Keine Zündung

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
Benutzeravatar
verbert
Beiträge: 153
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Keine Zündung

Beitrag von verbert »

Liebe Heinkelgemeide,
auf dem Heimweg gestern lief mein Heinkel zunächst rund und sauber. Während Fahrt hatte ich dann plötzlich einige Zündaussetzer und auch Fehlzündungen, bin aber problemlos nach Hause gekommen. Heute morgen sprang mein Heinkel dann nicht mehr an. Die Diagnose ergab: Kein Zündfunken. Absolut nichts. Kabel alle dran, Kerze ok – zur Sicherheit noch mal gewechselt – nichts. Spannung liegt an der Spule an, Unterbrecher sieht gut aus. Anlasser dreht sauber durch.
Mein Gedanke: Zündspule verreckt?
Verabschieden sich Zündspulen manchmal so plötzlich? Habt Ihr Daten wie die Widerstandswerte der Spule sein müssten? Sprich: Kann ich die Spule durchmessen und so einen Defekt feststellen? Kann der Kondensator Schuld sein?
Fragen über Fragen... Habt Ihr Antworten?

Viele Grüße aus Mainz, volker
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 193
Registriert: 16.12.2005, 13:14
Wohnort: 97723 Oberthulba

Beitrag von Ralf »

Hallo Volker,

hatte auch mal Fehlzündungen und die Folgeerscheinungen. Roller nicht mehr angesprungen usw. Der Kondensator war schuld. Ausgewechselt und es geht seitdem. Den Kondensator auswechseln wäre eventuell eine einfache und schnelle Möglichkeit den Fehler zu finden.
Benutzeravatar
Heinkelholgi
Beiträge: 88
Registriert: 14.12.2005, 21:36

Beitrag von Heinkelholgi »

Hallo Volker,

ich tippe auch auf den Kondensator. Kondensatoren gehören allgemein zu den eher unzuverlässigen Bauteilen in der Elektronik. Wenn er während des Betriebs durchgeschlagen ist, kommt natürlich kein Zündfunke mehr.
Also wechsele den Kondensator.
Wenn du damit nie mehr Äger haben willst, informiere dich auf der Seite http://www.steini-ktz.de über eine kontaktlose Transistorzündung für den Heinkel... :wink:

Gruß Holgi
Antworten