Tourist Schriftzug ablösen

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
zeizinger
Beiträge: 1
Registriert: 12.11.2019, 12:07

Tourist Schriftzug ablösen

Beitrag von zeizinger » 12.11.2019, 13:09

Hallo,
zwecks Lackierung möchte ich den Schristzug "Tourist" möglichst ohne Beschädigung entfernen.
Hat da jemand einen Tipp?

Danke

Ottmar

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1875
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Tourist Schriftzug ablösen

Beitrag von heinkel-bernd » 12.11.2019, 15:58

Willkommen Ottmar hier im Forum :D

Wenn der Schriftzug geklebt ist, mit einer Heißluftpistole (evtl. Haarfön) von außen
anwärmen und dabei mit einem kleinen Messer versuchen es abzulösen :wink:

I.d.R. besitzen solche Embleme auf der Unterseite aber kurze Stifte, die unter dem Blech
mit kleinen Klemmplättchen* oder Muttern gehalten werden.
* Hier hilft nur, mit einem kleinen Schraubenzieher diese Klemmen gewaltsam anzuhebeln.
Wenn sie dabei nur verbogen werden, kann man sie wieder richten. Wenn sie brechen,
musst Du Dich um neue bemühen :?
Da dieser Schriftzug "Tourist" auch nachgefertigt wird, sollte man die Dicke der Stifte
beachten !

Viel Glück und
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Gundolf 5530
Beiträge: 503
Registriert: 15.12.2005, 17:00
Wohnort: Rodenbek bei Kiel

Re: Tourist Schriftzug ablösen

Beitrag von Gundolf 5530 » 13.11.2019, 14:14

Moin

Wenn geklebt würde ich es ein paar mal mit heißem Wasser übergießen und mit möglichst dünnen , aber reißfesten Draht ( Kardele von einem Kabel ) oder mit Zahnseide versuchen abzutrennen.

Wenn aus Metall und mit Stiften.... wie Bernd schon schrieb....aber schon sehr vorsichtig...hohe Brechgefahr der Stifte.

Vielleicht hast du ja auch Glück und das ist eine Nachfertigung mit Muttern ...aber auch da...VORSICHTIG

Viel Erfolg

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1875
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Tourist Schriftzug ablösen

Beitrag von heinkel-bernd » 14.11.2019, 19:27

Gundolf 5530 hat geschrieben:
13.11.2019, 14:14
und mit möglichst dünnen , aber reißfesten Draht ( Kardele von einem Kabel ) oder mit Zahnseide versuchen abzutrennen.
SUPER-Tipp :D
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Antworten