Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
phenomeno
Beiträge: 291
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Beitrag von phenomeno »

Liebe Heinkel Gemeinde,

folgendes Problem. Das Gehäuse von dem Bosch Regler kommt an das Anlasserrelais und verursacht einen "Kurzschluss" und fängt an zu qualmen. Ohne Gehäuse alles super bzw. wenn ich das Gehäuse nach vorne drücke.

FRAGE: Hat jemand eine Idee, wie ich das Gehäuse so montiere oder präpariere, dass es nicht mehr an das Anlasserrelais kommt?


Gruß
Denny

1.jpg
2.jpg
Rücklicht
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2020, 21:46
Wohnort: Pfalz

Re: Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Beitrag von Rücklicht »

Hallo Heinkelfreund,
Ich kann dir mit den Bildern nicht viel helfen. Ich kenne Reglertyp und das Gehäuse.
Wieso das Relais Kontakt mit der Abdeckung hat, kann nicht sehen.
Frage:
Ist etwas an dem Regler, warum auch immer verbogen?
Ist das Relais womöglich lose?

Es gibt stabiles Isoliermaterial, welches man zwischenlegen könnte, das sollte mal eine Zeitlang halten, aber es ist ja keine Reparatur, (so etwas ist für mich immer Dauerlösung) sondern nur ein Notbehelf.
Schaue dich mal um bei Dir in der Gegend, ob da Firmen sind, welche Elektromotoren reparieren. Frage die mal ob die dir etwas Isoliermaterial mit dem Namen "Nomex" so dick die es haben, verkaufen möchten.
So viel wie du brauchst ist mit einem 5er für die Kaffeekasse gut erledigt.

Gruß aus der Pfalz
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2506
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Denny,

Ich gehe davon aus, dass es sich um einen A-1 Regler handelt.

Habe mal mit Knetmasse festgestellt, wo und wodurch dieser Kontakt zustande kommt.
Im Bereich des Starterrelais ist tatsächlich sehr wenig "Luft" von den oberen Nietenköpfen
der Brückenfeder zum Deckel.
Kurzschluss Reglerdeckel 1.JPG
Auch der Abstand des Rückhaltebügels (rotes Rechteck unten) zum Deckel ist nicht
besonders groß und in Deinem Fall warscheinlich die Ursache*
:(
Kurzschluss Reglerdeckel 2.JPG
Wie Rücklicht schon geschrieben, solltest Du mal anhand des unteren Fotos prüfen,
ob das Relais noch senkrecht zum Reglerfuß steht und richtig festgeschraubt ist !
Kurzschluss Reglerdeckel 3.JPG
Ansonsten würde ein dünner, einigermaßen hitzefester Streifen aus isolierendem Material,
der verrutschsicher dazwischen geklemmt wird, vorerst Abhilfe schaffen :wink:
Und Du weißt ja: "Ein gutes Provisorium ist manchmal besser, als die originale Ausführung :D

* Bin jetzt erst d`raufgekommen, dass dieser Rückhaltebügel für die Strombrücke
evtl. zu weit nach außen gebogen ist :shock: (Ein Foto von Deinem Regler wäre halt gut gewesen)
Wenn Du diesen Bügel zurück biegst, sollte der Abstand der offenen Kontakte ca. 1,4 mm betragen :wink:
(Gemessen an einem neuwertigen Relais)
Bevor Du den Deckel mit den Blechösen wieder fixierst, der Deckel aber satt auf der Gummidichtung
aufliegt, muss am Deckel beim Zurückkippen etwas "Luft" zum Relais spürbar sein !
Ansonsten wie oben beschrieben Isolierstreifen zwischenklemmen.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
phenomeno
Beiträge: 291
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Beitrag von phenomeno »

Vielen Dank für die Antowrten. Ich habe das Gehäuse schon draufgesetzt, sonst hätte ich noch ein Foto gemacht. Ich habe mir mit dem 3D-Drucker eine kleine Isolierung gedruckt und es funktioniert einwandfrei!


Der eigentliche Grund war aber eine Lasche, die verbogen war und das Gehäuse dadurch etwas "Spiel" hatte!

Alles top

Gruß
Denny
Rücklicht
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2020, 21:46
Wohnort: Pfalz

Re: Regler Gehäuse verursacht "Rauchbildung"

Beitrag von Rücklicht »

Hallo Heinkelfreund, ich hatte ja auch schon auf etwas verbogenes getrippt.
Es ist einfach so, dass bei mechanischen Problemen und das sind Regler nun mal mit der Realistechnik der Fehler meist im Deteil liegt.
Ich habe noch einen mechanischen Regler in Betrieb und einen selbst entwickelten elektronischen Regler in einem von mir weniger benutzten Roller.
Ich freue mich dass es bei dir wieder funktioniert.
Viele Heinkelgrüße
Antworten