Ständer schweissen ?

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
derbeweis
Beiträge: 67
Registriert: 03.01.2009, 15:26
Wohnort: 35764 SINN

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von derbeweis » 16.08.2016, 21:39

Das kann auch an den angesprochenen abgenutzten Anschlägen liegen. Wenn der Ständer zu schräg steht ,nach vorne, dann tritt genau der Effekt auf. Bei mir steht auch nur eine Seite auf wegen den 120/90 Heidenau Reifen,die haben einen größeren Durchmesser. Verschiedene Längen sind mir nicht bekannt.
Gruß Burkhard

LeierLeo
Beiträge: 23
Registriert: 23.02.2014, 23:53
Wohnort: Geilenkirchen

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von LeierLeo » 17.08.2016, 10:06

Hallo Burkhard

Ja er steht mehr nach forne als der alte :shock: da werde ich mir mal die Anschlaege genauer anschauen.

Vielen Dank fuer die schnelle Hilfe

Viele Gruesse

Leo

Curdin
Beiträge: 145
Registriert: 10.01.2011, 21:45
Wohnort: 8810 Horgen

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von Curdin » 26.09.2019, 09:52

Hallo Materialexperten,
ich poste meine Frage hier auch wenn dieses Thema schon alt ist.

Lässt sich der Guss-Ständer an den Füsschen etwas aufschweissen? Der Grund ist, dass die eine Seite des Ständers mehr abgenutzt ist als die andere und der Roller somit schief steht. Die Achse ist etwas eingelaufen, würde ich aber noch im tolerierbaren Bereich sehen.

besten Dank und Gruess
curdin

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1931
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von heinkel-bernd » 28.09.2019, 15:55

Servus Curdin,

Der Gußständer lässt sich mit dem MIG/MAG-Schweißverfahren (Schutzgas mit Drahtvorschub)
relaiv gut schweißen :wink:
Die einseitige Abnutzung wird aber nicht der Hauptgrund des Schiefstehens sein :(

Ich habe schon viele Rollerfahrer gesehen, die beim Aufbocken ihres Rollers das ganze Gewicht
des Fahrzeuges über das linke Ständerbein nach oben ziehen und dann auch noch mit vollem Schwung
in den Ständeranschlag fallen lassen :mrgreen:
Was dabei am Ständer passiert, kann man sich ja vorstellen.

Wie man es besser macht steht im Handbuch "Heinkel Tourist, 4-GANG7/ 4-TAKT 175 ccm
Handbuch 103 A-0 S.24.jpg
Es gab auch eine KD-Mitteilung dazu:
KD-Mitt. Aufbocken bearb..jpg
Ein paar Fotos zum Vermessen und Richten des Gußständers:
Waagerechte.JPG
.
Weitere Fotos im nächsten Beitrag
Zuletzt geändert von heinkel-bernd am 28.09.2019, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1931
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von heinkel-bernd » 28.09.2019, 16:05

Parallelität 1.JPG
Parallelität 2.JPG
.
Durch Aufschweißen und Anpassen der Ständeranschläge (Wie weiter oben schon berichtet),
wird der Winkel des Ständers zum Unteren Rahmenrohr (Horizontale)
auf ca. 100 ° eingestellt. Das erleichtert das Abbocken ungemein :D
Ständer-Anschläge.JPG
Auf dem Foto beträgt der Winkel 110°, das wäre mir schon zu "anstrengend" :?
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

6947christian
Beiträge: 82
Registriert: 18.02.2013, 23:04
Wohnort: Portugal

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von 6947christian » 30.09.2019, 20:57

Dazu fält mir eine Frage ein, da ich auch die 120er Heidenau drauf habe und der Ständer ( des Touristen ) nachbearbeitet werden muss.
Hundert Grad....Ist da nicht die Gefahr, daß mit einem kleinen Schubs die Karre vom Ständer springt?
Die Frage deswegen: meine 1150er RT steht aufgebockt mit dem Hinterrad in der Luft. ( Bei normaler Beladung ).
Ein kleiner Schubs eines böswilligen Mitmenschen oder irgendein Zufall, und die 260Kg springen vom Ständer. Wenn da ein kleines Kind oder ähnliches drunterkommt, wer trägt die Verantwortung?
Ich wünsche mir jedesmal beim Aufbocken, daß der Ständer eine Sicherung, ähnlich einer Handbremse hätte. Ich finde, der Winkel des Ständers ist im aufgebockten Zustand bei der BMW ist zu klein.
Deswegen meine Frage wegen den hundert Grad. 110 und längere Füsse würde ich jetzt anstreben, weil sich durch die 120er Reifen das Mass verändert. Steht der Tourist bei 100 Grad wirklich sicher????

Eigentlich könnte ich mir das Geschreibsel sparen und es selbst herausfinden.......

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1931
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von heinkel-bernd » 01.10.2019, 00:34

Servus Christian,

Deine BMW und den Heinkel Tourist kannst Du bezügl. des Hauptständers
nicht vergleichen.
Wie Du schreibst hängt bei der BMW im aufgebocktem Zustand der Hinterreifen in der Luft.
Beim Tourist wird dagegen das Vorderrad entlastet, das Hinterrad wird durch das schwere Heck
auf den Boden gedrückt.
100_2123 kompr..JPG
Ich fahre auf meinem A-0 mit Gußständer auch die 120/90-10 von Heidenau und das Vorderrad
berührt aufgebockt leicht den Boden(Muss ja nicht unbedingt frei in der Luft hängen).
Auf waagerechten festem Untergrund bleibt der Roller sicher stehen, zum Abbocken braucht
man aber keine "übernatürliche" Kraft, wie ich es leider bei anderen Rollern schon erlebt habe :mrgreen:

Habe an Meinem gerade gemessen:
Der Winkel des Gußständers nach hinten zum Rahmenrohr beträgt 105°

Man kann ja mit ca. 100° beginnen und dann nach und nach die Anschläge am Ständer noch etwas
abschleifen, bis man zufrieden ist. Im Gegensatz zum Rohrständer ist zum Probieren beim Gußständer
ja immer nur der Bolzen herauszuziehen oder einzustecken :wink:

Bei Deiner BMW könntest Du doch sicher auch die Ständeranschläge noch etwas abschleifen :?
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Curdin
Beiträge: 145
Registriert: 10.01.2011, 21:45
Wohnort: 8810 Horgen

Re: Ständer schweissen ?

Beitrag von Curdin » 02.10.2019, 10:32

heinkel-bernd hat geschrieben:
01.10.2019, 00:34

Ich fahre auf meinem A-0 mit Gußständer auch die 120/90-10 von Heidenau und das Vorderrad
berührt aufgebockt leicht den Boden, muss ja nicht unbedingt frei in der Luft hängen.
erst mal besten Dank für deine, wie immer, sehr kompetente Auskunft. Werde den Ständer dann mal bearbeiten und schweissen.

Zu deiner Aussage betreffend dem Vorderrad. Bei uns hier in der Schweiz MUSS das Vorderrad ab Boden sein. Da sind die Experten ganz versessen drauf und du kannst gleich einen neuen Termin beantragen, falls der Reifen mit der Hebebühne kuschelt! 8)

Gruess curdin

Antworten