Heidenau Reifen K59

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 08.08.2019, 19:37

Hallo zusammen,

drei Fragen an die Heidenau Insider. (Bekomme in kürze erstmals diese Reifen)
1. Anpassen des vorderen Schutzblech heißt die Streben etwas auseinander biegen (103 A1 und 4 Loch Felge)?
2. Das Hinterrad ist unproblematisch?
3. Der Schlauch muss 4.00 x 10 sein oder reicht auch 3.5 x 10?

Viele Grüße
Ulli

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 09.08.2019, 11:29

Hallo zusammen,

nachdem ich mir noch einmal die bisherigen Infos zu den Heidenau Reifen durchgelesen habe, bleibt eigentlich nur noch die Frage nach einem geeigneten Schlauch offen (bevor der berechtigte Tipp kommt, doch mal die Suche zu benutzen 😉).
Die Größe 4.00x10 ist ja leider nicht sehr häufig vertreten. Habe jetzt mal den Heidenau-Schlauch bestellt.
Aber der soll ja -zumindest nach den etwas älteren Infos- die Luft nicht wirklich gut halten.
Weil auch bei mir der „Reifen-Mensch“ nur einen neuen Schlauch einsetzen will, bleibt mir aber wohl nix anderes möglich.
Viele Grüße
Ulli

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von heinkel-bernd » 09.08.2019, 17:01

Oder schlauchlos (Bezeichnung TubeLess am Reifen)
mit kuren Metallventilen :wink:

Habe damit noch nie Probleme gehabt und habe damit auch so gut wie keinen
Druckverlust :D

Manche Reifenmonteure stören sich am fehlenden "Hump" an der Tiefbettfelge,
der aber m.E. bei der Zweirad-Felge nicht nötig ist.
Die Kraft wirkt beim Zweirad überwiegend vertikal auf die Radachse, der Reifen
wird also nicht seitlich "gewalkt" wie beim mehrspurigen Fahrzeug, das sich nicht
in die Kurve neigt. Dazu zählt natürlich auch ein Zweirad mit Seitenwagen :idea:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 09.08.2019, 18:25

Hallo Bernd,

Tubeless ist ja der Heidenau K59, ich bin mir aber nicht sicher, ob der Zustand meiner Felgen tubeless zulässt. Das kann man wohl erst beurteilen, wenn der Reifen von der Felge ist.
Hab‘ mir jetzt mal vorsichtshalber Schläuche bei EBay bestellt- 4.00x10/4.50x10.
Die Metallventile sollte ich mir am besten auch besorgen, dann kann der Reifen-Mensch entscheiden, ob tubeless bei mir geht.
Vielen Dank für Deinen Tipp!
Viele Grüße
Ulli

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 09.08.2019, 18:30

Bernd, noch eine Frage bevor ich blind bestelle.
Müssen die Metallventile ein bestimmtes Maß haben oder sind die genormt?
VG Ulli

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 253
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Hans » 09.08.2019, 18:59

Hi,
es gibt bei den Schläuchen verschiedene Duchmesser der Ventilgehäuse! Es gibt welche, die passen nicht durch die Bohrung in der Heinkelfelge.

Der Luftverlust aus den Schläuchen ist nicht auf Heidenau begrenzt! Es liegt wohl an staatlichen Vorschriften für die Gummimischung. Die Gummimischungen, die den Vorschriften entsprechen, lassen wohl Luft durchdiffundieren. Daher mindestens vierzehntägig Lüft prüfen.

Gruß
Hans

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 09.08.2019, 19:32

Oh je - auch das noch.
Die bestellten Schläuche haben ein gerades Ventil TR4.
Da bin ich mal gespannt.
Jetzt fahre ich schon seit Jahrzehnten meinen Heinkel,
aber irgendwie bin ich von der Schlauchproblematik bisher verschont geblieben.
Hans, danke für den Hinweis.
VG Ulli

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1815
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von heinkel-bernd » 09.08.2019, 21:10

Servus Ulli,

Hier noch ein paar Bilder:
.
Reifenventi Metall.JPG
Reifenventil schlauchlos 2.JPG
Reifenventil schlauchlos 3.JPG
.
Die Bohrung in der Felge ist für einen Ventildurchmeser von 8 mm ausgelegt, wenn sie nicht
schon mal aufgebohrt wurden :cry:
Die Gesamtlänge meiner Metallventile ist ca. 26 mm, die aber für manche Reifenfüller
an Tankstellen etwas kurz ist :? Mit dem Füller in meiner Werkstatt gibt`s aber keine Probleme.
Ventile evtl. ein paar mm länger nehmen.

Wenn das Felgenhorn (grün eingekreist) nicht angerostet ist, dürfte der Reifen ohne Schlauch
dicht werden :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 09.08.2019, 22:34

Hallo Bernd,

das ist unfassbar wie schnell Du immer eine großartige Bild-Dokumentation „zur Hand“ hast!! Vielen Dank!
Da ich die Reifen nicht selber von der Felge montieren kann, bin ich gespannt, wie die Felgen innen aussehen, wenn der Reifenmonteur sie nächste Woche demontiert. Wenn‘s irgendwie geht, bin ich jetzt auch für schlauchlose Montage (obwohl die Schläuche schon bestellt sind).
Viele Grüße
Ulli

Ulli_kln
Beiträge: 45
Registriert: 22.07.2007, 15:26
Wohnort: Köln

Re: Heidenau Reifen K59

Beitrag von Ulli_kln » 23.08.2019, 15:39

Hallo zusammen,

Ich möchte Euch noch einmal nach Euren Erfahrungen fragen.
Die Heidenau Reifen sind montiert, schlauchlos und die Luft scheint zu halten.
Zum TüV muss ich noch.
Reifen schleifen auch nirgendwo - so weit, so gut.
Was mich aber irritiert ist, dass ich jetzt an der Vorderachse im mittleren (40-60) Geschwindigkeitsbereich ordentlich Vibrationen habe.
Ich weiß, auswuchten ist schwierig und das Problem könnte auch andere Ursachen als die neue Bereifung haben.
Allerdings hatte ich das Vibrieren mit den alten Reifen (Conti Weißwand) nicht.
Hab‘ jetzt mal die Reifen vorne / hinten getauscht. Ich meine, es wäre schon besser, aber nicht weg.
Kann es sein, dass dieses „Elend“ nach einer Einfahrzeit verschwinden könnte?
Viele Grüße
Ulli

Antworten