Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 177
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von velorex350 »

Nachdem der Heinkel heute Nacht seinen Platz markiert hat, schnell den Hahn ausgebaut.
Bild

Scheint ein originaler Hahn zu sein. Nur zwei Umdrehungen und er war raus. Röhrchen ist auch gerissen.
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2467
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von heinkel-bernd »

Nur zwei Umdrehungen und er war raus.
Du weißt aber schon, dass sich am Hahn ein Linksgewinde befindet :wink:
Somit kann die Mutter auf den beiden Gewinden vermittelt werden und der
Hahn in die gewünschte Stellung gebracht werden.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 177
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von velorex350 »

Ja, das hab ich in einem alten Betrag von Dir viewtopic.php?f=1&t=1993&p=11402&hilit= ... nde#p11402 gelesen :roll: . Schaue ich mir morgen nochmal an, hatte klamme Finger in meiner Hütte.
Edit 09.03
Die Mutter war ziemlich festgegammelt, nichts für schwache Nerven. Zinkdruckguß ist nicht mein bevorzugtes Material, aber ich konnte sie überreden. Das Gewinde hat auch schon einiges mitgemacht.
Bild
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 177
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung und Betrieb

Beitrag von velorex350 »

Benzinhahn für Simson, Noname für 6€ aus der Bucht links abgebildet, daneben der vermutlich originale den ich ausgebaut habe. Siebe fehlen auf den Bildern. Ganz rechts: so sieht ein Simsonbenzinhahn im Heinkel aus. Eingebaut versehentlich mit der alten Mutter, hab ich erst gemerkt als der Tank schon wieder im Roller war. Darum kann ich auch nicht sagen ob die mitgelieferte Mutter an den Tank passt. Das Gewinde am Hahn passt zur alten Mutter. Bis jetzt ist er dicht.

Bild

Auffällig ist natürlich das kürzere Rohr für die Reservefunktion. Länge ca 51mm, Bernd hat hier viewtopic.php?f=1&t=1883 ein Bild eingestellt mit Länge 55mm. Das Rohr vom alten Hahn ist gerissen, also nicht geeignet. Vielleicht richte ich den alten mal wieder her. Ich probiere das jetzt mal mit der reduzierten Reserve. Bin eh mit lauter Zweitaktfahrern unterwegs, die saufen viel mehr (nicht nur die Roller :lol: ) und wenn die tanken, dann tanke ich eh immer gleich mit. Ist es wirklich zu wenig, muss ich noch was basteln.
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 177
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von velorex350 »

Nachdem beim halben Garageninhalt der TÜV abgelaufen ist, muss ich das jetzt mal angehen. Nr. 1 wäre dann der Tourist. Eine erste Aufnahme ergab, dass bei Umschalten auf Fernlicht die Sicherung durchschmort. Ursache noch nicht gefunden, Lampe ist es nicht. Da wird*s wohl irgendwo einen Schluss geben.... Gibt's neuralgische Stellen?
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
Achim65
Beiträge: 49
Registriert: 07.01.2013, 23:29
Wohnort: 56651 Niederzissen
Kontaktdaten:

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von Achim65 »

Hi Hans,

hatte ich auch, ist vermutlich ein Masseschluss im Schalter. Da gibt es eine Einlage, die die Verbindung mit dem Gehäuse unterbinden soll. Wahrscheinlich fehlt die.

Viele Grüße
Achim
Er kann nicht fliegen, er hat keine Strahlturbine, aber er ist trotzdem von Heinkel.
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 192
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von Erdgeschoss »

Achim65 hat geschrieben: 10.05.2021, 07:55 [...] Masseschluss im Schalter. [...]
War bei mir auch im Schalter. Wenn ich den Hebel komisch gedrückt habe beim Umschalten, ist die Sicherung durchgebrannt.
Lambr1kel
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 177
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von velorex350 »

Danke für die schnellen Antworten, hatte den Schalter auch schon in Verdacht. Der ist nicht mehr der beste, oder anders formuliert eher schon marode. Vielleicht bestell ich mir gleich einen neuen. Ich werde weitere berichten...
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
Achim65
Beiträge: 49
Registriert: 07.01.2013, 23:29
Wohnort: 56651 Niederzissen
Kontaktdaten:

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von Achim65 »

Ggf. hilft es auch schon, wenn man den Schalter innen einfach mit isolierendem Material auskleidet. So habe ich es gemacht, am Abend vor dem TÜV...
:D
Er kann nicht fliegen, er hat keine Strahlturbine, aber er ist trotzdem von Heinkel.
schwobawolfgang
Beiträge: 179
Registriert: 22.05.2011, 10:33

Re: Tourist steht seit 1985, Wiederbelebung

Beitrag von schwobawolfgang »

Hallo,
aufpassen mit den Neuen die sind nicht zwangsweise besser als der Alte nur weil sie neu sind. Der Schalter ist e ein Gefummel und braucht viel Zuwendung und Akkuratesse.
Grüßle
Antworten