Vorstellung

Antworten
2-sind-genug
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2017, 09:13
Wohnort: Göllheim

Vorstellung

Beitrag von 2-sind-genug » 30.03.2017, 21:12

Hallo Kollegen,
ich stelle mich mal vor: Ich heiße Peter und bin seit 7 Tagen Besitzer eines Heinkel Tourist 103 A1, Bj 60 :D ;
Der Roller gehörte dem Opa meines Freundes und war seit 91 abgemeldet und stand seit 5 Jahren bei mir in einer Halle..... Der Roller ist Ortsbekannt, aus diesem Grund habe ich ihn auch gekauft.... Und natürlich weil ich gerne schraube ..... Beigetreten bin ich dem Club auch schon und am Sonntag geht's auf die Veterama nach ET schauen.....
Meine Vorgeschichte :
Zündapp GS 50--Hercules K 50 SE-- Dann!! Malanca 125 E2C Sport !!!! (einer der größten Fehler, das Ding zu verkaufen :cry: :cry: ) dann BMW R90/6-- 4x Hercules K125 in verschiedenen Baujahren--BMW R25/3--aktuell BMW R100 RT BJ 82 und den Heinkel Tourist.
Ich habe das Teil schon demontiert...so genial einfach..... Halt gute alte Ingenieurskunst....
Also auf eine gute Zusammenarbeit und viel Spaß !!
peter

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Vorstellung

Beitrag von heinkel-bernd » 31.03.2017, 00:13

Servus Peter,

erst einmal herzlich willkommen hier im Heinkel-Forum :D
2-sind-genug hat geschrieben:...so genial einfach..... Halt gute alte Ingenieurskunst....
Da gebe ich Dir Recht, dennoch hat auch diese simple Technik ihre Tücken :?

Und wenn dann noch beim Montieren die einfachsten Grundregeln nicht beherzigt werden und mancher denkt,
"Schraube ist Schraube", hört der Spaß auf :shock:
Ich hatte in den letzten wochen tagtäglich mit solchen "Verbesserungen" zu tun.
Heute erst wieder eine Überraschung erlebt :
Zylinderkopf-Muttern u.-Scheiben V2A.JPG
Anstelle der alten Muttern SW14 und den großen Weicheisenscheiben V2A-Muttern SW13 und übliche U-Scheiben
verwendet ! Ich frage mich: WARUM ?? (Beilage zur Montageanleitung 103 A-0 "Der Zylinderkopf")

Ich schneide vor dem Aufsetzen des Zylinders die vier Gewinde der Zuganker immer nach und prüfe die Zuganker
auf festen Sitz um das zu vermeiden, worüber ich mich heute geärgert habe:
Zum Auswechseln der V2A-Muttern und der falschen Scheiben drei Muttern etwas gelöst. Die Vierte löste sich
erst nach einem spürbaren "Knacker", da ahnte ich sofort was passiert ist !
Warscheinlich hat der "Künstler", der den Zylinderkopf damals montiert hat die schöne Ederstahlmutter
auf ein beschädigtes oder verdrecktes Gewinde geschraubt, mit dem Ergebnis, dass es sich leicht
gefressen hat und sich der Zuganker beim Lösen mitdrehte :mrgreen:
Den Zuganker musste ich wohl oder übel herausschrauben, in die Stirnfläche des oberen Gewindes einen Schlitz
für einen Schraubenzieher einsägen (Kontermutter zum Eindrehen hat keinen Platz) und den Zuganker mit
Schraubensicherung wieder eindrehen :x

Ich will mit diesem Beispiel ausdrücken, dass durch die einfache Technik auch viele Hobbyschrauber dazu
verleitet werden, ohne Sachverständnis am Heinkel Hand anzulegen :cry:
Gefährlich wird es (auch für andere Verkehrsteilnehmer) wenn solche Leute an sicherheitsrelevanten Teilen
"herumdoktern"!

Ich bin überzeugt, dass Du beim Schrauben an Deinen anderen "Klassikern" genug Erfahrung sammeln
konntest, eine Montageanleitung ( Club-download ) ist für die Arbeiten an Deinem Heinkel aber unbedingt
erforderlich :wink:
Frohes Heinkelschrauben.jpg
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

2-sind-genug
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2017, 09:13
Wohnort: Göllheim

Re: Vorstellung

Beitrag von 2-sind-genug » 31.03.2017, 21:43

Hallo Bernd, danke für deine Antwort. Ich bin bei einem erfahrenen, sehr konservativen BMW/Hercules-Händler groß geworden, der diesen Roller auch gewartet und betreut hat. Es erklärt sich beim Heinkel mit etwas Fachwissen vieles von selbst. Von dieser Seite her meine Aussage "gute alte Ingenieurskunst". Ich schraube immer Schritt für Schritt, also immer mit Geduld. Der Kollege hat VA-Scheiben und Muttern genommen weil VA sich immer gut anhört und edel anhört...... Aber ich lade mir die Rep-Anleitung herunter.
:lol: :D

Antworten