Neuling vom Niederrhein

Benutzeravatar
DerHülser
Beiträge: 9
Registriert: 04.04.2021, 16:19

Neuling vom Niederrhein

Beitrag von DerHülser »

Hallo in die Runde.
Ich bin beim Ostereiersuchen wie die Jungfrau zum Kinde an einen Heinkel Tourist 102 A1 geraten. Glückes Geschick und Tirili :D
Das Fahrzeug ist Baujahr 1955, erste Hand, Anfang der 70er abgemeldet. Alle Papiere einschließlich Kaufvertrag und Servicescheckheft dabei. Schlüssel auch.
Technisch kann ich noch nicht viel sagen, das Schaltgestänge ist gebrochen, der Ständer scheint verzogen, ein paar Beulen hier und da.
Optisch leider mal gepflegt übergetüncht, darunter verbirgt sich wohl Neptungrün.
Nichts durchgerostet, aber so viel Oberfläche befallen, dass wohl alles neu beschichtet werden muss.
Da ich keinerlei Erfahrung mit diesen Schmuckstücken habe steht zu befürchten, daß ich das Forum mit jeder Menge Fragen belästigen werde.
Kurz zu mir selber: Mitte 50, mit 60er-Jahre Mopeds für den Straßenverkehr sozialisiert, zur Zeit ein 250er BMW Gespann und mehrere Solex- Mofas im aktiven Fuhrpark.
Und ich freue mich auf die neue Herausforderung.
Liebe Grüße Oliver
20210404_144005~3.jpg
Liebe Grüße vom mittleren linken Niederrhein
(der einzig richtigen Rheinseite :wink: ),
Oliver
derbeweis
Beiträge: 83
Registriert: 03.01.2009, 15:26
Wohnort: 35764 SINN

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von derbeweis »

Viel Spass damit. Fahre auch einen 102A1. Grüße burkhard
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 165
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von velorex350 »

Großes Osterei! Der schaut doch gut aus, Glückwunsch!
Wenn er nicht fest ist, dann neues Öl rein (siehe Forum), neue Reifen, Spiegel (Scheinwerfer?) Und los geht's.
Der Inhalt der Sitzbank hat sich wohl auch aufgelöst. Tolle Patina, zumindest auf dem Bild. In Würde gealtert.
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
Manico1512
Beiträge: 48
Registriert: 05.09.2020, 20:50
Wohnort: Hamminkeln

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von Manico1512 »

Hallo Oliver,

Glückwunsch. Ich meine diesen Roller auch gesehen zu haben. Wurde er in Dinslaken angeboten?
Ich habe Rahmen, Schutzbleche Felgen etc. in Uedem strahlen und beschichten lassen. War recht günstig. Falls du die Adresse haben möchtest, sag Bescheid.

Gruß aus Hamminkeln

Andreas
„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980
Benutzeravatar
DerHülser
Beiträge: 9
Registriert: 04.04.2021, 16:19

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von DerHülser »

Erst einmal Danke für das herzliche willkommen hier.

Den heutigen Tag habe ich immer wieder zwischen den Hagelschauern mit einer groben Reinigung und einer laienhaften Bestandsaufnahme verbracht.
Der Motor dreht, ist aber wohl kein Tropfen Öl drin. Der Peilstab hat ein Gewinde, die Bohrung im Motor aber nicht. Irgendwie recht wackelig und ich denke, nicht ganz original.
Die Achse vom Ständer hat 3 Meter Spiel.
Die Kabel am Regler sind natürlich alle losgeschraubt, ebenso am Kondensator.
Schaltstange gebrochen war ja schon bekannt.
Alle Hebelchen und Schalter sind etwas schwergängig, bewegen sich aber.
Der Lack darf erstmal so bleiben. Aber für die Nachwelt: stelle nie ein Fahrzeug 50 Jahre in einen Keller, in dem mit Sprühlack gearbeitet wird.
Dinslaken ist richtig. Ich hatte wohl genau im richtigen Moment bei Kleinanzeigen gesucht und Glück gehabt, dass der Verkäufer und ich so ziemlich die selbe Wellenlänge haben.
Könnte mir schon jemand sagen, wo sich die Zündspule versteckt? In der Restekiste ist eine lose drin. Halter habe ich aber noch nicht gefunden.
Liebe Grüße Oliver
Liebe Grüße vom mittleren linken Niederrhein
(der einzig richtigen Rheinseite :wink: ),
Oliver
derbeweis
Beiträge: 83
Registriert: 03.01.2009, 15:26
Wohnort: 35764 SINN

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von derbeweis »

Hallo, der Motor des 102A1 hat ein Gewinde für den Ölpeilstab. Ev. Ist ein anderer Motor eingebaut. Die Zündspule gehört von vorne gesehen rechts neben dem Regler an das Rahmenrohr.
Grüße burkhard
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 805
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von Werner »

Ob du den korrekten Motor verbaut hast sieht man unter anderem daran wo das Schaltgestänge eingehängt wird. 102 A1 wird unter dem Motor eingehängt. Bei den späteren Modellen tritt die Schaltwelle links am Kupplungsdeckel aus dem Motor
Benutzeravatar
DerHülser
Beiträge: 9
Registriert: 04.04.2021, 16:19

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von DerHülser »

Auf jeden Fall ist der richtige Motor drin.
Motornummer im Brief, Kaufvertrag und Rechnung und heute stimmen überein.
Schaltgestänge geht von unten in den Motor.
Gewinde hat er aber nicht...
Vielleicht verbirgt sich ein Geheimnis in der Historie: Brief 07/1955, Kaufvertrag als gebrauchtes Vorführfahrzeug in 10/1956 und Erstzulassung 03/1957.
War bestimmt ein Werkssondermodell, um zukünftige Hobbyschrauber durcheinander zu bringen :?
Liebe Grüße vom mittleren linken Niederrhein
(der einzig richtigen Rheinseite :wink: ),
Oliver
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2394
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Oliver,

Auch von mir ein verspätetes Willkommen hier im Forum :D
Über den 102er Tourist ist hier auch schon viel geschrieben worden :wink:

Einfach Stichwort in das Suchfeld (ganz oben rechts) eingeben und auf die Lupe :wink:
Z.B.: "Ölmesstab", dann erscheint das hier :
search.php?keywords=%C3%96lmessstab
Da sind auch Beiträge über den Messstab des 102er dabei

Interessant wären für Dich als Heinkel-Neuling auch die viele Literatur zu Deinem Modell,
die Du im Downloadbereich des HCD findest;
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/download.html

Wenn ich mich nicht irre, ist an Deinem Kofferkasten die Vergaserklappe von den Nachfolge-
Modellen 103 A-0/A-1 montiert. Das nur am Rande :wink:
Vergaserklappe 102 A-1..JPG
Vergaserklappe 103 A-0,A-1..JPG
Und noch en kleiner Tip:
Im Persönlichen Bereich kannst Du eine Signatur vorbereiten, die am Ende Deiner geschriebenen
Beiträge immer automatisch eingefügt werden.
Die meisten sprechen die Leute im Forum am liebsten mit dem Vornamen an :D

Viel Spaß und Erfolg mit Deiner "Großbaustelle" und
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Benutzeravatar
DerHülser
Beiträge: 9
Registriert: 04.04.2021, 16:19

Re: Neuling vom Niederrhein

Beitrag von DerHülser »

Nachschauen hilft :wink:
Ich habe mich heute auf die Suche nach dem Gewinde für den Ölmesstab gemacht: tatsächlich, da bin ich in etwa 2cm Tiefe fündig geworden. Der gesamte Bereich darüber ist so ausgenudelt, dass nichts mehr vom Gewinde zu erkennen war.
Gut, wenn dann ein Satz Helicoil in der Garage liegt. Das Loch war so groß geworden, dass ich den passenden Bohrer fast von Hand hätte einschrauben können...
Jetzt ist wieder alles gut und der Stab sitzt fest.
Premiere: meine erste, wenn auch kleine, Reparatur an einem Heinkel :D
Liebe Grüße vom mittleren linken Niederrhein
(der einzig richtigen Rheinseite :wink: ),
Oliver
Antworten