Hupenschalter ist flüchtig

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Kutte1407
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2019, 23:09
Wohnort: Berlin

Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von Kutte1407 » 28.12.2019, 14:51

Hallo Leute,
bei meinem A2 flüchtet der Hupenschalter/Knopf beim Betätigen. Also er ist so instabil das er aus der Halterungsrille rausrutscht. Nun habe ich Angst das Ding zu verlieren. Hat jemand eine Idee wie das Problem behoben werden kann?
Es grüßt wissenwollenderweise
Jürgen aus Berlin
Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1964
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von heinkel-bernd » 29.12.2019, 03:21

Servus Jürgen,

warscheinlich ist an dem grünen Kunststofftaster etwas abgebrochen oder die
Bronze-Kontaktfeder ist lahm :?
Hupentaster von unten.JPG
Hupentaster von oben.JPG
Neue Taster gibt es m.W. beim Club (Wolfgang oder Raphael Kurz vom Lager fragen)
Dieser Taster sollte sich ohne Demontage des Gehäuses in die Führung (geht nur in eine Richtung)
einschieben lassen. Gehäuse-Befestigungsschraube vorher etwas lösen.

Ist der Federkontakt lahm, kann man nur den Nietenkopf abschleifen, die Feder herausnehmen, etwas
nachbiegen und wieder neu einnieten :wink:
Dazu die Schraube am Schaltergehäuse entfernen und das Gehäuse vorsichtig mit Geduld
und "Trick 17" vom Schalter abnehmen.
Zum Fixieren des roten Lichthupentasters bei der Montage des Gehäuses klebe ich diesen
von außen mit Klebeband am Gehäuse fest (Richtung beachten !)
Schalter komplett zerlegt.JPG
Hupenkontakt.JPG
Lichthupenkontakt.JPG
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Kutte1407
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2019, 23:09
Wohnort: Berlin

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von Kutte1407 » 29.12.2019, 10:43

Hallo Bernd,
vielen Dank für die schnelle Antwort zu nachtschlafenden Zeit. Alles wunderbar erklärt, ich werde nun den grünen Taster mal genauer unter die Lupe nehmen. Eigentlich hat er guten Kontakt, rutscht halt nur immer aus seiner Führung.
Ich werde über meine Aktion berichten
Es grüßt bastelnderweise
Jürgen aus Berlin
Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

Kutte1407
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2019, 23:09
Wohnort: Berlin

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von Kutte1407 » 29.12.2019, 10:58

@ Bernd,
Problem erkannt. Der Schalter ist kurz hinter den Knopf (also die Erhöhung zm betätigen) abgebrochen. Nun ist guter Rat (oder neuer Knopf) teuer. Na mal sehen evtl. finde ich ja über den Markt soetwas , oder ich muß mal basteln.
Es grüßt bastelnderweise
Jürgen aus Berlin
Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

verbert
Beiträge: 95
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von verbert » 29.12.2019, 15:35

Moin Jürgen,

verstehe ich Dich richtig, dass Dir der grüne Knopf/Taster/Schalterhelbel zerbrochen ist? Wenn ja, dann würde ich versuchen, das Teil mit dem 3D-Drucker auszudrucken. Ich fahre einen 103A0, habe daher keinen solchen Hupenschalter. Aber wenn Du mir - oder auch Bernd - das Teil genau vermaßt, kann ich versuchen Dir zu helfen. Ob es dann hält, weiß ich nicht, käme auf einen Versuch an. Ich habe seit einem Jahr einen gedruckten Türgriff/Türöffner in meinem 11er im Einsatz, der hält bombig.

Luftgekühlte Grüße aus Wiesbaden

volker
Zuletzt geändert von verbert am 29.12.2019, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

Kutte1407
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2019, 23:09
Wohnort: Berlin

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von Kutte1407 » 29.12.2019, 15:55

Hallo Volker,
ich suche schon eine ganze Weile im Net eine CAD Anleitung für 3d Drucker. Du siehst, eine Idee hatte ich schon, aber weder einen Drucker noch Ahnung von der Thematik. Also erstmal vielen Dank für dein Angebot. In nächster Zeit werde ich meine Schiebelehre zur Hand nehmen und die Reste des Schalters vermessen. Mir fehlt nur die Gesamtlänge, da hoffe ich wieder auf Unterstützung aus dem Forum.
Es grüßt schaltervermessenderweise
Jürgen aus Berlin
Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

verbert
Beiträge: 95
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von verbert » 29.12.2019, 16:05

Hey Jürgen,

alles klar, das sollten wir gemeinsam hinkriegen. Melde Dich einfach, wenn Du Neuigkeiten hast.

LG volker

Kutte1407
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2019, 23:09
Wohnort: Berlin

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von Kutte1407 » 29.12.2019, 16:21

Hallo Volker,
habe mit der Vermessung begonnen, ist garnicht so einfach. Viele kleine Ecken und Kanten, Schrägen und auch Nute.
Gerade jetzt habe ich eine E-Mail bekommen mit der Nachricht das diese Schalter/Knöpfe noch im Shop vorrätig sein sollen. Also werde ich nach Shopurlaubsende gleich dort nachfragen. Das würde uns eine Menge Arbeit ersparen.
Aber trotzdem, vielen Dank für dein Angebot.
Es grüßt knopfsuchenderweise
Jürgen aaus Berlin
Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

verbert
Beiträge: 95
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von verbert » 29.12.2019, 16:35

Hey Jürgen,

ok, schau mal, was sich ergibt. Wenn es nicht klappen sollte mit dem Shop, helfe ich Dir gerne. Mit dem Vermaßen musst Du Dir kein Bein ausreißen: Fotos mit Referenzgröße von allen sechs Seiten reicht.

Bonne chance!

LG volker

Benutzeravatar
anh
Beiträge: 1059
Registriert: 16.12.2005, 03:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Hupenschalter ist flüchtig

Beitrag von anh » 29.12.2019, 18:22

Warum Teile nachfertigen, die es für wenig Geld beim Club gibt?

Wenn Du 3D-Druck Kapazität frei hast, frag doch mal beim Lager an, welche Teile die GmbH benötigt zwecks Nachfertigung in kleiner Stückzahl.

Andreas

Antworten