Bilddoku Reglerumbau

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 22.09.2019, 22:07

IMG_20190922_213247_342.JPG
Fange mit einem Regler an, den ich dann aber nicht verwendet habe, da ich beim Ausprobieren, wie er nachher befestigt werden soll eine andere Idee hatte.
So oder ähnlich sollte er aber laut Anleitung verändert werden....
IMG_20190922_215034_292.JPG
Hier die zweite Version. Die Bahnen am Regler bleiben erhalten, damit beim Zurechtrücken genug Material zum Probieren bleibt.
Auch ein Kabel und der Kupfersteg wurde vom entfernten Relais verwendet. Direkt am Relais abschneiden! Bezeichnungen wo was mit was gelötet wird spare ich mir. Sieht man ja auf den Fotos.
Der neue Regler wurde mit der Flex und einer dünnen Trennscheibe geändert. Geht ratzfatz.

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 22.09.2019, 22:21

Das entfernte Relais habe ich dann auf der Suche nach einem Haltewinkel, der gleichzeitig die Verbindung zu 31 Masse ist zerlegt....
Ich werde noch verrückt! Datei zu gross, Datei zu gross usw.
IMG_20190922_221428_926.JPG
Endlich! Ich denke, man erkennt was ich da abgebaut habe...
IMG_20190922_221827_537.JPG
Anschrauben und vorher unten blank machen!

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 22.09.2019, 22:42

IMG_20190922_222454_544.JPG
Loch gebohrt und angeschraubt. Späne vom Bohren penibel entfernen!!
Denke, der Aufbau ist noch ein bißchen einfacher und schneller zu realisieren geworden.
Habe so um die anderthalb Std. gebraucht bis jetzt.

Ich muss die Bilder extrem zuschneiden, sonst nimmt mir die Maske die Datei nicht.
Das Notwendige wird aber sichtbar. Falls doch etwas unklar ist......

So, für heute reicht es. Morgen Nachmittag denke ich mir eine Kühlung für die Diode die noch rein muss aus. Also es kommen noch weitere Bilder!
Falls jemand auch Einen umrüsten möchte und Teile benötigt... Gegen Porto packe ich Euch die Sachen ein. Habe genug Regler und Dioden liegen.

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 23.09.2019, 21:09

IMG_20190923_204541_861.JPG
Nach langem Drehen und Wenden habe ich mich für diese Version entschieden.
Kühlung, so denke ich, reicht über die Stege und Kabel.
Beim Löten musste ich die Station auf 400 Grad stellen weil mir eben diese Kabel die Wärme sofort abgeführt haben.

Das rote Kabel geht durch den Boden des Reglergehäuses mittels eines Kabelschuhs an B+.
So bemerkt wohl nur der Profi ein zusätzliches Kabel auf B+.

Irgendeiner der Vorbesitzer hat, warum auch immer, ein Loch oben in den Reglerdeckel gebohrt. Werde es mal mit Zulöten versuchen. Falls das nicht klappt....

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 23.09.2019, 21:19

IMG_20190923_211511_560.JPG

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 24.09.2019, 20:16

IMG_20190924_200840_053.JPG
Noch eine andere Idee, wo die Diode mit einem Kühlkörper untergebracht werden kann/ könnte.
Vorerst kommt in die freie Batteriehalterung mal die KTZ. Freier Platz durch Verwendung eines 12V Gelakkus.

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 28.09.2019, 20:45

Da der erste Umbau ausser Haus zu erwarten ist noch ein, zwei Tips.
Nach dem Bohren durch die Grundplatte/n mit dem Ohmmeter auf Masseschluss kontrollieren! Die beiden Platten sind elektrisch getrennt!!
Immer mal wieder den Deckel aufsetzen und kontrollieren ob er noch frei liegt und keinen Kurzschluss verursacht.
Die Diode natürlich auf Durchgang prüfen. Aber wem sage ich das. Seid selber alle Spezialisten.
Habe das nächste Projekt am Tourist angedacht. Wird etwas größeren Umfang haben. Verrate nicht mehr, als daß ich meinen 11Gramm Schwimmer nicht in einen Siebener umwechsle.....
Vielleicht bin ich ja in Frankreich dabei.....

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 29.09.2019, 18:34

IMG_20190929_27846.jpg
IMG_20190929_165912.jpg
Hier noch ein kleines Werkzeug, das ich immer dabei habe, wenn ich mit einem Moped unterwegs bin. Sicherlich gibt es Kollegen, die die gleiche Idee hatten. Aber hier eine Anleitung für eben die Anderen.
Funktion erraten?
Eine ganz primitive, schnell herzustellende und kostengünstige Version eines Zündfunkenprüfers.
Die zweiteilige Verpackung eines Fräsers, oder eines durchsichtigen Schlauches ( oder Ähnliches ), zwei Teile Zündkerzenkabel und eine Krokoklemme. Alles gut geschüttelt ergibt ein Kontrollgerät, bei dem man nicht die Zündkerze irgendwo an Masse halten muss und dabei auch noch eine geschossen bekommt...Soll zwar manchmal das Denkvermögen anregen....aber angenehm ist es erstens nicht und zweitens keine sichere Prüfmethode. Zum Beispiel im hellen Sonnenlicht oder bei evtl. defekter Zündkerze etc.
Ganz einfach: durch das durchsichtige verschiebbare Kunststoffrohr sieht Mann oder Frau wie stark der Zündfunke über eine maximale Strecke durch Veränderung der Funkenstrecke ist.
Mal an einem Moped, das einwandfrei läuft ausprobieren um ein Bild vom Überschlag des Funkens, der Funkenstrecke, der Farbe und dem größtmöglichen Abstand zu bekommen.
Handhabung: Kerzenstecker abziehen, abisoliertes Ende des Kabels in den Kerzenstecker einstecken, die Krokoklemme auf Masse und starten.
Durch auseinanderziehen der Hülse oder alternativ der Kabel die Funkenstrecke verlängern bis ca. zwei Zentimeter.
Wer sich ein bißchen mehr Mühe gibt als ich, lötet sich ein Schraube an das eine Ende des Kabels um im Kerzenstecker einrasten zu können. Bei mir funktioniert es ohne aber auch.
Viel Spass

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 786
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von Werner » 30.09.2019, 11:50

Hallo, so habe ich vor einigen Jahren auch einen Regler umgebaut. Bei Verwendung von Auto Lichtmaschinen Dioden wird die erreichte Ladespannung wohl nicht über 13,8 Volt steigen, ansonsten besser eine andere Diode verwenden. Leider hat der Umbau bei mir nicht lange funktioniert. Nach einigen Wochen sind Batterie und Lichtmaschine abgeraucht, also Vorsicht, ich würde zur Sicherheit ein Voltmeter anklemmen um die erste Zeit die Spannung zu kontrollieren. Ich denke du hast den Widerstand unter dem Regler abgeklemmt? Wenn nicht raucht die Lima eh ab. Viel Erfolg

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Bilddoku Reglerumbau

Beitrag von 6947christian » 30.09.2019, 19:47

Hallo Werner,
Dank für Deine Anteilnahme!
Der Widerstand existierte schon nicht mehr.
Und ja, man sollte die letztendliche Ladespannung messen.
Man möchte ja auch den Erfolg geniessen.......

Antworten