Lima abgeraucht

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 08.01.2020, 20:49

Hallo,

irgendie möchte der liebe Heinkel-Gott nicht, dass ich bei meiner Motor-Überholung (Ersatzmotor) weiterkomme.....Gestern wollte ich eine Ausfahrt starten....Es ging nichts....ich habe dann weiter auf den Zündschlüssel gedrückt....Irgendwann kam dann weißer Rauch aus dem Kofferkasten.....es war dunkel und ich total geschockt.

Ich habe dann nachgeschaut und festgestellt das dass D+ Kabel von der Lima abgeschmort ist. Vermutlich ist die Isolierung gebrochen und somit hat das Kabel Kontakt zum Rahmen(Masse) bekommen. Der Vorbesitzer hat versehentlich eine paar Stellen der kabel mit hochgiftiger 2k Farbe bepinselt........

Hat jemand einen Tipp, wie ich das am besten wieder neu verlöte?
IMG_20200108_081701.jpg
Dann habe ich natürlich die Lima ausgebaut und mit erschrecken festgestellt dass die Isolierung von meinen neu eingebauten Kohlen fast durchgeschauert ist:
InkedKohlen_LI-min (1).jpg
Frage: Ich habe wirklich keine Idee, wie ich die Kabel der Kohlen legen soll damit diese nicht schleifen. Was soll ich tun? Bzw. wo soll ich sie hinlegen? Nach innen geht ja auch nicht bzw. da mach ich mir auch Sorgen dass etwas schauert.

Gruß
Denny

Benutzeravatar
Bernd Hünten
Beiträge: 408
Registriert: 19.01.2006, 20:02
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von Bernd Hünten » 08.01.2020, 22:05

Hallo Denny,
einen Beitrag findest du hier:
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/technik/elektrik.html
Diesen Bericht mit den Bildern findest du im Downloadbereich für Mitglieder.
Download / Download für Mitglieder /Reparaturanleitungen / Bosch- Lichtmaschine
kanst du als pdf ausdrucken.
Bernd

Die Kabel werden innen um die Kohlen geführt!
Dieser Heinkel war 1966 mit mir auf dem Mulhacen (Spanien 3481 m)

phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 09.01.2020, 07:14

Hallo Bernd,

danke für deine Antwort. Ich kenne diese Anleitung und habe nach dieser Anleitung gearbeitet.

Nach diesen Anleitungen wird bei der Bosch Lima die Kabel der Kohlen nach innen verlegt....ABER bei der Siba(die ich besitze) nach außen!

Gruß
Denny

Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 41
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von ILO-Dienst » 09.01.2020, 09:02

Hallo,

offenbar war bei SIBA seinerzeit das Problem schon bekannt, denn ich habe schon einige unterschiedliche Verlegungen der Kabel gesehen.

Dass die Kabel am Glockenanker gescheuert haben hatte ich auch zuletzt, und das obwohl die Kohlen mit Sicherheit noch die ersten und damit die originalen waren. Bis auf dieses eine mal habe ich es aber noch nie gesehen, egal wie die Kabel verlegt waren.
siba_2.jpg
siba_1.jpg

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1955
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von heinkel-bernd » 10.01.2020, 23:58

phenomeno hat geschrieben:
09.01.2020, 07:14
Nach diesen Anleitungen wird bei der Bosch Lima die Kabel der Kohlen nach innen verlegt....ABER bei der Siba(die ich besitze) nach außen!
Eckhard hat die Abbildungen, die sich auf der Club-Seite leider nicht mehr in seiner Anleitung befinden,
bestimmt nicht ohne Nachforschungen eingefügt.
Magnetsystem BOSCH100_4663.JPG
Magnetsystem SIBA.JPG
Ich kenne es auch nicht anders: BOSCH innen herum, SIBA außen herum.

Dabei ist aber peinlichst darauf zu achten, dass die Litzen der Kohlen möglichst an den Kohlehaltern (BOSCH)
bzw. auf der Isolierung der Wicklungen (SIBA) anliegen !
Um zu sehen, ob genug Abstand vorhanden ist, kann man in den Bosch-Stator eine Hülse mit ca. 43 mm
Durchmesser mittig hinein halten.
Das entspricht dem Durchmesser der Rotor-Nabe (Siehe Bild unten)
Rotor Schnitt.jpg
Tipp: Durch verdrehen (verdrillen) der Kupferlitzen vor dem Einsetzen in die Führungen kann man diese
so in Spannung versetzen, dass sie in der gewünschten Lage verbleiben :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 12.01.2020, 12:31

Hallo,

vielen lieben Dank für die nützlichen Tipps vor allen Dingen das mit dem verdrillen! Mittlerweile bin ich sehr froh, dass die Lima abgeraucht ist.

1. Hätte ich bis zu einem Defekt, nicht feststellen können dass die Kohlenisolierung schauert

2. Gestern war ich bei Petra und Peter D. Petra ist ja unsere Vorsitzende vom Club. Wunderbare tolle Menschen:) Da hat mir ein Vögelchen gezwitschert, dass mein Rotor stark überholungsbedürftig ist.
Also ab damit zum Club!

Gruß
Denny

phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 12.01.2020, 14:26

Das mit dem "verdrillen" ist wohl die beste Lösung.

ABER: Bei mir war eine Kohle nicht ganz so gut verarbeitet. Ein Teil der Kupferdrähte waren nicht in den Kabelschuh eingepresst! Wahrscheinlich ist das nicht ganz so schlimm......Ich habe aber dann den Kabelschuh aufgebogen und das Kabel gekürzt! Dann wieder ordentlich verpresst. Siehe Bild(Da wo der Schraubendreher draufzeigt):
Lima.jpg
Gibt es da Einwände?

Benutzeravatar
ILO-Dienst
Beiträge: 41
Registriert: 04.04.2018, 07:25

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von ILO-Dienst » 12.01.2020, 14:41

Das Kabel bzw. die Litze der Pluskohle (?) die jetzt nicht mehr isoliert ist, darf keinen Kontakt zu der Schraube haben, da diese auf Masse liegt.

Ist das so noch gewährleistet?

phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 12.01.2020, 15:22

Hey,

danke....naja wenn ich das wirklich genau betrachte ist es eher sehr mit Risiko behaftet.......

Danke

phenomeno
Beiträge: 114
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Lima abgeraucht

Beitrag von phenomeno » 12.01.2020, 17:37

Eine Sache muss ich noch wegen der Lima loswerden. Auf diese Sache brachte mich Peter D.:)

Für alle die einen Siba Regler besitzen:

Zwei Kabel von der Lima werden bei einem Siba-Regler hinten angeschlossen. Hier sollte darauf geachtet werden dass keiner dieser Kabel dann an den Rahmen kommt.

Eine wichtige Sache die ich auch erst beachtet habe, nachdem man mir es gezeigt hat!

Antworten