Geteilte Felge vom 103A0

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
GerhardM
Beiträge: 101
Registriert: 29.04.2006, 00:14

Geteilte Felge vom 103A0

Beitrag von GerhardM »

Liebe Heinkelfreunde,

ich habe an meinem 103A1 eine Vorderradnabe von einem 103A0 mit geteilter Felge montiert.
Der große Vorteil (aus meiner Sicht) dieser Felge ist, dass ich den Reifenwechsel selbst einfach vornehmen kann.
Ich möchte deshalb auch am Hinterrad eine Nabe mit Felge vom 103A0 montieren.
Beides habe ich bereits.
Beim Herrichten ist mir aufgefallen, dass mir die 4 „dreieckigen Bleche“ unter den Radmuttern fehlen.
Im Ersatzteilkatalog für die Vorderradnabe habe ich diese Bleche nicht gefunden. Dort stehen in Tafel 13 bei Nr. 20 „4 Scheibe 10,5 mit Fase“.

Frage:
Sind beim Vorderrad diese dreieckigen Blech nicht erforderlich?
Kann evt. auch auf die „Scheibe 10,5“ unter der Radmutter verzichtet werden? Bei der ungeteilten Felge wird ja auch keine Scheibe untergelegt.

Im Ersatzteilkatalog für die Hinterradnabe Tafel 10 ist unter Nr. 23 „4 Stützblech für M10-Gewinde“ genannt. Ich nehme an, es handelt sich hier um das „dreieckige Blech“.

Frage:
Weiß jemand, welche Funktion dieses Blech hat?
Kann auf dieses Blech evt. auch hinten verzichtet werden?

Ich hoffe es gibt jemand, der diese speziellen Fragen beantworten kann.

Viele Heinkel-Grüße
Gerhard
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 786
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Beitrag von Werner »

Ob die Stützbleche auf beide Felgen gehören weiß ich nicht genau,aber ich denke wenn sie an die eine Felge gehören dann auch an die Andere. Der A0 eines Bekannten hat sie an beiden Rädern. Die Bleche verteilen den Druck gleichmäßig auf die doch recht dünnen Felgen damit sich diese bei der Montage und durch den Luftdruck im Reifen nicht verziehen. In einer der letzten Infos hat H.Glaser auch einen Artikel dazu verfasst. Gruß Werner
GerhardM
Beiträge: 101
Registriert: 29.04.2006, 00:14

Beitrag von GerhardM »

Hallo Werner,
vielen Dank für die Hinweise!
Ich habe den Technik-Beitrag in der Heinkel-Info 1/2006 auf Seite 40 (von Rolf Rentmeister) gefunden.
Der Beitrag bezieht sich auf die 5-Loch-Felge des 103A2 (Schwinge), weshalb ich ihn nicht beachtet hatte. Aber das Problem ist bei dieser geteilten Felge wohl gleich.
Ich werde mir jetzt die Stützbleche bestellen.
Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 786
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Beitrag von Werner »

Ich dacht es wäre von H. Glaser gewesen. Na ja egal. Komisch ist bei der Sache: Mein 2-Takter hat die gleichen Felgen wie der 5-Loch Tourist und am 2-Takter sind definitiv keine Stützbleche montiert. Vielleicht weil der 2-Takter mit 3,50-10 Reifen fährt?!
Tschüs Werner
Antworten