Motorlager?

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Moin,
kann mir von Euch Spezialisten bitte jemand sagen, ob das Motorlager, heißt das so :oops: , gewechselt werden muß!?
Oder ist das beim Heinkel so normal :?:
Gruß
Ingo
Dateianhänge
EAFD9FD7-1A1F-48AE-A884-5EBBC332FB82.jpeg
EAFD9FD7-1A1F-48AE-A884-5EBBC332FB82.jpeg (21.59 KiB) 2157 mal betrachtet
Benutzeravatar
64krokodil
Beiträge: 267
Registriert: 29.06.2006, 09:21
Wohnort: 86875 Waal

Re: Motorlager?

Beitrag von 64krokodil »

Hallo,

die Gummilager sind hin,musste tauschen.Am besten ausbauen und dann begutachten, sollte nicht porös sein.

Gruß,Jürgen
Heinkel Stammtisch Allgäu #5116# PLZ 86875
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Ist das irgendwo beschrieben wie man das macht, oder kann man das einfach abschrauben und ersetzen :?: :?:
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 357
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Motorlager?

Beitrag von Hans »

Hi,
prüfen! Sie müssen aber nicht defekt sein nur weil sie schief sind. Es könnte gut sein, dass neue Lager genau so schief sitzen werden. Nämlicg dann, wenn Lagerpratzen am Motorgehäuse schief montiert sind.
also: prüfen!
Gruß
Hans
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Ingo,

Noch eine kleine Ergänzung zu Hans`s guten Tip:
viewtopic.php?f=1&t=2953&p=17401&hilit= ... ger#p17401

Die Montageanleitung im Downloadbereich des Heinkelcubs ist ein MUSS für jeden, der an einem
Heinkel-Fahrzeug herumschraubt !
Für den 103 A-2 ist die Anleitung des 103 A-1 in Verbindung mit der Ergänzung für den A-2 zu
verwenden :wink:
Und was hier nicht d`rin steht, findest Du hier im Forum in den über 18.000 Beiträgen mit großer
Warscheinlichkeit mit der Suchfunktion :)
Und wenn Du hier keine Antwort findest, freuen wir uns natürlich umso mehr über interessante
Fragen und Tipps :D
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Vielen Dank an Euch :D
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Ingo,

Habe mal das Foto etwas bearbeitet:
Motorlager Forum Ingo.jpeg
Motorlager Forum Ingo.jpeg (25.45 KiB) 1992 mal betrachtet
Wenn die einvulkanisierte Buchse für die senkrechte Schraube dermaßen
verspannt ist und das schon längere Zeit, wird das Gummilager nicht mehr
zu retten sein :(

Wenn die Schraube nicht lotrecht zum Lagergehäuse zu montieren geht, sollte
unbedingt geprüft werden, ob nicht der Rahmen-Ausleger für das Gummilager verbogen ist !!
Hatte ich auch schon mal :cry:

(Nur zum Messen) beide Lagerbügel am Motor mit der Fläche nach unten drehen und festschrauben.
Beide Gummilager in die Aufnahmen des Rahmens schrauben.
Das Maß von Mitte bis Mitte der senkrechten Bohrungen "A"an den Motor-Lagerbügeln ist
maßgeblich und muss mit dem Maß von Mitte bis Mitte Gummilager "A" übereinstimmen !
Abstand Motorlagerung hinten.png
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Lieber Bernd,
ich finde nichts über den Aus bzw. Einbau der beiden hinteren Motorlager, habe bei den Videos alles durch, vielleicht bin ich auch einfach zu blöde :oops: es zu finden, vielleicht kann ich noch einen Hinweis bekommen, danke! :wink:
Gruß
Ingo :)
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2299
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Motorlager?

Beitrag von heinkel-bernd »

Hallo Ingo,

da gibt es auch nicht viel in der Montageanleitung:
Unter "Motor ausbauen und einbauen steht auf Seite 10, Nr.13 nach Ausbau
des Motors: "Der Einbau des Motors erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge" :?
Das Wechseln der Motorlager ist leider nicht beschrieben :(
Seite 46, Bild 77 zeigt noch die Einbaulage des linken Lagerbügels, Rechts ist identisch.

Hast Du neue Gummilager und welche Ausführung ?
Die billigeren oder die "wie Original" ?
Da die billigeren nicht so hoch sind wie die Originalen, muss als Höhenausgleich noch eine
Scheibe zwischen Lagerbügel (motorseitig) und Gummilager gelegt werden !
Beim 103 A-2 werden beide Gummilager von oben auf die Befestigungsplatte geschraubt.
Beim 103 A-1 wird das LINKE Gummilager VON UNTEN an die Platte geschraubt, um bei
Belastung eine Senkrechtstellung des Hinterrades zu erzielen !
Beim A-2 ist das an den Rahmenrohren schon berücksichtigt.
Ansonsten schaust Du die Explosionszeichnung in der Preisliste an:
103 A-2 Tafel 10 MOTORLAGERUNG
Diese sind bei allen Unklarheiten beim Schrauben immer eine große Hilfe :D

Wenn die Lagerbügel zum Schluss endfest gezogen werden, sollten die Gummilager seitlich
nicht verspannt sein und die Lagerbügel sollten möglichst waagerecht stehen !
Die großen "Fangscheiben" unterhalb des Gummilagers sind aus Gründen der Sicherheit sehr wichtig !
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: Motorlager?

Beitrag von Heinkel#Ingo »

Vielen lieben Dank für Deine Mühe Bernd,

ich werde die originalen Lager für meinen A 2 kaufen, und werde es schon irgendwie hinbekommen, werde dann berichten, vielen Dank für Deine Zeit! :)
Gruß
Ingo

P.S. Habe im Handbuch von 1965 gelesen, li. Lager von unten und re.von Oben montieren, verwirrt wieder etwas :!: :?: :|
2FE0690B-3509-4B9C-96F5-901BE418E992.jpeg
2FE0690B-3509-4B9C-96F5-901BE418E992.jpeg (36.1 KiB) 1865 mal betrachtet
Antworten