkstattaufenthalte und kosten?
der gekaufte roller ist bj. 1960, hat im mai tüv bekommen, angebl. keinen wartungstau etc.
der besitzer hatte ihn 20jahre und macht einen sehr guten eindruck.
wie gesagt, ich werde ihn kpl. durchsehen lassen, von einer fachfirma in der nähe aus bayreuth (die ---schmiede--- kennt ihr sicherlich alle..)
habe einfach keinen bock, paar km zu fahren und liegen zu bleiben.
ist den so ein roller tatsächlich soooo anfällig ?

ich bedanke mich schonmal für euere antworten,
mit den besten grüße mike.

p.s. ein klasse forum, sehr informativ mit einem gepflegten umgangston. c.u...

gibt es denn noch gleichgesinnte in bamberg - forchheim - coburg etc... ?

samson
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2010, 19:19
Wohnort: Biberach an der Riß

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von samson » 14.08.2019, 19:19

Erstmal ein herzliches Willkommen.
Grundsätzlich ist ein Heinkel nie ein Fehlkauf, zu bedenken ist aber das die Technik schon das ein oder andere Jährchen auf dem Buckel hat. Von dem her kann immer mal was kaputt gehen, ist aber nicht schlimmer als bei anderen Fahrzeugen in diesem Alter.
In deiner Gegend gibt es den Heinkelstammtisch Oberfranken, vielleicht schaust du da mal vorbei.
Mit Heinkel-Bernd hast du dort einen sehr guten Heinkelschrauber der hier im Forum auch hilfreich ist und immer viele Typs gibt.

http://heinkelfreunde-oberfranken.de/
Gruß Ulrich

Benutzeravatar
Frankenmike
Beiträge: 14
Registriert: 13.08.2019, 18:14
Wohnort: Baunach

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Frankenmike » 14.08.2019, 19:58

hallo ulrich,
merci....
ja Heinkel-Bernd werde ich kontaktieren, sobald ich das --schätzchen-- hier habe und um einen termin bitten.
habe einige seiner videos auf youtube gesehen, etc... klasse, ein schrauber vor dem herren und von mir nur ca. 80km entfernt.
leider kann ich an diesen mitwoch's stammtisch nicht teilnehmen, weil ich meistens die ganze woche über unterwegs bin :(
die lokation das gasthaus opelt ist mir sehr wohl ein begriff.
werde weiter berichten.....
viel spass beim cruisen, c.u....

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von heinkel-bernd » 15.08.2019, 00:01

Servus Mike,

Herzlich Willkommen hier im Forum und auch, wenn es nötig ist, in meiner Heinkel-Werkstatt.
(Gerne auch wenn es nicht nötig ist :wink:)
Zu unserer Stammtisch-Runde (komme gerade davon) bist Du natürlich auch jederzeit eingeladen,
wo Dich auch ein weiterer Bamberger begrüßen wird :D

Näheres dann per P.N. oder Telefon.

Ach ja.....
Ein schönes Foto von Deinem Touristen fehlt hier noch :(
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
Frankenmike
Beiträge: 14
Registriert: 13.08.2019, 18:14
Wohnort: Baunach

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Frankenmike » 15.08.2019, 10:31

hallo bernd,

danke für den freundlichen empfang.
sehr gerne nehme ich dein angebot an.
der heinkel wird mir am sa. 17.8. gebracht, dann gibt es natürlich auch bilder.
werde mich umgehend bei dir melden, um einen termin zu finden.
mir ist einfach wichtig, dass er soweit o.k. ist und ich nicht an jeder ecke liegen bleibe. :D
stammtisch mittwoch, ist leider bei mir ein problem, weil ich meistens die ganze woche unterwegs bin.

bis die tage, ich ruf dich an.

grüße mike :D

Heinkelcruiser
Beiträge: 100
Registriert: 28.11.2014, 07:59

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Heinkelcruiser » 16.08.2019, 08:17

Moin moin Mike,
ein 102er Bj. 1960 kann nicht angehen...oder? 1955 war meines wissens Schluß mit dem 102er dann kam schon der Nachfolger. Erstzulassung wäre möglich wenn er dann noch 5 Jahre beim Händler gestanden hat.
Gruß
Christian

Benutzeravatar
Frankenmike
Beiträge: 14
Registriert: 13.08.2019, 18:14
Wohnort: Baunach

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Frankenmike » 16.08.2019, 11:56

hallo christian,
du hast natürlich recht.
erstzulassung war 1960 so der verkäufer..
er wird ja moin geliefert dann guck ich mir auch das typenschild genau an.
habe mich erst die letzte tag in das thema heinkel etwas hier im forum reingelesen.
mir ist diese ungereimtheit auch aufgefallen.
hoffe ich erlebe nicht noch mehr überraschungen :idea:

der roller kommt von jörg aus dillenburg vlt. kennt ja jemand die ---maschine-- :wink:

grüße mike

Benutzeravatar
Frankenmike
Beiträge: 14
Registriert: 13.08.2019, 18:14
Wohnort: Baunach

Re: Heinkelroller A 102 ?

Beitrag von Frankenmike » 17.08.2019, 18:04

es ist ein 103 A -1 laut typenschild
denke das erklärt alles... :wink:

Antworten