Vorderrad

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Stephan
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2012, 17:11

Re: Vorderrad

Beitrag von Stephan » 07.09.2019, 11:09

Hallo Daniel,
schau mal ob der einseitig montierte Stossdämpfer funktioniert. Kann dir leider nur auf Deutsch antworten.
Grüße
Stephan

heinkelardeche
Beiträge: 35
Registriert: 31.08.2015, 10:25

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkelardeche » 07.09.2019, 16:40

Hallo Stephan

Bild

Ja der Dämpfer funktioniert es ist neu

Es kann kein echtes Problem sein.

Auf der rechten Seite des Rades gibt es auch keinen Dämpfer, wenn ich mit der rechten Hand etwas nach oben drücke
Wenn ich in die Mitte des Rades zwinge, geht alles normal zurück
Ich denke, wenn der Roller unterwegs sein wird, wird es normal sein

Daniel heinkelardeche

heinkelardeche
Beiträge: 35
Registriert: 31.08.2015, 10:25

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkelardeche » 19.09.2019, 10:36

Ich habe einen neuen Reifen montiert
Neu angepasste Unterlegscheiben

Bild
Bild[/url
[url=https://goopics.net/i/vA5pA]Bild


Ruhe ein Problem

Wenn ich das Rad vorwärts drehe
Der Zählertrainer will mit dem Rad drehen, dem er widersteht

Wenn ich die Mutter des Rades ein wenig löse, wird der Zählertrainer freigegeben und das Rad dreht sich richtig

was soll ich bitte machen

danke

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkel-bernd » 19.09.2019, 18:32

Sorry Daniel, aber Du solltest damit wirklich jemanden beauftragen,
der sich damit richtig auskennt !!!!

Ich habe schon länger das Gefühl, dass Du mit der Reparatur einfach überfordert bist :?

Ich werde mich ab jetzt mit Tipps, was die Verkehrssicherheit Deines Fahrzeugs betrifft,
etwas zurückhalten :(
Ich würde mir große Vorwürfe machen, wenn Du aufgrund falsch verstandener, bzw.
falsch umgesetzter Tipps von mir, nochmals mit dem Roller stürzt und Dir dabei noch
schlimmere Verletzungen zuziehst :shock:

Ein Tipp, den ich Dir schon mal geschrieben habe:
103A2 Vorderradnabe Tele.jpg
103A2 Vorderradnabe z Tele.jpg
Du musst unbedingt die Nabe überprüfen, ob daran alle Teile [/b]richtig montiert sind !!!

Die Muttern der Vorderachse müssen mit 60 Nm angezogen werden, danach muss sich auch
das Vorderrad ganz leicht drehen lassen !!!!!

Und nochmals:
Pfusch am Fahrwerk ist lebensgefährlich !
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 271
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Vorderrad

Beitrag von Hans » 19.09.2019, 19:34

Kann den nicht Lutz auf der Heinkeltouristik Tour im nächsten Jahr, die ja nach Frankreich geht, da mal vorbeifahren und dem Heinkelfreund fachkundig helfen? :wink: :wink: :wink: :) :) :)

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkel-bernd » 19.09.2019, 22:15

Hans hat geschrieben:
19.09.2019, 19:34
Kann den nicht Lutz auf der Heinkeltouristik Tour im nächsten Jahr dem Heinkelfreund fachkundig helfen? :wink: :wink: :wink: :) :)
Scherzkeks :lol: :lol: :lol:

Ich schätze die Situation so ein:
Daniel hat sich eine lebensgefährliche Bastelbude andrehen lassen und ist damit (im wahrsten Sinne des Wortes)
auf die Schnautze gefallen.
Man kann nur hoffen, dass sich neben Daniels körperlichem, der finanzielle Schaden (Anschaffungspreis) in Grenzen hält :?
An diesem Fahrzeug wurde vermutlich nicht nur die Vorderradaufhängung stümperhaft eingebaut.
Ohne die komplette Technik mit Bremsen, Antrieb und Elektrik überprüft zu haben, würde ich mit diesem "Gerät"
keinen Meter fahren :(
Nachdem, was ich 16 Jahren an andern Rollern schon gesehen habe, wundere ich mich immer wieder, dass nicht MEHR passiert :shock:
Hin und wieder hört man jedoch von Unfällen, denen kein Fremdverschulden zugrunde liegt :?
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkel-bernd » 20.09.2019, 15:02

Servus Daniel,

nochmals kurz zu Deinem Problem :?

Das solltest Du auch mal durchlesen:
viewtopic.php?f=1&t=2698&p=15817&hilit=Buchse#p15816
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

heinkelardeche
Beiträge: 35
Registriert: 31.08.2015, 10:25

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkelardeche » 21.09.2019, 18:02

Hallo

Vielen Dank für diese Information

Das Problem ist jetzt behoben.

Ich habe Abbildung 23 von Tabelle 13 geändert

Das Rad dreht sich ohne Widerstand perfekt

Ich denke, dass ein Vorbesitzer ein Stück "gebastelt" hatte, das nicht geeignet war

daniel

heinkelardeche
Beiträge: 35
Registriert: 31.08.2015, 10:25

Re: Vorderrad

Beitrag von heinkelardeche » 30.10.2019, 18:27

Bild

Bild


guter Abend

Gute Nachrichten für mich Ich habe endlich meine A2 angehoben.

Es rollt perfekt ohne Vibration alles scheint perfekt zu sein

Ich danke den Mitgliedern des Forums, die versucht haben, mir zu helfen

Ich muss Ihnen sagen, dass ich die Heinkel-Mechanik nicht kannte, aber dass ich 30 Motorräder und einige Oldtimer besitze, die ich alleine pflege.

Vielen Dank und eine gute Reise nach Heinkel

Daniel.

Antworten