Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achten?

Antworten
Heinkelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2013, 12:19

Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achten?

Beitrag von Heinkelneuling » 26.11.2013, 15:02

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und hoffe, man kann mir hier weiter helfen.

Bei meiner Verwandtschaft stehen noch 2 alte Heinkel Roller, die ich verkaufen darf.
Soweit ich weiß, läuft einer "fast", bei dem Anderen weiß man es nicht sicher.

Ich wollte jetzt bald mal hinfahren und Fotos machen.
Da ich aber von Heinkels null Ahnung habe, dachte ich, ich frage mal nach, worauf ich achten sollte bei den Fotos,
ob es eventuell Typenschilder gibt und eventuell, was man sonst noch beachten sollte.

Würde mich über Antworten Freuen.
Würdet ihr mir auch nachher bei der Frage helfen, wieviel man für die Roller noch nehmen kann?


LG und danke
David

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von heinkel-bernd » 26.11.2013, 20:56

Servus David,

schade, daß Du keinen der zwei Touristen behalten willst ! :shock:
Trotzdem willkommen im Heinkel-Forum ! :D
Optimal wäre es, wenn ein erfahrener Heinkelist eines nahegelegenen Regionalclubs die Fahrzeuge
mal ansehen würde !
Da Du aber Deinen Wohnort nicht angegeben hast, mußt Du Dir den nächstgelegenen selbst raussuchen:
http://www.heinkel-club.de/t3/m-l/club/ ... clubs.html
Vielleicht würde dieser Heinkelfreund oder ein anderes Stammtisch-Mitglied gleich Interesse für einen Kauf zeigen,
so kämen die Roller in kompetente Hände und würden nicht einem "profitgierigen Schlachter" zum
Opfer fallen ! :(

Das Typenschild befindet sich unter dem Sitz auf dem linken (runden) Rahmenrohr.
FG-Nr. kompr.jpg
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Heinkelrudi
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2010, 21:34
Wohnort: GF

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von Heinkelrudi » 01.10.2014, 00:18

heinkel-bernd hat geschrieben: ..................................
FG-Nr. kompr.jpg
Hallo Heinkel-Bernd, mir geht es um das angehängte Bild.
Hab da eine abgeänderte Kofferkastenbefestugung entdeckt. Schon lange denke ich darüber nach wie man ohne Fummelei ofter mal den Kofferkasten abnehmen kann. Ich hatte scon einige Ideen, möchte aber den Rohrrahmen nicht anbohren. Hab im Forum auch noch keine Lösung gefunden ... kannste mal darüber berichten, ich denke das interessiert doch einige.
Ach so: Mein Heinkel 103A2

heinkelige Grüße
Heinkelrudi
Zuletzt geändert von Heinkelrudi am 01.10.2014, 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
ist doch ganz einfach: Rot ist blau und Plus ist Minus ...

Heinkelrudi
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2010, 21:34
Wohnort: GF

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von Heinkelrudi » 01.10.2014, 00:21

vertippt, Kann gelöscht werden. Danke
ist doch ganz einfach: Rot ist blau und Plus ist Minus ...

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von heinkel-bernd » 01.10.2014, 12:15

Servus Heinkelrudi,
Heinkelrudi hat geschrieben:Hallo Heinkel-Bernd, mir geht es um das angehängte Bild.
Hab da eine abgeänderte Kofferkastenbefestugung entdeckt.
Die Kofferkastenbefestigung ist nicht abgeändert !
Es sind nur die zwei Sechskantmuttern (M6 / SW 10) gegen Knebelschrauben getauscht worden :wink:
Club-Preisliste (103 A-2) Tafel 15, Bild 30a, Best.-Nr. 99.2358
Diese Bestell-Nummern gelten auch für den 103 A-1
Beim 103 A-0 ist es erforderlich, daß eine M 6er Schraube von unten in die angeschweißte Mutter der
losen Rohrschellenhälfte fest eingedreht wird, da diese Knebelschrauben ein Innengewinde besitzen !

Unbedingt erforderlich sind auch die beiden Gummischläuche, die im Bereich der Rohrschelle auf das
Rahmenrohr geklebt werden:(103 A-2) Tafel 11, Bild 15, Best.-Nr. 11.1015

Deinen "vertippten" Beitrag kannst Du löschen, indem Du in der Kopfzeile Deines Beitrags auf "Ändern !" klickst.
Über Deinem Beitrag erscheint dann recht groß geschrieben das Thema (Z.B.: Wieviel kann ich für einen.......)
Darunter: "Ändere Beitrag"
Darunter: "Beitrag löschen", rechts daneben das Schaltfeld.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Heinkelrudi
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2010, 21:34
Wohnort: GF

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von Heinkelrudi » 01.10.2014, 16:35

heinkel-bernd hat geschrieben: ( ...... ......)
Deinen "vertippten" Beitrag kannst Du löschen, indem Du in der Kopfzeile Deines Beitrags auf "Ändern !" klickst.
Über Deinem Beitrag erscheint dann recht groß geschrieben das Thema (Z.B.: Wieviel kann ich für einen.......)
Darunter: "Ändere Beitrag"
Darunter: "Beitrag löschen", rechts daneben das Schaltfeld.
Hallo heinkel-bernd,
bei mir steht nirgends: "Beitrag löschen" kann es sein dass das nur im Adminmodus geht?

Ansonsten danke für deine antwort. Da muss ich mir wohl was einfallen lassen mit der Befestigung, mir fallen immer die "Halbschellen" nach unten, das ist ne ziemliche Fummelei. (Anfangs klebten die noch an den Schlauchstücken fest)
Mit heinkeligen Grüßen
Heinkelrudi
ist doch ganz einfach: Rot ist blau und Plus ist Minus ...

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achte

Beitrag von heinkel-bernd » 01.10.2014, 22:33

Servus Heinkelrudi,
Heinkelrudi hat geschrieben: mir fallen immer die "Halbschellen" nach unten
Die Muttern, bzw. Knebelschrauben nur so weit lösen, daß sich die Rohrschellen um 90° verdrehen lassen.
(In eine Richtung, nach vorne oder hinten geht es immer)
Dann die Schellen in dieser Lage mit den Muttern, bzw. Knebelschrauben wieder etwas fixieren, sodaß
sie sich beim und Abnehmen und Aufsetzen des Kofferkastens nicht verdrehen können ! :idea:

Das Löschen eigener Beiträge war mir anfangs auch nicht möglich ! :(
Doch wie von Geisterhand war plötzlich diese Schaltfäche vorhanden ! :?:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Heinkelrudi
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2010, 21:34
Wohnort: GF

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achten?

Beitrag von Heinkelrudi » 07.07.2019, 01:38

Danke heinkel-Bernd, ich habe das inzwischen so gemacht. Ich komme mit diesem Forum schlecht klat, weil alles in englisch ist, mir gelingt es nicht automatisch eine Nachricht zu erhalten, wenn auf einen meiner beir träge geantwortet wird.
MfG
Heinkelrudi
Antwort gern per PM, weil ich Antworten auf meinen Beitrag hier mühevoll suchen muss. :(
ist doch ganz einfach: Rot ist blau und Plus ist Minus ...

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achten?

Beitrag von heinkel-bernd » 07.07.2019, 21:13

Servus Rudi,

in solchen speziellen Computer-Fragen bin ich leider ein blutiger Laie :?

BerndSt wäre ein kompetenter Ansprechpartner und ich bin mir sicher, wenn
er Deinen Beitrag liest, dass er ein paar gute Tipps für Dich hat :D
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Heinkelrudi
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2010, 21:34
Wohnort: GF

Re: Wieviel kann ich für Heinkel Roller nehmen? Worauf achten?

Beitrag von Heinkelrudi » 08.07.2019, 18:34

Hallo Bernd, ich hatte wegen des Englischen Forum-Textes einige Verständnischwierigkeiten, (ich bin fast 80, da versteht man am besten Deutsch) :D
Irgendwie ist mir gelungen die Forensprache zu ändern. hab schon mal aus Jux eine Forensprache in Chinesisch geändert, - nicht hier - Da wieder zurückzufinden ist graauenhaft ....
Habe die Befestigung geändert, nun ist das abnehmen des Kastens ein Kinderspiel ohne Fummelei.
Nach Umstellung auf Deutsch habe ich jetzt "vollen Durchblick" im Forum. (Das ohne Lehrgang) .... :shock:
Mit heinkeligen Grüßen
Rudi
ist doch ganz einfach: Rot ist blau und Plus ist Minus ...

Antworten