Gel-Batterien

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
Benutzeravatar
HAL2000
Beiträge: 287
Registriert: 15.12.2005, 10:12
Wohnort: Unterhaching

Gel-Batterien

Beitrag von HAL2000 » 20.10.2019, 17:41

Leider sind beim Club die Gel-Batterien nicht mehr verfügbar und man weiß nicht, ob die nochmal kommen.
Ich fand die Gel-Batterien aber schon recht praktisch in der Wartung, abgesehen vom sehr plötzlichen Tod. Und bevor ich jetzt auf die herkömmlichen zurückgreife:
Ich glaub's zwar nicht, weil der Club es sonst bestimmt auch anbieten könnte, aber weiß jemand vielleicht, ob es die Gel-Batterien noch woanders gibt, z. B. Lois etc.?
Gruß
Christian
"Der ist aber schnuckelig!" (Fahrer einer englischen Rickman Rennmaschine zu meinem Roller an der roten Ampel)

Benutzeravatar
KlausHeuer
Beiträge: 52
Registriert: 02.09.2013, 13:12
Wohnort: Frankfurt

Re: Gel-Batterien

Beitrag von KlausHeuer » 20.10.2019, 19:23

Hallo,

auch ich bin ein Fan der Gel Baterien....ich habe lange gesucht und bin auch fündig geworen, allerdings zu exorbitanten Preisen. Aktuell findet man eine entspchende Batterie in der "Bucht". Der Hersteller ist mir auch bekannt, da ich vom gleichen Hersteller auch in meiner BMW eine entsprechende Batterie verbaut habe und diese seit rund 5 Jahren störungsfrei Ihren Dienst versieht.

https://www.ebay.de/itm/Batterie-6N11A- ... SwxORdkfuG

Grüsse Klaus

Benutzeravatar
HAL2000
Beiträge: 287
Registriert: 15.12.2005, 10:12
Wohnort: Unterhaching

Re: Gel-Batterien

Beitrag von HAL2000 » 21.10.2019, 00:04

Danke, Klaus!
"Der ist aber schnuckelig!" (Fahrer einer englischen Rickman Rennmaschine zu meinem Roller an der roten Ampel)

Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 81
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Gel-Batterien

Beitrag von velorex350 » 21.10.2019, 08:45

Ich benutze seit Frühjahr diesen Akku (Aktion für 7,98€)abwechseln in Heinkel und Cezeta: YUASA, NP7-12L, 12V-/7Ah
https://www.pollin.de/p/bleiakku-yuasa- ... 7ah-271971
Klar weicht der von der Vorgabe ab, aber er zieht die Dynastarter beider Roller durch und was will man mehr.
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:

Benutzeravatar
ingeni
Beiträge: 40
Registriert: 20.02.2011, 23:45
Wohnort: Nordheim (Württ)
Kontaktdaten:

Re: Gel-Batterien

Beitrag von ingeni » 27.10.2019, 00:17

Hallo,
ich habe nun auch eine 12V/7Ah Gelbatterie für 15,90 + Pfand. Die ist nur 65mm Dick und passt in einen der alten Halter. Ist nun eben ein Halter leer. Habe seit 3 Monaten keine Probleme damit, der Strom reicht. Also diese Batterie ist fast gleich groß wie die orginalen, sie wiegt aber alleine soviel wie die beiden alten zusammen.
https://batterie24.de/Hersteller-HR-Bat ... 4-7Ah.html
Alte Batterie bei Obi abgeben, unterschreiben lassen, Rückgabebestätigung zurückschicken, Pfandgeld bekommen.

Gruß Reiner

A2Koeln
Beiträge: 80
Registriert: 20.09.2009, 19:36

Re: Gel-Batterien @Reiner

Beitrag von A2Koeln » 27.10.2019, 07:12

Hallo Reiner,
hast Du den Ladestrom am Regler angepasst, bzw. welcher maximale Strom fließt?
Heinkelgrüße von
A2Köln

Benutzeravatar
ingeni
Beiträge: 40
Registriert: 20.02.2011, 23:45
Wohnort: Nordheim (Württ)
Kontaktdaten:

Re: Gel-Batterien

Beitrag von ingeni » 29.10.2019, 21:25

Hallo, ich denke dass eine klnstante Spannung nötig ist (13,5V o.ä.) das habe ich weil ich einen umgebauten elekronischen Regler habe. Den habe ich aber auch nur weil der alte ein paar mal kaputt ging (der Widerstand unten und die Spule korrodieren oder deren Isolation schwindet) Früher brauchte ich alle 3-4 Jahre einen neuen Satz Batterien. In 20 Jahren ist dann der elekronische Regler (mit der billigen Batterie) bezahlt :lol: (viellleicht)
Gruß Reiner

Antworten