Seite 1 von 2

Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 11.10.2018, 18:58
von Thomas37170
Hallo in die Runde,
ich habe ein Problem mit der Einstellung der Zündung.
Ich bin so vorgegangen wie im Club Video drei zur Zündungseinstellung beschrieben. (Das mit der Lampe)
Also erstmal den Unterbrecherkontakt auf 0,4 und dann versucht durch verdrehen der Platte auf SP zu kommen.
Ich erreiche aber SP nicht sondern bleibe ca. 1 cm vorher hängen weil sich die Platte nicht weiterdrehen lässt. Gegen den Uhrzeigersinn drehen geht und damit verschiebe ich den Zündzeitpunkt auch Richtung FP. Die Einstellung mit im Uhrzeigersinn auf Anschlag gedreht habe ich so vom Vorbesitzer übernommen und kann nicht sagen ob der Roller damit gut lief. Mein Vorgänger ist in den letzten 3,5 Jahren gerade mal 9 Km gefahren..
Für mein Gefühl läuft der Motor jedoch recht rau und irgendwie fehlt Leistung. Bei 70 Km/H Tacho auf gerader Strecke ist Schluss.
Kompression des Motors liegt bei 11, Ventile sind eingestellt, Vergaser ist gereinigt und komplett neu abgedichtet, Zündkerze und Luftfilter sind neu und alle Öle sind gewechselt.
Bleibt also eigentlich nur noch die Zündungseinstellung, aber da bin ich gerade ratlos und brauche gute Anregungen :)
VG Thomas

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 11.10.2018, 20:15
von heinkel-bernd
Servus Thomas,

gibst Du in das Suchfeld "Langlöcher" ein, dann behandelt gleich das erste Thema von "phenomeno"
dieses Problem :wink:
Das Thema heißt "Zündzeitpistole".

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 11.10.2018, 21:01
von Thomas37170
Hallo Bernd,
das Thema mit ausfeilen der Löcher hatte ich in einem Andere Beitrag bereits gelesen und gedacht "Kann ja nicht sein, hätte Heinkel doch gleich länger gemacht" :wink:
Mit der Erklärung der Zündkontakte macht es aber doch Sinn. Der Zündkontakt sieht zumindest recht neu aus.
Leider funktioniert meine Zündlichtpistole nicht. Kaum zehn Jahre ungenutzt im Schrank und schon Kaputt :)
Neue ist aber bestellt.
Dann werde ich morgen mal die Feile bemühen und berichten.
VG Thomas

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 12.10.2018, 00:29
von heinkel-bernd
Thomas37170 hat geschrieben:
11.10.2018, 21:01
Leider funktioniert meine Zündlichtpistole nicht.
Auf der Induktionsklemme befindet sich ein Pfeil. dieser muss zur Zündkerze zeigen :wink:
Mir ist das anfangs mit meiner Zündpistole passiert, dass ich die Klemme falsch herum angeschlossen habe
und sie blitzte auch nicht :idea:
Bei interner Stromversorgung der Pistole, den Ladezustand der eigelegten Akkus überprüfen !

Wenn Deine Pistole einen Einstellknopf für die "Vorzündung" besitzt, unbedingt auf -0- stellen, wenn Du
S.P. und F.P. anblitzt !

Das Nachfeilen der Langlöcher reicht nicht immer aus :( Dazu im Thema "Zündzeitpistole" weiterlesen.

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 12.10.2018, 07:38
von ILO-Dienst
heinkel-bernd hat geschrieben:
12.10.2018, 00:29
Wenn Deine Pistole einen Einstellknopf für die "Vorzündung" besitzt, unbedingt auf -0- stellen, wenn Du
S.P. und F.P. anblitzt !
Was bedeutet "S.P." und "F.P."?

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 12.10.2018, 08:04
von Thomas37170
Hallo,
damit sind Markierungen auf dem Lüfterrad gemeint.
Du findest dort OT für oberer Todpunkt. An der Stelle hat der Zylinder den höchsten Punkt im Kolben erreicht.
Rechts daneben dann SP das ist die Markierung für die Grundeinstellung Zündzeitpunkt im Lehrlauf und zum Schluss die Markierung FP für den Zündzeitpunkt bei 3400 Umdrehungn/min.
SP steht hierbei für Späte Zündung und FP für Frühe Zündung.
VG Thomas

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 12.10.2018, 12:26
von Thomas37170
So Zwischenbericht,
das Ausfeilen der Langlöcher und das Vergrößern des Kontaktabstandes hat schon mal einiges gebracht.
Der Roller läuft spürbar besser. Ich werde nun erstmal auf die Neue Lampe warten und dann das Feintuning in Angriff nehmen.
Nach der ersten Woche Heinkel, muss ich aber schon mal feststellen - Heineklschrauben macht echt Spaß :D
Viele Grüße
Thomas

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 12.10.2018, 20:25
von heinkel-bernd
Servus Thomas,
ILO-Dienst hat geschrieben:
12.10.2018, 07:38
Was bedeutet "S.P." und "F.P."?
Das hast Du exakt erklärt :D
Eine Kleinigkeit ist mir aber noch aufgefallen:
Thomas37170 hat geschrieben:
12.10.2018, 08:04
SP steht hierbei für Späte Zündung und FP für Frühe Zündung.
Da es sich bei S.P. und F.P. jeweils um die Zündzeitpunkte vor O.T. handelt, sollten beide
Begriffe mit "Späte Vorzündung" und "Frühe Vorzündung" erklärt werden :wink:

@ ILO-Dienst: War das jetzt ein Test ? :lol:

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 15.10.2018, 12:55
von ILO-Dienst
Hallo,

danke für die Erklärungen. Nein, das war kein Test. Ich verstehe es immer noch nicht.

"S.P." soll "Späte Zündung" heißen. Nach meiner Logik müsste die Abkürzung dafür dann "S.Z." sein. Was soll das P. bedeuten?

Dass es sich hier jeweils um die Zündzeitpunkte vor O.T. handelt, ist mir klar. Ein Motor mit ZZP n.O.T ist mir noch nicht untergekommen.

Re: Zündung lässt sich nicht einstellen

Verfasst: 17.10.2018, 20:06
von Thomas37170
Hallo in die Runde,
nun der Abschlussbericht :wink:
Nachdem die neue Zündlichtpistole angekommen ist, musste ich die Langlöcher noch ein wenig ordentlicher nacharbeiten und konnte dann auch genau auf SP einstellen. Die Verschiebung beim Gasgeben Richtung FP funktioniert auch und der Motor hört sich um klassen besser an.
Nochmal Danke für Eure Unterstützung.
Viele Grüße
Thomas