Motorlager?

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Ingo,

lass Dich nicht verwirren :wink:

Im Handbuch wurde warscheinlich sehr viel vom A-1 übernommen,
das meiste ist auch identisch zum A-2.

Das Thema hatten wir schon ausgibig diskutiert und deshalb mach`es so,
wie ich oben geschrieben habe :D

Wenn Du Lust hast, kannst Du ja das mal Alles durchlesen:
viewtopic.php?f=1&t=1838
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Hallo,
kurze Rückmeldung, ich habe das linke Lager gewechselt, jedoch hat es auch so einen schiefstand wie das alte :shock: ,woran liegt es, ich weiß es nicht. :?:
Kann ich das so lassen, schön ist allerdings anders, das andere zeige ich Euch auch.
Bilder lassen sich nicht gerade laden :?
Gruß
Ingo
Dateianhänge
F1FE79ED-5529-4882-BA21-A564CAE6F5D0.jpeg
F1FE79ED-5529-4882-BA21-A564CAE6F5D0.jpeg (22.18 KiB) 935 mal betrachtet
44447477-FD2B-488E-A2E6-9440C8744ADA.jpeg
44447477-FD2B-488E-A2E6-9440C8744ADA.jpeg (29.52 KiB) 935 mal betrachtet
F010700F-7E45-4A6C-B17E-0335132D825E.jpeg
F010700F-7E45-4A6C-B17E-0335132D825E.jpeg (25.14 KiB) 935 mal betrachtet
D7AED7A0-E02C-4602-9EEE-062FCF93EF32.jpeg
D7AED7A0-E02C-4602-9EEE-062FCF93EF32.jpeg (22.61 KiB) 935 mal betrachtet
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Ingo,
.
F1FE79ED-5529-4882-BA21-A564CAE6F5D0.jpeg
Wenn Du das so lässt, wird sich in kürzester Zeit der Gummi von der Innenseite des
Topfs lösen und da dieses Lager auch Zug nach oben bekommt ........... !

Im nächsten Foto steht das Maß von Mitte bis Mitte der beiden Bohrungen in den
Lagerbügeln. (Bügel sind um 180° verdreht )
Motorlagerung Abstand.JPG
Dieses Maß muss, gemessen von Mitte bis Mitte der beiden Gummilager an den
Rahmenauslegern, übereinstimmen !
(Gemessen ohne senkr. Befestigungsschrauben, Gummilager spannungsfrei )
Wie man das jetzt bei eingebautem Motor messen kann, das bleibt jetzt Dir
überlassen :?

Weicht dieses Maß stark von dem Sollmaß ab, ist warscheinlich ein Rahmen-Ausleger verbogen :cry:
So wie ich es anhand Deines Fotos beurteilen kann, ist das Maß zu gering.
Evtl. wurde durch einen Sturz mal ein Ausleger verbogen. Vielleicht sieht man an einem Rohr
noch Spuren davon :?
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

So,
jetzt ist das Lager gerade drin :D ,habe den Ausleger etwas gelöst, so das die Sicherungsschraube einfach durch die Löcher ging. 8)
Ob das nun richtig war weiß ich natürlich nicht, :wink: aber jetzt sieht es so aus, wie es sein soll :!:
Gruß
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Das schrieb Hans am 08. Dezember
Hi,
prüfen! Sie müssen aber nicht defekt sein nur weil sie schief sind. Es könnte gut sein, dass neue Lager genau so schief sitzen werden. Nämlicg dann, wenn Lagerpratzen am Motorgehäuse schief montiert sind.
also: prüfen!
Und das schrieb ich am 14.Dezember :
heinkel-bernd hat geschrieben: 14.12.2019, 02:31
Wenn die Lagerbügel zum Schluss endfest gezogen werden, sollten die Gummilager seitlich
nicht verspannt sein und die Lagerbügel sollten möglichst waagerecht stehen !
Meine letzte Antwort dazu hätte ich mir sparen können :x

Damit Helfende wissen was gemeint ist, wäre es sehr hilfreich, die Fachbegriffe wie sie in
der Preisliste stehen, zu verwenden :mrgreen:
Lagerbügel = Die Gusskonsolen, die seitlich an den Motor geschraubt werden.
Sicherungsschraube ? Kenne ich keine an der Motorlagerung.
Ausleger (besser noch Rahmenausleger) nenne ich die zwei Rahmenrohre, an die die
Gummilager geschraubt werden.
Rahmen-Ausleger  .jpg
Heinkel#Ingo hat geschrieben: 14.01.2020, 15:26 Ob das nun richtig war weiß ich natürlich nicht, :wink: aber jetzt sieht es so aus, wie es sein soll
Mit zwei guten Fotos davon (1x von der Seite, 1x von hinten) könnten wir Dir Gewissheit verschaffen :wink:
Ist die Motorlagerung auf der rechten Seite denn i.O. ?

Ein gewissenhafter Monteur lockert die Schrauben beider Motorlager
(Waagerechte Motor/Lagerbügel und senkrechte durch Gummilager)
so weit, dass noch kleine Lageänderungen vorgenommen werden können.
Erst wenn beide Motorlager möglichst spannungsfrei sitzen, werden die Schrauben
endfest angezogen :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Lieber Bernd,
tut mir sehr leid, das ich so laienhaft schreibe :oops: , aber Du hast mich schon verstanden, danke :D

Die rechte Seite sieht gut aus
Antworten