Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
Gundolf 5530
Beiträge: 569
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von Gundolf 5530 »

Moin

Habe hier gerade ein Uhrengehäuse an dem die Aufnahme für die Beleuchtungsfassung fehlt.
Denke die sind an allen unserer Tachos und Uhren bei den Touristen dran.
Hat einer mal einen Tip wo ich sowas bekommen kann ?? Oder hat jemand solche Aufnahmen zu verkaufen ?

Besten Dank im Vorraus

Habe mal 2 Bilder angehängt....
DSCN7441.JPG
DSCN7440.JPG
Gruß Gundolf
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 426
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von Hans »

Hallo Gundolf,
du hast WhatsApp-Nachricht.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2605
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Gundolf,

ich schreibe mal, wie ich mir in einem solchen Fall schon beholfen habe:
Ein Stück dünnwandiges Messingrohr 12x1,0 mm (hat innen 10 mm)
Am Ende auf der Längsseite mit einer Metall-Bügelsäge einmal durch geschlitzt und die
Ecken etwas zusammengebogen, damit die Fassung gut klemmt.
Das Stück abgelängt, die Verbindungsflächen blank geschliffen und das Röhrchen übereinstimmend
mit der Bohrung am Gehäuse "hart" verlötet (Silberlot)

Das Messingrohr ist evtl. im Baumarkt erhältlich.
Ein Problem wird für Dich das Hartlöten sein :?
Wenn man mit dem konischen Teil eines Körners und einer passenden Stahlhülse an den Bohrungen
eine Aushalsung herstellen kann, würde auch Weichlöten halten. Ist natürlich von der Größe der
vorhandenen Bohrungen abhängig !
Stumpf Weichlöten kannst Du gleich vergessen :(
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Gundolf 5530
Beiträge: 569
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von Gundolf 5530 »

Moin
Ja Bernd, ist auch ne gute Variante.
Man kann ja auch aufbohren, dann solch Gummitülle wie sie auch z.b beim 103 A2 H4 Scheinwerfer fürs Standlicht ist rein, okay, ist BA 9s die Fassung die dafür gedacht ist und hat Masseanschluß, was aber ja nicht unbedingt ne Verschlechterung ist.
Sich bei der Gelegenheit , wenn Fassungsaufnahme defekt , sich nen Streifen LED Licht reinzubasteln wäre ja auch noch ne Idee.
Ich hab heute noch ne alte defekte Autouhr gefunden und da die Fassungsaufnahme rausoperiert....
Dann eingesetzt in mein Gehäuse und damit der Strom das denn etwas leichter hat zurückzufließen außen auch noch alles verzinnt und weichgelötet.
Jeder wie er will und kann und nach seinen Möglichkeiten.
Trotzdem denke ich muß das doch irgendwo diese Original eingebauten Fassungsaufnahmen zu kaufen geben.
In der Hoffnung das sich noch einer meldet.....

Gruß Gundolf
DSCN7449.JPG
DSCN7448.JPG
Gundolf 5530
Beiträge: 569
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von Gundolf 5530 »

Moin

In meinem ersten Beitrag schrieb ich:
"Denke die sind an allen unserer Tachos und Uhren bei den Touristen dran."
Das stimmt natürlich NICHT, beim Tacho A1/2 ist die Aufnahme für die Fassung anders, da kann man sich mit einer Buchse behelfen.

Gruß Gundolf
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2605
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Aufnahme für Tacho oder Uhren Fassung

Beitrag von heinkel-bernd »

Sieht doch vertrauenserweckend aus, Gundolf :D

Innen umgebördelt und außen weichgelötet.... Das muss halten !

Bei Messinghülsen wäre halt das Rost-/ Masseproblem beseitigt :wink:
Vielleicht habe ich mal Zeit für eine Kleinserie.
Aber erst muss der Elefantenrüssel in Serie gehen :cry:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Antworten