Alternativ Tachometer GPS Sensor

Antworten
phenomeno
Beiträge: 217
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von phenomeno » 07.06.2020, 19:47

Hallo,

mein Tachometer meines 103 A0 macht weiter etwas Ärger. Die Nadel springt hin und her, dann geht funktioniert er wieder normal und dann wieder nicht.

Es gibt Spezialisten die das reparieren können. Aber sollte mal der Tachoantrieb kaputt gehen, habe ich das nächste größere Problem da die Antriebe für den A0 selten sind.
Aus diesem Grund interessiere ich mich für einen Alternativ Tacho. Entweder mittels GPS oder aber auch mit einem "Universallantrieb" oder Sensor.

Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich?

Gruß
Denny

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2190
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von heinkel-bernd » 07.06.2020, 20:01

Servus Denny,

wie verhält es sich dabei mit der BE des Fahrzeuges ?
Müsstest Du ja genauestens darüber Bescheid wissen :wink:

Ich weiß nur, dass elektron. Fahrradtachos nicht erlaubt sind :?

Liegt das Problem an Deinem Tacho-Instrument oder am Antrieb ?
Ich könnte ja in meiner Sammlung mal nachsehen :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

phenomeno
Beiträge: 217
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von phenomeno » 07.06.2020, 21:13

Hallo Bernd,

ja da hast du natürlich vollkommen recht. GPS Tachometer sind nicht zulässig da man das Signal ja auch verlieren kann etc.

Ich möchte ja auch nicht meinen auf meinen originalen Tachometer verzichten. Ich kann es dir nicht genau sagen woran es liegt. Er funktioniert, aber zittert. Selten kommt es vor, das der Tachometer Geräusche macht und und auf einmal komplett ausschlägt und da hängen bleibt.

Wäre super wenn du mal nachschaust, oder kannst du Tachometer reparieren?

Zum Thema Antrieb: Gundolf hatte mal ein Bild gepostet, beim A0 ist die Drehrichtung rechts und als Zahl 2105532/4/1 ....die 1 ist da wichtig.

Gruß
Denny

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2190
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von heinkel-bernd » 07.06.2020, 23:40

phenomeno hat geschrieben:
07.06.2020, 21:13
Zum Thema Antrieb: Gundolf hatte mal ein Bild gepostet, beim A0 ist die Drehrichtung rechts und als Zahl 2105532/4/1 ....die 1 ist da wichtig.
Eigentlich ganz einfach:
Es gibt zwei Antriebe, an denen die Tachowelle nach hinten abgeht.
Schaut man von hinten in die Aufnahme für die Tachowelle und dreht dabei den Antrieb in Drehrichtung
des Rades
, dreht sich die Wellenaufnahme auch in Drehrichtung des Tacho-Zeigers;
Beim kleinen Rundtacho des A-0 rechts herum, beim großen Schalenlenker-Tacho A-1/A-2 links herum :idea:
Tachoantrieb Drehrichtung.png
Der Antrieb, der nach vorne abgeht, gehört an die Schwingengabel.

Das 101er und 102er Modell hatten den Tachoantrieb in der Radnabe integriert, hier hatten nur
die Instrumente eine andere Wegzahl :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Klaus Drobig
Beiträge: 80
Registriert: 28.01.2007, 18:14
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von Klaus Drobig » 08.06.2020, 21:06

Ich weiß nur, dass elektron. Fahrradtachos nicht erlaubt sind :?

Guten Abend Bernd,

ich widerspreche Dir nur ungern, aber ich habe wegen der Rallye Fahrerei
seit Jahren zusätzlich einen Fahrrad Tacho, der mir bei korrekter Einstellung
neben exakten KM und KM/H auch Durchschnitts Geschwindigkeiten, 20 Meter Angabe
usw. exakt angibt..
Bei einer TÜV Vorführung vor einigen Jahren warf mir der Beamte nach einer Probefahrt vor,
der Tacho zeigt nichts an. Das war richtig, weil der Antrieb defekt war und ich auf die Schnelle
keine neuen bekam.
Nach dem Hinweis auf meinen Fahrrad Tacho war die TÜV Abnahme kein Problem.

Auch bei Oldtimer Rallyes sind die Fahrrad Tachos üblich und erlaubt - im Gegensatz zu sonst
erhältlichen elektronischen GPS Systemen.

Schöne Grüße aus Rheinbach
Klaus Drobig

phenomeno
Beiträge: 217
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von phenomeno » 09.06.2020, 07:59

Hallo Klaus,

jetzt wo du es schreibst....fällt es mir wieder ein!

DU HAST RECHT! Aber der Tachometer muss Kabelgebunden sein! Es gibt auch welche die per Funk übertragen, diese sind nicht zulässig!

Wir hatten das mal irgendwann als Arbeitsanweisung bekommen, dass Fahrradtachos Kabelgebunden und korrekter Einstellung des Radumfangs zulässig sind!

Gruß
Denny

Rued
Beiträge: 55
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von Rued » 09.06.2020, 09:51

Da gibts noch nen schönen Trick für ne flüssigere Anzeige: Zwei Magnete gegenüber liegend anbringen und halben Raddurchmesser eingeben :)

Curdin
Beiträge: 166
Registriert: 10.01.2011, 21:45
Wohnort: 8810 Horgen

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von Curdin » 09.06.2020, 11:33

Bei uns in der Schweiz wäre ein Fahrradtacho wahrscheinlich nicht erlaubt, da nicht beleuchtet. Ansonsten ginge das. Ist aber Fahrzeugjahrgang anhängig.

@phenomeno wenn's nicht an der Welle/antrieb liegt, dass dein Tacho wackelt - ich repariere Tachos. Meist liegt es an einer ausgeschlagenen Welle IM Tacho. Dann eiert das Magnet und nimmt die Mitnehmerglocke unregelässig mit. Fertige dann jeweils eine Broncebuchse damit die Welle wieder sauber läuft.
Kannst mit ja eine PM senden wenn interessiert.

Gruess Curdin

Rued
Beiträge: 55
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Alternativ Tachometer GPS Sensor

Beitrag von Rued » 09.06.2020, 12:16

Du hast recht, beleuchtet muss er auch bei uns sein. Ist schon so lange her, heute gibts ja prima Tachos mit ABE für kleines Geld, da muss man nicht mehr fummeln.

Antworten