Neuvorstellung: mein erster Heinkel Tourist

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1624
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95448 Bayreuth

Re: Neuvorstellung: mein erster Heinkel Tourist

Beitrag von heinkel-bernd » 10.03.2019, 20:28

Servus Werner,

nur zur Info:
Hier handelt es sich um die sogen. "Holländer-Ausführung".
An der engsten Stelle zwischen Topf und Kofferkasten sollte man (von unten) gerade noch die
Fingerspitzen dazwischen bekommen ! Sonst Gefahr eines Hitzeschadens am Lack des KK. :(
Teddy hat geschrieben:
10.03.2019, 19:30
das Rad geht nicht an dem Topf vorbei. Geht das grundsätzlich nicht oder gibt es da einen Trick?
Bei mir in der Werkstatt bin ich bei "fremden" Rollern auch oft mit dem Problem konfrontiert.
Da lasse ich erst einmal die Luft komplett aus dem Reifen, dann geht das mit gleichzeitigem Drehen
der Bremstrommel meistens.
Unterwegs ist das natürlich Blödsinn, da man ja keinen Reifenfüller dabei hat :(

Wenn Du bei abgenommenem Kofferkasten die untere Schraube des Federbeins entfernst und den
Schwingarm ganz nach unten drückst, müsste das Rad zu wechseln sein :wink:
Das ist weniger Aufwand als das Luftabführungsblech, die Auspuff-Befestigungsschrauben und die
Auspuffschelle zu lösen und dabei noch das Risiko einzugehen, dabei ungewollt den Auspuffkrümmer
am Zylinderkopf zu lockern :?
Das mit dem Federbein solltest Du zuhause aber mal testen, bevor Du irgendwann unterwegs mal das
hoffentlich immer aufgepumpte Reserverad montieren musst.
Ein zweiter 19er Schraubschlüssel gehört dann natürlich auch zum Bordwerkzeug :wink:

Bei der Montage des Reserverades auf den -Träger achte ich immer auf eine gute Zugänglichkeit des Ventils
und habe mir angewöhnt, dass am Tourist immer an 3 Rädern der Reifendruck zu prüfen ist :idea:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
64krokodil
Beiträge: 241
Registriert: 29.06.2006, 09:21
Wohnort: 86875 Waal

Re: Neuvorstellung: mein erster Heinkel Tourist

Beitrag von 64krokodil » 10.03.2019, 20:31

Hallo Werner,

dann ist ja alles klar.So mancher hat sich schon seine Bremstrommel ruiniert.

Gruß, Jürgen
Heinkel Stammtisch Allgäu #5116# PLZ 86875

Benutzeravatar
Teddy
Beiträge: 19
Registriert: 06.12.2018, 11:20

Re: Neuvorstellung: mein erster Heinkel Tourist

Beitrag von Teddy » 10.03.2019, 21:16

Danke Bernd für den Tipp! Ja mit lösen des Federbeins sollte es gehen.
Grüße aus OS Teddy

Antworten