Isolierung Strator LIMA beschädigt

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Antworten
Mark W.
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 12:35
Wohnort: südliches Hamburger Umland

Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von Mark W. » 15.05.2020, 22:25

Hallo zusammen,

habe heute den Anker der LIMA meines A1 gezogen und habe dabei festgestellt, dass die Isolierung der Wicklung beschädigt ist:
k-IMG_3928.jpg
Kann das so bleiben, oder ist das ein Problem? Wenn ja, Wie repariert man das am besten?
Der Rest sieht noch gut aus. Die Kohlen haben noch eine Länge zwischen 13 und 16mm - die beiden kurzen werden natürlich getauscht.
k-IMG_3927.jpg
k-IMG_3924.jpg
Gibt es eigentlich ein Richtmaß, wie tief sich die Schleifspuren der Kohlen in den Anker graben dürfen?

Die LIMA meines anderen Motors sieht nicht so gut aus. Wie bekommt man die am besten gereinigt? Ich meine hier im Forum mal gelesen zu haben, dass Bremsenreiniger oder Waschbenzin keine so gute Wahl ist...
k-86F5D1A4-45C7-4956-9D7D-7D46A8A240DE.jpg

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2125
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von heinkel-bernd » 16.05.2020, 01:24

Servus Mark,

maßgeblich ist die Nutzlänge von der Kontaktfläche bis zur Kupferlitze :D
Diese ist bei neuen BOSCH-Kohlen ca. 8 bis 8,5 mm
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Mark W.
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 12:35
Wohnort: südliches Hamburger Umland

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von Mark W. » 16.05.2020, 08:24

Hallo Bernd,

klar, damit man sich nicht die Wicklungen im Anker zerschruppt... :wink:

Also ist die Beschädigung der Isolierung kein Problem?

Und womit bekommt man den Schmodder schonend ab?

Grüße aus dem Norden
Mark

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2125
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von heinkel-bernd » 16.05.2020, 20:53

Mark W. hat geschrieben:
16.05.2020, 08:24
klar, damit man sich nicht die Wicklungen im Anker zerschruppt...
Betroffen ist eher die Kollektorfläche under den Kohlen :wink:
Also ist die Beschädigung der Isolierung kein Problem?
Dazu habe ich mich rausgehalten :?
Hier im Forum gibt es Leute, die sich bei Repararuren der LIMA besser auskennen :wink:
Es gab/gibt einen speziellen Lack dafür. Habe diesen nicht und kenne auch die
Bezeichnung nicht :(

Diese stark verölten und verschmutzten LIMA-Teile sollten im zerlegten Zustand in Einzelteilen
und mit den richtigen Mittel gereinigt werden :wink:
Danach muss sie wieder fachmännisch zusammengesetzt und geprüft werden !
Das muss dann aber ein Profi machen ! (Gibt der Club in Auftrag)
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Mark W.
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 12:35
Wohnort: südliches Hamburger Umland

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von Mark W. » 17.05.2020, 07:01

Mark W. hat geschrieben: ↑
16.05.2020, 08:24
klar, damit man sich nicht die Wicklungen im Anker zerschruppt...

Betroffen ist eher die Kollektorfläche under den Kohlen
...genau die meinte ich! :lol:

Das mit dem Lack ist doch schon mal ein Super-Hinweis, auch wenn mir Tante Google mir hierzu noch keine brauchbaren Antworten gegeben hat. Vielleicht hat ja einer der LIMA-Experten hier im Forum noch eine Idee...

Dass das mit meiner zweiten, verdreckten LIMA nicht so einfach werden würde, hatte ich befürchtet. Das hat aber auch noch etwas Zeit, da jetzt erstmal der andere Motor wieder zum Leben erweckt werden soll.

Danke für die Infos,
viele Grüße aus dem Norden und einen schönen Sonntag

Mark W.

phenomeno
Beiträge: 190
Registriert: 12.08.2017, 19:29

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von phenomeno » 17.05.2020, 18:16

Hallo Mark,

ich habe mich mit dem Thema auch schon beschäftigt......Aber noch nicht weit genug....

Schau dir folgende Lacke mal an:

Kontaktchemie: URETHAN 71

3M Scotchcast Kabelharz NR.40 für Kabelverbindungen

3M Elektro Isolierlack 9900

3M ScotchTM 1601 Isolier- und Überzugsspray


Wenn an den Kabeln etwas defekt ist und du kein Isolierband verwenden kannst, kannst du das hier nehmen:
Plasti Dip Flüssiggummi

Gruß
Denny

P.S.: Derjenige der für den Club die Limas überholt, benutzt auch einen Isolierlack für die Limas. Jedoch verrät er nicht um welchen es sich handelt :D

Mark W.
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 12:35
Wohnort: südliches Hamburger Umland

Re: Isolierung Strator LIMA beschädigt

Beitrag von Mark W. » 18.05.2020, 07:49

Hallo Denny,

vielen Dank für die Infos! Werde mir die Datenblätter der genannten Materialien mal zu Gemüte führen... werde berichten...

Zum Glück scheinen die Wicklungen unbeschädigt zu sein.

Grüße
Mark

P.S.: Derjenige, der für den Club die Limas überholt, hat halt auch seine Geheimnisse... :lol:

Antworten