Tachobeleuchtung 103A1

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von 6947christian » 14.11.2019, 16:32

Da der 103er auseinandergerupft in Kisten zu mir flüchtete, stehe ich vor dem Problem, Fehlteile zu ergänzen.
Aber, aus den Listen geht für mich nicht unbedingt hervor, was wohin gehört.
Tacholämpchen und deren Fassungen: da gibt es zwei verschiedene Fassungen und Isolierstücke.
Bitteschön warum Verschiedene?
Mein 103A1 hat übrigens irgendwann Blinker vom A2 bekommen. Da sollte ich ihm noch eine Blinkkontrolle gönnen. Wo hat der A2 die original gehabt?? Im Tacho? Wenn, dann einen anderen Tacho. Welche Fassungen dann dafür?

Gundolf 5530
Beiträge: 503
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von Gundolf 5530 » 14.11.2019, 17:41

Moin

Ich würde dir empfehlen dir mal einen Schaltplan zu besorgen, idealerweise sogar 2 nämlich den vom 103 A1 und den vom 103 A2.
Da wird dir sicherlich einiges klarer.

Gruß Gundolf

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1873
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von heinkel-bernd » 14.11.2019, 20:07

Gundolf 5530 hat geschrieben:
14.11.2019, 17:41
Ich würde dir empfehlen dir mal einen Schaltplan zu besorgen, idealerweise sogar 2 nämlich den vom 103 A1 und den vom 103 A2.
Da wird dir sicherlich einiges klarer.
Da gebe ich Gundolf 100 %ig Recht !

Aber wo ich schon mal am Schreiben bin:
Im Gegensatz zum A-1 ist die schwarze Zuleitung vom Zündschloss (Kl. 15) im Sicherungskasten mit einer
zweiten Leitung gebrückt (Aufgrund der Binkanlage), Abblend- und Fernlicht sind deshalb nicht mehr
separat abgesichert ! Hier also OBACHT :shock:
Nun zum Tacho:
Das Lämpchen zur Tachobeleuchtung mit der blanken kleinen Fassung klemmt von unten mittig im Tacho und
bekommt über eine Leitung Strom vom Stanlicht- Rücklicht-Kreis
Masse bekommt es über die Fassung vom Tachgehäuse und Lenker. Hier verbinde ich mit einer zusätzlichen
dünnen Masseleitung Masse vom Rahmen mit der Schraube der Tachoklemmung (mit Öse unter der
Rändelmutter).

Die Ladekontrollleuchte (auf der rechten Seite von unten eingeschoben und leuchtet im Tach rot)) hat eine
etwas größere Fassung, die auch gegen das Tachogehäuse isoliert sein muss, da an den beiden Leitungen
abwechsend Strom / Masse anliegt !
Genauso ist es mit der Blinkkontrollleuchte die mit der gleichen Fassung auf der linken Seite eingeschoben wird :wink:
Auch hier auf eine gute Isolierung achten, sonst Kurzschlussgefahr !
Lt. StvZO soll die Blinkkontrollleuchte zwar grün blinken, der Tourist hat aber warscheinlich noch den sogen.
Bestandsschutz, aufgrunddessen diese Kontrollleucht gelb blinken darf.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von 6947christian » 14.11.2019, 22:09

Viiiiielen Dank!
Bin ja manchmal schon daneben!
Von wegen nicht abgesichertem Abblend etc., das wird bei mir über abgesicherte Relais angesteuert.
Ladekontrolle ist klar. Da steckt im Tacho ja auch noch eine Pertinaxbuchse zur Isolierung.
Die andere Aufnahme hat keine solche Buchse, daher hatte ich sie als Fernlichtkontrolle definiert.....

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1873
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von heinkel-bernd » 15.11.2019, 02:00

6947christian hat geschrieben:
14.11.2019, 22:09
Die andere Aufnahme hat keine solche Buchse, daher hatte ich sie als Fernlichtkontrolle definiert.....
Der Heinkel-Shop hat die fertig isolierten Fassungen mit 2 Anschlüssen dazu, mit Schutzkappe,
Isolierstück und Kugellampe 12V 2W.
Ladekontrolle und Blinkkontrolle sind identisch :
103 A-1 / Tafel 18 Elektrik / Bild 18,19,20,21)
Lampenfassung Kontrolll..jpg
Lampenfassung Kontrolll..jpg (2.35 KiB) 242 mal betrachtet
(Das Isolierstück wird vor dem Aufschieben der Gummikappe zwischen die zwei Anschlüsse
geschoben)
Man kann sich aber auch mit einem kleinen Stück von einem Ölkanister behelfen :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Tachobeleuchtung 103A1

Beitrag von 6947christian » 17.11.2019, 10:57

Super!
Ich danke Dir.

Antworten