Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 392
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von Hans »

Super!!!!
Unbedingt für A2 Tacho auch verwirklichen.
Bin dann der erste Interessent.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
Bernd Hünten
Beiträge: 423
Registriert: 19.01.2006, 20:02
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von Bernd Hünten »

Da schließe ich mich Hans an! Super! Endlich im Dunkeln wissen, wie schnell man fährt! Bin somit der 2. Interessent. :D
Bernd
Dieser Heinkel war 1966 mit mir auf dem Mulhacen (Spanien 3481 m)
Rued
Beiträge: 105
Registriert: 18.11.2019, 15:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von Rued »

Oder eher wie langsam ;:) Ganz ehrlich, für mich ist die reingetüddelte Led hell genug, wenn ich das nicht mehr sehe, sollte ich nachts auch nicht mehr fahren. Davon ab ist meine Kreidler schneller und sogar auch mein CityEL :-)
Benutzeravatar
Olinger123
Beiträge: 138
Registriert: 18.12.2005, 09:11
Wohnort: Herten

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von Olinger123 »

Hallo!

Und noch ein Interessent in meiner Person.
Vielleicht mal eine Interessentenliste erstellen, bin mir fast sicher, dass sich da bald ne Kleinserie lohnt! :)
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Olaf
Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 168
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von velorex350 »

Melde auch Interesse für 103A2 an. Mehr aus Affinität zum schrauben und zu LED. Gesehen habe ich bisher alles auf dem Tacho, bin aber auch nicht ständig Nachts unterwegs.
Grüße Hans
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:
Benutzeravatar
verbert
Beiträge: 153
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von verbert »

An die Jäger des Lichts!

Kurzes Update zum Thema Instrumentenbeleuchtung. Heute habe ich das Prinzip des Leuchtrings im A0-Tacho verwirklicht. Ein Dutzend SMD-LEDs sorgen für eine nahezu homogene und helle Ausleuchtung des Tachos. Positiver Nebeneffekt: Bekommt der Kilometerzähler nur Licht von oben, ist er um Längen besser abzulesen, als wenn das Licht auch von unten kommt. Was wohl daran liegt, dass der Raum zwischen den Zahlenringen nun dunkel ist. Kommt das Licht von unten ist er hell, was mir zumindest das Ablesen des Kilometerstands oft erschwert.

Was die Anpassung an ein A1/A2-Tacho angeht: Ein Heinkel-Freund schickt mir nächste Woche ein A1-Tacho zum Experimentieren. Dann werde ich die Adaption versuchen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Viele erhellende Grüße Euer Volker aus Wiesbaden
Tacho offen - schön zu sehen: Ein Dutzend LEDs sorgen für gutes Licht.
Tacho offen - schön zu sehen: Ein Dutzend LEDs sorgen für gutes Licht.
Tacho geschlossen - hier bei normalen Raumlicht. Spannung bei 80%
Tacho geschlossen - hier bei normalen Raumlicht. Spannung bei 80%
Tacho geschlossen - hier im abgedunkelten Raum. Spannung bei 80%
Tacho geschlossen - hier im abgedunkelten Raum. Spannung bei 80%
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 392
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von Hans »

Volker, hervorragend!
Bitte bleib dran für A1/A2
Auf einen 3D-Drucker habe ich Zugriff. Insofern kann ich mich beteiligen.
Gruß
Hans
grs
Beiträge: 14
Registriert: 15.01.2017, 13:54

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von grs »

Ich bin auch für die Kleinserie... :D Ich kann selbst schon aus Zeitgründen aktuell keinen großen Beitrag leisten, kaufen würde ich das für meinen A2 aber.

Viel Erfolg beim Basteln.
Gerd
Benutzeravatar
verbert
Beiträge: 153
Registriert: 14.04.2006, 14:13
Wohnort: Wiesbaden

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von verbert »

Freunde wider die Dunkelheit!

Ganz kurzes Update zur ringförmigen Instrumentenbeleuchtung. Heute fand der erste Praxistest statt. Ich habe die Instrumente in den ersten A0 eingebaut. Die Leuchtkraft der Ringbeleuchtung ist draußen im Dunklen imposant. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, dass die Helligkeit etwas über das Ziel hinausschießt :lol: . Ich denke, ich werde beide Instrumente mit einem Poti bestücken, um erstens die Helligkeit der beiden Instrumente anzugleichen und zweitens die Helligkeit bei Bedarf etwas zu dämpfen. Morgen beginnen die Arbeiten für die Adaption an das A1/A2-Tacho.

Passt auf Euch auf und kommt gesund ins neue Jahr!

Viele Grüße aus Wiesbaden Euer volker
Dunkel war's, die Uhr schien helle, als ein Heinkel - blitzeschnelle, langsam um die Ecke fuhr ...
Dunkel war's, die Uhr schien helle, als ein Heinkel - blitzeschnelle, langsam um die Ecke fuhr ...
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2415
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Umbau Tachobeleuchtung 103-A1 und A2

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Volker,

allmecht, ist des gut worn ! Reschbekt :o

Leider ist der Rundtacho da unten nicht besonders blickwinkelgünstig angebracht :?
Deshalb fahre ich im vierten Gang überwiegend nach meinem Drehzahlmesser, oben vor dem Rohrlenker :wink:
Meine Altersweitsichtigkeit ließe mich in der letzten Zeit den größeren A-1 Tacho ohne Lesebrille besser ablesen !

Ich wünsche Allen einen Guten Start ins Neue Jahr und bleibt gesund :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Antworten