103A1-Trittbrett

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
Stelamp
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2019, 23:17

103A1-Trittbrett

Beitrag von Stelamp » 09.07.2019, 23:23

Das Trittbrett ist bei meinem 103A1 an der hinteren Seite zum Kofferkasten beidseits symmetrisch nach innen „gebogen“. Bei meinem A2 ist das Trittbrett hingegen völlig gerade. Ist das Bauart bedingt so gewesen oder hat sich oder wurde das Brett verformt? Danke für eine Info..

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2190
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: 103A1-Trittbrett

Beitrag von heinkel-bernd » 10.07.2019, 00:23

Werksseitig ist die gesamte Trittfläche (auch an den hinteren "Flügeln") eben :wink:

Sind die unteren Aussenkanten der ausladenden Enden schräg abgeschliffen, wurde
der Roller ungewollt während der Fahrt bestimmt mal auf beide Seiten gelegt :mrgreen:

Vielleicht wurde es beidseitig aber auch gewollt nach oben gebogen, um in Kurven eine
stärkere Neigung des Rollers zuzulassen :?

Ist mir bei mässiger Geschwindigkeit beim Rechtsabbiegen auch schon passiert, dass die
aufsetzende Trittplatte beinahe den Roller "ausgehebelt" hat :shock:
Links meldet sich ja zuerst der Zipfel des Hauptständers (Gusständer).
Habe danach den besagten "Zipfel" und die Trittplatten-Enden auch etwas nach oben
gebogen :)
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Stelamp
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2019, 23:17

Re: 103A1-Trittbrett

Beitrag von Stelamp » 10.07.2019, 06:34

Vielen Dank für die Info - dachte mir schon das die Trittbretter eben waren. Hab mal gelesen, das bei hoher Zulast :D die Dinger verbogen sind. Was soll ich tun? Lassen? Zurück verformen mit Zwingen oder so? Bin sicher kein Rennfahrer.... :D

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2190
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: 103A1-Trittbrett

Beitrag von heinkel-bernd » 10.07.2019, 14:29

Stelamp hat geschrieben:
10.07.2019, 06:34
Zurück verformen mit Zwingen oder so? Bin sicher kein Rennfahrer.... :D
Ich würde dann die Trittplatte wieder in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen :wink:
Habe das schon öfter praktiziert.
Der Aluguss dieser Platten ist recht gut plastisch zu verformen
(Würde ja bei einem Sturz sofort abbrechen).
Man sollte aber trotzdem beim Ausrichten vorsichtig sein und jeden Biegeversuch mit Überlegung
und Geduld angehen !

Rissbildung (auch durch Viprationen) gib es gerne an diesen Stellen:
Dateianhänge
Trittplatte 103 A-0 Rissbildg. .jpg
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Heinkel#Ingo
Beiträge: 45
Registriert: 15.11.2019, 15:12
Wohnort: 58239 Schwerte

Re: 103A1-Trittbrett

Beitrag von Heinkel#Ingo » 07.03.2020, 18:56

Bei meinem A2 habe ich am Trittbrett diese Stelle gefunden.Sieht aus wie eine schlechte Reparatur :?
Frage, einfach so lassen, oder korrekt reparieren
lassen :!: :?:
Danke für Antworten :idea:
Gruß
Ingo
Dateianhänge
7CCA3E1F-F9E7-4C62-B4FD-74DE289E1AD7.jpeg

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2190
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: 103A1-Trittbrett

Beitrag von heinkel-bernd » 08.03.2020, 23:23

Servus Ingo,

sieht nicht gut aus :(
Ist sehr stümperhaft gemacht (totaler Bindefehler der Naht), der Riss besteht immer noch
und kann weiter in die Fläche "wandern" :?

Die alte Naht müsste entfernt (ausgeschliffen) werden und ein erfahrener Schweißer würde mit
dem WIG-Schweißverfahren eine saubere Naht ziehen, die (nur auf der Oberseite) wieder
ordentlich verschliffen wird :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Antworten