Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 338
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Beitrag von Hans » 19.08.2020, 20:28

Es geht um die Schrauben, mit denen die Aufnahme der Telegabelfedern an der Telegabel verschraubt werden - im angehängten Foto die Teile mit Nummer 12.
Müssen diese Schrauben hohlgebohrt sein, damit sie auch als Entlüftung für die Gabelholme dienen? Ich habe das mehrfach so gesehen. In der Reparaturanleitung und auch in der Ersatzteilliste wird nicht darauf eingegangen. Dort ist nur von Schrauben M8 die Rede.
Hans
Telegabel#1 siehe Teil Nr 12
Telegabel#1 siehe Teil Nr 12
Telegabel#2 siehe Teil Nr 12
Telegabel#2 siehe Teil Nr 12

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Beitrag von heinkel-bernd » 20.08.2020, 01:31

Servus Hans,
Müssen diese Schrauben hohlgebohrt sein, damit sie auch als Entlüftung für die Gabelholme dienen?
Ich finde, ohne diese Be-/Entlüftungsbohrung würde evtl. der Faltenbalg aufgebläht und könnte
sich von von der Nut an der Gabelbrücke lösen.
In der Preisliste unter Bild 12 als "Sechskantschraube M10 x 25 und in der Montageanleitung als
"Öleinfüllschraube SW17" bezeichnet.
Diese Schraube müsste als Nachfertigung natürlich auch diese Bohrungen besitzen !
Dort ist nur von Schrauben M8 die Rede.
Hier ist in der Preisliste unter Bild 5 die Schraube M8 x 20 V2A gemeint, die den unteren Federhalter
fixiert und mittels Alu-Dichtring das Außenrohr nach unten abdichtet.
In der Montageanleitung als "Ölablassschraube SW14" bezeichnet.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 135
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Beitrag von velorex350 » 20.08.2020, 09:36

Da gabs hier im Forum mal eine Optimierung. Ein Kollege hatte da mit Material aus dem Pneumatikbereich beide Entlüftungsbohrungen mit einem T-Stück verbunden und einen Filter dran gebaut. Soll verhindern, dass Staub angesagt wird.
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2271
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Beitrag von heinkel-bernd » 20.08.2020, 12:28

Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

GvO
Beiträge: 34
Registriert: 16.01.2020, 07:44

Re: Ausführung der Befestigsschrauben für die Telegabelfedern an der Telegabel

Beitrag von GvO » 24.08.2020, 12:17

Servus,
Das Problem hat mich beim Wiederaufbau der Gabel auch bewegt. Der Ansatz war ein System aus Standard Teilen die man leicht tauchen kann - und es sollte nicht nach Bastellösung aussehen. Der Filter wird in einer Kunststoff Halterung gehalten, die kann aus dem 3D Drucker kommen.
IMG_20200824_115038 - Copy.jpg
IMG_20200824_115056 - Copy.jpg
2x Pneumatik IQS Standard L-Steckverschraubung positionierbar MSV, M5 6mm
1x Pneumatik IQS Stecknippel mit Schlauchtülle für PVC-Schlauch 7,9mm 6mm
1x Pneumatik IQS Standard T-Steckverbindung 6mm
1x K&N Universal Entlüftungsfilter Chromkappe Gummiflansch innen 8mm 62-2470

Guido

Antworten