Sprühspachtel ja oder nein?

Antworten
Maelzi66
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.2017, 10:02

Sprühspachtel ja oder nein?

Beitrag von Maelzi66 »

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei meinen A2 neu aufzubauen und im Moment sind meine Teile zum strahlen weg. Diese möchte ich anschließend mit Epoxid grundieren und dann lackieren lassen. Jetzt zu meiner Frage, muss über der Grundierung Spritzspachtel aufgetragen werden oder nicht? Ich war bisher in Zwei Lackierereinen und die sagten das muss und in der Dritten sagte man mir, das das keinen Sinn machen würde. Die Begündung war, das es bei nicht starren Materialien durch Vibrationen zu Rissen kommen wird.
Wie sind hier eure Erfahrungen?

LG Frank
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 133
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Sprühspachtel ja oder nein?

Beitrag von Erdgeschoss »

85% aller "Lackierer" haben keine Ahnung und machen nur teure show.
Die übrigen - höchstens! - 15% benutzen Füllgrundierung, um eventuelle Schleifspuren der Blechbearbeitung und des Trenngrundes zu füllen. Füllgrund/Filler/"Spritzspachtel" wird nach Trockung wieder vollkommen abgeschliffen und bleibt nur in jenen Kratzern oder Poren übrig. Jeder Lackierer, der das anders macht, macht es falsch. Und das sind leider fast alle.

Bitte sprich Die Grundierung mit dem Lackierer ab, die muß zu seinem Lacksystem passen. Eventuell möchte er das selber grundieren, damit er besser nachspritzen kann, wenn er einzelne Stellen durchschleift.

Falls Beulen verschwinden sollen, geh zu einem richtigen (!) Karosseriespengler, der Beulen schrumpfen kann/will und falls nötig Zinn statt Spachtelmasse zum Glätten verwendet. Solche dicken, einfachen Blechteile wie beim Heinkel kann man komplett ohne Spachtelmasse in Form bringen.


Edit: Ja, ich habe mein Lehrgeld mit "Lackierern" bezahlt, bis ich es selber gemacht habe.
Lambr1kel
Maelzi66
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.2017, 10:02

Re: Sprühspachtel ja oder nein?

Beitrag von Maelzi66 »

Hallo Erdgeschoss,
die Grundierung soll der Lackierer auch mit aufbringen! mir ist halt gesagt worden erst grundieren(Epoxid), dann der Spritzspachtel und zum Schluss lackieren. Jetzt meinte der Schwager eines Freundes, der selber eine große Lackiererei hat, das dies mit dem Spritzspachtel überflüssig ist! Dieser würde mir der Zeit reißen und halt auch der Lack darüber!
LG
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 133
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Sprühspachtel ja oder nein?

Beitrag von Erdgeschoss »

Ad 1:
Maelzi66 hat geschrieben: 21.02.2021, 22:09 [...] meinte der Schwager eines Freundes, der selber eine große Lackiererei hat [...]
Erdgeschoss hat geschrieben: 21.02.2021, 15:49 85% aller "Lackierer" haben keine Ahnung und machen nur teure show.
Ad 2:
Maelzi66 hat geschrieben: 21.02.2021, 22:09 [...] würde mir der Zeit reißen und halt auch der Lack darüber!
Erdgeschoss hat geschrieben: 21.02.2021, 15:49 [...] Füllgrund/Filler/"Spritzspachtel" wird nach Trockung wieder vollkommen abgeschliffen und bleibt nur in jenen Kratzern oder Poren übrig. Jeder Lackierer, der das anders macht, macht es falsch. Und das sind leider fast alle.
Merkt man es? :wink:

Lackier es selber und freu' Dich dran. Geht ja nicht auf Zeit, ist doch ein Hobby. :)
Lambr1kel
Antworten