103-A2 : welche Herstellerschlüssel- und Typschlüssel-Nummer

Antworten
radezember
Beiträge: 10
Registriert: 24.11.2013, 11:12
Wohnort: Moers

103-A2 : welche Herstellerschlüssel- und Typschlüssel-Nummer

Beitrag von radezember »

Hallo,

ich möchte meinen obigen Heinkel-Roller bei einer Online-Versicherung anmelden.

Leider kennt die Versicherung meine Schlüsselnnummern

Herstellerschlüssel-Nr. (HSN): 0594
Typschlüssel-Nr. (TSN): 175

überhaupt nicht. Sind die beiden Nummern überhaupt richtig? Welche Schlüsselnummern habt Ihr in Eurem Fahrzeugschein stehen?

Mögliche Fehlerquelle bei mir wäre nämlich die fehlerhafte Anfertigung eines neuen Fahrzeugbriefes in den 90-iger Jahren!

Danke.

radezember aus Moers
Gundolf 5530
Beiträge: 547
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: 103-A2 : welche Herstellerschlüssel- und Typschlüssel-Nu

Beitrag von Gundolf 5530 »

Moin Moin

Deine beiden Nummern sind richtig, habe ich auch bei einem 103 A2

Gruß Gundolf
Benutzeravatar
Manico1512
Beiträge: 38
Registriert: 05.09.2020, 20:50
Wohnort: Hamminkeln

Re: 103-A2 : welche Herstellerschlüssel- und Typschlüssel-Nummer

Beitrag von Manico1512 »

Guten Tag zusammen,

beim Stöbern im Forum bin ich auf diesen Thread gestoßen. Ich habe direkt in meinen Brief geschaut (der neue Brief wurde 1982 zugeteilt und derRoller wurde 1988 letztmalig stillgelegt) und hab festgestellt, dass bei mir bei Typ und Ausführung folgendes eingetragen ist:
heinkel.jpeg
Ich habe dann in alten Heinkel Infos gestöbert und die HP vom KBA konsultiert. Demnach müsste als Typ und Ausführung für den 103-A1 die 172 (000) eingetragen sein.

0594 149 HEINKEL,STUTTGART 101 A-O TOURIST 01.07.1953
0594 172 HEINKEL,STUTTGART TOURIST 103 A-1 01.08.1957
0594 173 HEINKEL,STUTTGART 102 A-1 01.05.1954
0594 174 HEINKEL,STUTTGART TOURIST 103 A-O 01.08.1955
0594 175 HEINKEL,STUTTGART TOURIST 103 A-2 01.08.1960

Link: https://www.kba.de/SharedDocs/Publikati ... nFile&v=22

Mal davon abgesehen, dass die Reihenfolge der KBA Typ Nummerierung unlogisch ist, kann ich dadurch evtl. Probleme bei der Anmeldung im Frühjahr bekommen?
Oder wird der Typ in der dann neu auszustellenden Zulassungsbescheinigung Teil II korrigiert bzw. gar nicht mehr übernommen?
Hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt?

Gruß

Andreas
„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980
Antworten