SIBA vs. Bosch

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Benutzeravatar
verbert
Beiträge: 153
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

SIBA vs. Bosch

Beitrag von verbert »

Liebe Leute,

ich mache mir Gedanken über die SIBA und Bosch Lichtmaschinen unserer Roller. Der Stator sowie auch der Rotor sind ja von der Geometrie verschieden. Aber ich frage mich, ob sie elektrisch identisch sind. Also: Sind die Spulen vom Stator untereinander austauschbar. Hat da jemand Erfahrung? Der Grund meiner Frage ist: Ich habe vor einer halben Ewigkeit von einem Studienfreund eine Kiste Bosch-Anlagen geschenkt bekommen, aber ich fahre einen 103-A0. Damals hatte ich den Motor noch nie auseinander und wusste nicht, dass die Dinger nicht passen. Nun ist mir eine SIBA-Anlage abgeraucht, daher die Überlegung zum Austausch der einzelnen Spulenkörper. Wer was weiß, ich würde mich über Informationen freuen.

Herzliche Grüße aus Wiesbaden

Euer Volker
Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 81
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von ILO-Dienst »

Hallo,

was spricht dagegen, die Spulen neu wickeln zu lassen?

Wäre in jedem Fall besser, denn 1. weißt Du dann dass sie passen und 2. weißt Du bei den alten nicht, ob sie nicht auch schon kurz vor dem Exitus sind.
Benutzeravatar
verbert
Beiträge: 153
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von verbert »

Servus ILO-Dienst,

nichts. Es spricht prinzipiell zunächst überhaupt gar nichts dagegen, die Spulen neu wickeln zu lassen. Aber, zumindest für mich gesprochen, gibt es mehrere Wege, wie sich alte Technik am Leben halten lässt. Einer davon ist einfach Geld in die Hand zu nehmen - das tue ich gerne und oft, um all meine Schätzchen am Laufen zu halten. Ein viel schönerer Weg ist aber der des Verstehens, des Begreifens und die sich daraus entwickelnde Fähigkeit, etwas selbst reparieren zu können. Daher meine Frage, ob jemand etwas über die elektrischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten von SIBA- und Bosch-Lichtmaschinen weiß.

Herzlich
Volker
phenomeno
Beiträge: 274
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von phenomeno »

Hallo Volker, ich muss ehrlich zugeben daß mir das Thema Lima auch keine Ruhe gelassen hat. Ich bin ein absoluter A0 Fan und habe mir auch Gedanken über die Verfügbarkeit der Siba Anlagen gemacht. Mittlerweile habe ich zwei generalüberholte und zwei Überholfähige. Beim Club kostet die Überholung derzeit um die 380 Euro! Das ist eine Menge Geld aber in diesem Fall auch unumgänglich. Ich hatte eine funktionierende Lima verbaut und nur wegen einem defekten Kabel ausgebaut. Eine professionelle Durchmessung der Lima ergab daß diese überhaupt nicht mehr gut in Schuss war.

Eine Lima neu wickeln zu lassen.....ich glaube es gibt Firmen die das machen...aber ob das rentabel ist? Es gab Mal irgendwo einen Beitrag in der Heinkel Info das sowas über 1000 Euro kosten kann . Dann lieber beim Club eine mit Garantie überholen lassen. Meine persönliche Meinung!!!

Tipp: Der Club nimmt manchmal auch Altteile in Zahlung! Wegen deiner Bosch Anlagen....

Oder du fragst nett hier im Forum. Hier gibt es auch Spezialisten, die die Lima zwar nicht komplett generalüberholen aber zumindestens perfekt reinigen können. Das ist auch sehr wichtig bzw. haucht der Lima neues Leben ein.


Zu deiner Ausgangsfrage ob man die Spulen tauschen kann. Ich denke das funktioniert, kann es aber nicht genau sagen. Werde aber versuchen es heraus zu bekommen....melde mich. Du kannst dir wahrscheinlich selbst vorstellen daß diese Arbeit aber sehr anspruchsvoll ist. Google Mal die Heinkelfreund Kiel..
Da wird eine solche Arbeit ansatzweise gezeigt......

Gruß
Denny
kemterhans
Beiträge: 1
Registriert: 21.05.2017, 21:35

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von kemterhans »

Hallo Volker
mein name ist hans kemter. Bin neu hier und lese gerade deinen beitrag dass du ne kiste mit
bosch lima hast, ich suche 3 statoren von bosch und hätte dafür einen siba stator und eine
103 a0 kurbelwelle anzubieten. die kubelw. ist bei ebay zu sehen .könntest du mit mir
Kontakt aufnehmen ? meine email adresse ist hans-kemter@t-online.de oder tel.
09621 61978 würde mich freuen wenn wir einen handel zustande bringen.
Gruß aus amberg in der oberpfalz
Hans
phenomeno
Beiträge: 274
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von phenomeno »

Hallo, heute hat mir nochmal mein Heinkelfreund geschrieben der leider nicht die Zeit hat sich hier im Forum zu melden etc. Er ist aber ein absoluter Profi und hat folgende Info gegeben. Dafür bin ich sehr dankbar...!!!!!

Ein kleiner Hinweis zur Tauschmöglichkeit der Spulen von Siba und Bosch. Sie sind leider nicht tauschbar. Sie unterscheiden sich sehr deutlich in ihren Abmassen. Auch die Anschlüsse zu den Kohlenhalter sind nicht gleich. Auch ein kompletter Tausch der Statoren ist bauartbedingt nicht möglich. Auch die Durchmesser sind nicht gleich. Das Spaltmass muss eingehalten werden. Wenn die Spulen nicht mehr rettbar sind, gibt es zwei Möglichkeiten. Aus einem Altteil gute Spulen entnehmen oder sie neu wickeln zu lassen, was sehr teuer ist. Da muss man erstmal einen finden der das kann.


Aber es gibt natürlich eine Möglichkeit eine Bosch - Anlage mit der original Schaltraste vom A0 zu verwenden und diesen Motor dann in den A0 Rahmen zu bauen.
Die ersten A1 Motoren haben die die Bohrung für den Raststift schon "vorgemerkt" bzw.

Es gibt eine Möglichkeit Bosch-Lima zu verwenden. Beim A1 wurden Motorgehäuse hergestellt, wo die Gussform es zulässt, die Rasterung einzubauen. Da muss allerdings dafür die Bohrung für den Rastbolzen mit Feder und Verschlußstopfen hergestellt werden. Das habe ich selber auch schon mal gemacht.

Einen solches Motorgehäuse habe ich zum Glück mal bekommen und mache heute Abend mal Fotos....

Gruß
Denny
Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 81
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von ILO-Dienst »

Wozu der Aufwand wenn die Lösung doch so Nahe liegt?!

Defekte Spule neu wickeln lassen, fertig aus die Maus!

Ich würde niemals Komponenten einer BOSCH und SIBA-Anlage miteinander vermischen, wer weiß, was da sonst noch für Fallstricke lauern.
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 392
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von Hans »

Hallo ILO-Dienst, Mr. Noname,
kluge Entscheidung, Bosch und Siba nicht zu mischen! Wie Denny schreibt, passt es nämlich nicht!
Gruß
Hans
Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 81
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von ILO-Dienst »

Hallo Franz und Mr. Noname (?),

vielen Dank für Deine hilfreiche Unterstützung! Ich bin froh, nicht auf weiter Flur allein mit meiner Meinung zu sein! Das bestärkt mich sehr, ich Danke Dir vielmals!
phenomeno
Beiträge: 274
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: SIBA vs. Bosch

Beitrag von phenomeno »

............puhhhhh
Antworten