Expedition

Antworten
HenningW
Beiträge: 112
Registriert: 11.03.2016, 16:37

Expedition

Beitrag von HenningW »

Liebe Heinkel-Spezialisten,

mal ein ganz anderes Thema: Hat zwar mit Technik zu tun, aber passt nicht wirklich in eine Technik-Rubrik. Ich plane eine längere Reise mit dem Heinkel, deutlich mehr als 1.000 km, wenn das Corona zulässt.
Hintergrund: Der Motor ist komplett neu gemacht und wird noch ca. 1.000 – 1.500 km eingefahren. Neue Batterien sind selbstverständlich drin. Bremsen und Reifen kommen noch neu, bei den Zügen weiss ich noch nicht, ob ich vorher neue einbaue. Der Rest des Rollers wurde 1983 restauriert, aber seither immer gefahren und gewartet. Er ist sozusagen im täglichen Gebrauch und fit.
Deshalb möchte ich folgende Frage diskutieren: Was nehme ich als Ersatzteile mit?

Sicher ist:
• Regler
• Unterbrecher
• Zündkerzenstecker und Zündkabel inkl. 2 Zündkerzen
• Lima-Kohlen, obwohl die neu sind sollen deren Lebensdauer nichtmehr so gut wie früher sein
• Kondensator
• Sicherungen
• Schwimmer im Vergaser + Vergaser-Dichtsatz
• Züge, bis auf Fußbremszug
• 2 oder 3 Liter Öl

Habe ich was vergessen oder ratet Ihr mir aus euren Erfahrungen weitere Teile mitzunehmen?
Gruß Henning
Rollerchris
Beiträge: 174
Registriert: 08.02.2007, 20:52
Wohnort: Bielefeld

Re: Expedition

Beitrag von Rollerchris »

Hallo Henning
Ich finde toll das du so eine große Tour machen willst.Bei dem was du an Teilen mitnehmen möchtest finde ist etwas zu viel des guten. Ich habe bis jetzt auf den Touren auch einiges mitgenommen, aber nie das gebraucht was ich mit hatte. Bei der Norwegen Tour '95 habe nur das Reserverad gebraucht. Bei der Rundreise über Oostende / Amsterdam / Enschede musste ich mir in Enschede eine Zylinderkopf leihen. Mir war in Amsterdam das Kerzengewinde abhandengekommen. Ich habe immer das Gepäckfach vom Seitenwagen mit div. Teilen und Werkzeug voll gehabt. Habe aber nur selten das Fach aufmachen müssen um an das Werkzeug zu kommen. Ich weiß jedoch von einem Fall der uín den 80 er Jahren auch größere Reparaturen am Motor auf der Autobahn machen durfte. Aber wenn du den Roller vorher durchcheckst sollte eigentlich nicht viel passieren. Dafür ist der Heinkel ein zu guter robuster Reiseroller wie der Name 'Tourist' schon sagt.
Falls du Interesse hast kann ich dir auch einen Kontakt schicken von einem Heinkelfreund der das Mittelmeer umrundet hat. ohne größere Pannen.

Mit bestem Rollergruß
Rollerchris
Antworten