Ein neuer Mitleser..✌

heinkelquax
Beiträge: 7
Registriert: 15.04.2019, 19:47

Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkelquax » 18.04.2019, 12:10

Hallo Ihr Heinkels,

noch lese ich hier Nur mit,
heisse Harry
und
möchte mir auch so einen guten alten Heinkelroller zulegen.

Ich habe auch ein gaaaanz tolles Vehikel in Aussicht
aber:
bin etwas "verwirrt"
weil
er sieht vom Aufbau aus wie ein Tourist A2
ist aber laut Brief ein A1. :shock:
Fahrgestellnr. noch nicht überprüft!!

Frage:
Ist/ war es überhaupt möglich einen A1 so einfach in einen A2 "umzukleiden"?
Motortechnisch scheint es ja keine Unterschiede zu geben, wenn ich Eure
Expertisen richtig gelesen/ verstanden habe.

Ich wäre für ne Info dankbar und wünsche Euch schon mal
SCHÖNE OSTERN

Grüßle aus dem Süden der Republik.
Harry

Hoernchen
Beiträge: 25
Registriert: 08.02.2010, 17:24
Wohnort: Espelkamp

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von Hoernchen » 18.04.2019, 12:32

Hallo Heinkelquax,
Herzlich Willkommen im Forum. Auch mein A1 besitzt einen Kofferkasten vom A2. Es soll in der Umstellungsphase A1/A2 mal einen Adapter für diesen Umbau gegeben haben. Ob mein Adapter ein Originalteil oder ein Bastelobjekt ist, kann ich nicht sagen, ich habe den Roller so in den 80er Jahren erworben. :D
Gruß Hoernchen

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkel-bernd » 18.04.2019, 17:15

Servus Harry,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Heinkel-Forum :D
heinkelquax hat geschrieben:
18.04.2019, 12:10
Ist/ war es überhaupt möglich einen A1 so einfach in einen A2 "umzukleiden"?
Dazu findest Du hier auch eine interessante Diskussion:
viewtopic.php?f=5&t=1770&p=9833&hilit=R ... 4ger#p9833
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

heinkelquax
Beiträge: 7
Registriert: 15.04.2019, 19:47

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkelquax » 18.04.2019, 21:58

Besten Dank für die Infos..👍👍
Schöne Ostern Euch✌
Harry

heinkelquax
Beiträge: 7
Registriert: 15.04.2019, 19:47

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkelquax » 19.04.2019, 14:54

...was mich halt auch noch umtreibt...
Es geht ja nicht nur ums Heinki fahren.
Dachte dabei auch in Sachwerte zu investieren, Wertzuwachs usw.
Die Orginalität ist ja nach einem Umbau eher nicht mehr so gegeben, oder?
Was meint Ihr dazu?...

Wie schon erwähnt,
der Roller ist vom feinsten, 8)
kein mm^2 Rost,
Motor sauber,
Lack hervorragend
....wat will mann mehr...!!

Grüßle
Harald

Benutzeravatar
BerndSt
Beiträge: 513
Registriert: 19.09.2012, 21:42
Wohnort: Penzberg

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von BerndSt » 22.04.2019, 02:23

Hallo Harald,

ja mei (wie der Bayer sagt). Das mit der Originalität ist so eine Sache - und das mit dem Wertzuwachs und dem Investieren in Sachwerte auch...

Ich vermute, dass das eines dieser Themen ist bei dem gilt "4 gefragt, 5 Meinungen bekommen". :lol:

Dann gebe ich Dir mal meine Meinung. Und die ist: ein Heinkel-Tourist ist kein Mercedes 300 SL Flügeltürer. Bei letzterem würde ich bzgl. Wertzuwachs und Investieren in Sachwerte den "Daumen hoch" geben (und gleichzeitig den Kopf über den aktuellen Wahnsinn in der Oldtimer-Szene schütteln - ich persönlich bin gespannt, wann diese Blase platzt).

Bei ersterem geht es m.M. nach ( :!: ) eher um den Spaß an der Freud. Der Heinkel war ein "Allerweltsfahrzeug" der beginnenden Massenmotorisierung in der Nachkriegszeit (an alle Liebhaber und "Extremisten": bitte nicht böse sein :wink: ). Und da wurde bereits in den 50er und 60er Jahren "ge-customized" was das Zeug hielt. Fast jeder Besitzer hat versucht, seinem Heinkel eine persönliche Note mitzugeben, um sich "vom Nachbarn abzuheben". Und sowohl bei Heinkel als auch bei den Händlern wurde alles mögliche zusammengebaut - Teile aus dem Vor-Modelljahr mit Teilen aus dem Folge-Modelljahr (z.B. A2-Kasten auf A1-Rahmen, A2-Hauben auf A1 usw.). Andere Sitzbänke, irgendwelche Seitenwagen, händlerspezifische Sondermodelle - "you name it". Geh mal auf ein Heinkeltreffen und Du wirst sehen: da gibt's nichts, was es nicht gibt. :wink:

Hätte man einen vollkommen unverbastelten Heinkel im Originalzustand (d.h., genau so, wie ausgeliefert, nicht nachlackiert, mit Patina und alles - aber wirklich auch alles - "ab Werk"), dann hätte man vielleicht ( :!: ) ein Objekt für Investition und Wertzuwachs. Am besten dann noch "erste Serie, minimale Stückzahl, kaum gefahren, mit lückenlosem Herkunftsnachweis, einer interessanten Fahrzeuggeschichte und einem berühmten Vorbesitzer".

Für alles andere gibt's zwar immer (mindestens) einen Liebhaber, dem genau der Roller gefällt, der gerade angeboten wird. Aber was gibt der dann dafür aus? 3000 bis 5000 Euro (für einen A1 oder A2 ohne Beiwagen)? Das sind keine Summen, bei denen Investmentbankern und Spekulanten einer abgeht. :twisted:

Wenn Du was über den (potentiellen) Wertzuwachs wissen willst: schau mal in der Download-Sektion beim Club die alten Heinkel-Infos durch. Da findet man immer auf den letzten Seiten einen kleinen "Markt". Und da kann man schön nachlesen, um wie viel teurer halbwegs gut erhaltene Heinkel in den letzten Jahren geworden sind. Ergebnis: ja, fahrbereite und gut erhaltene Heinkel sind teurer geworden. Aber gehen die Preise in eine Richtung, die sie als Kapitalanlage interessant machen? Ich finde eher nicht. Da legst Du Deine sauer ersparte Kohle doch besser in Kunst an. Oder in panamesische Schiffsbeteiligungen. Oder in einen Mercedes 300 SL Flügeltürer. :lol:

Kurzum (und nur meine Meinung - eine von vielen): kauf Dir einen Heinkel, der Dir gefällt. Fahre ihn, pflege ihn, habe Spaß damit. Und wenn Du ihn nicht mehr magst, verkaufst Du ihn weiter (und wirst dann feststellen, dass zwar das Delta zwischen Deinem ursprünglichen Kaufpreis und dem dann erzielbaren Verkaufspreis positiv ausfällt, Du aber dann besser nicht nachrechnest, wie viel Geld Du in der Zeit mit Deinem Heinkel in Pflege, Ersatzteile, Erhaltung, Lagerung etc. gesteckt hast).

"Geh weida" (sagt erneut der Bayer) - das ist doch keine Kapitalanlage! :mrgreen: Das ist ein altes, sehr feines und immer noch alltagstaugliches Zweirad mit Charme und dem gewissen Etwas, das unheimlich viel Spaß macht und heute noch echten Nutzwert hat. Aber mehr auch nicht.

Du schriebst:
Es geht ja nicht nur ums Heinki fahren.
Doch! Genau darum geht es. :lol: Und um den Spaß am Schrauben. Und um den Erhalt von technischem Kulturgut, falls Dir daran etwas liegt. Und um einen immer noch preiswerten Oldtimer mit hervorragender Ersatzteilversorgung. Und um die Gemeinschaft mit anderen Heinkelfahren. Und, und, und... Aber um eines geht es nur für ganz wenige und eher selten: um Investition und Wertzuwachs.

An alle: nichts für Ungut.

An Dich: frohe Ostern!

Bernd
SNAFU!

schwobawolfgang
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2011, 10:33

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von schwobawolfgang » 22.04.2019, 09:09

Alle Daumen hoch!
Man kann es nicht besser sagen.
Schwobawolfgang wünscht Spaß beim Eier suchen.

heinkelquax
Beiträge: 7
Registriert: 15.04.2019, 19:47

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkelquax » 22.04.2019, 09:12

Hallo BerndSt,

Deine Ansicht an mir super gut gefallen.
Stimmt, man sollte vorallem auf den Spaßfaktor guggen.
Jedenfalls würde ich mit diesem Heinki jede Menge Spaß haben,
da bin ich mir sicher!! :D

Besten Dank 8)

Es grüßt Dich
Harry

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkel-bernd » 22.04.2019, 20:16

Servus Harald,
heinkelquax hat geschrieben:
19.04.2019, 14:54
Wie schon erwähnt,
der Roller ist vom feinsten, 8)
Ich will jetzt Deine Euphorie nicht dämpfen :wink:
Lass Dich aber von Lack, Chrom und anderem unnötigen Schnick-Schnack nicht "blenden" :shock:
Die Dichtheit eines Aggregats zeigt sich auch erst nach der nächsten grossen Tour :?

Wird der Tourist im Netz angeboten ?
Bist Du damit schon probegefahren ?
(Manche Heinkelbesitzer finden sich mit schlechten Bremsen ab, was aber gar nicht "heinkeltypisch" ist !)
Hast Du Fotos, die Du hier hochladen kannst ?

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Glück beim Kauf und allzeit unfall- und pannenfreie Fahrt
mit Deinem "Terroristen" :D
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

heinkelquax
Beiträge: 7
Registriert: 15.04.2019, 19:47

Re: Ein neuer Mitleser..✌

Beitrag von heinkelquax » 31.05.2019, 21:07

heinki.jpg
...sodalle, dat is er , mein Heinki!

Fährt sich genial, bin total begeistert!
Motor genialer Zustand,
OK , die Maschine ist von meinem Freunds Vater.
...und der wusste was er machte!!
Die Farben sind wahrscheinlich nicht original
Heinkel.
Egal, mir gefällts!
Was ich einzig kaufen wollte ist der original Blinkerschalter und beide Handgummis.
Wo bekomme ich das her?

Schönes WE und
allseits viel Spaß mit unseren Heinkis
Beste Grüsse
Harry

Antworten