Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Benutzeravatar
bims
Beiträge: 108
Registriert: 20.01.2012, 22:56

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von bims » 27.01.2012, 21:17

Servus Jogi,

Warum willst Du unbedingt so ein großes Kuchenblech?
warum machst Du es nicht so wie Bernd Duensing, sieht doch klasse aus ! :)

Am Kennzeichen würde ich auf keinen Fall herumschneiden, ist doch alles genormt !!

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Beim Schildermacher fragen, ob er ein Kennzeichen mit den Maßen 25cm breit, 20cm hoch machen kann !
Dann erst zur Zulassungsstelle und dort unter allen Umständen darauf beharren, daß kein größeres Kennzeichen
an diesen Roller passt !! Erklären daß die Rückleuchte stört und bei tieferer Montage die Auspuffgase nicht mehr
ungehindert nach hinten entweichen können. Notfalls den Dienststellenleiter verlangen, der hat einen größeren
Spielraum in dieser Sache und lässt i.d.R. mit sich reden ! :D
Wenn sich Alle stur stellen, mußt Du halt das große 28x20cm Kennzeichen nehmen und so hoch montieren, daß
es nicht an den lackierten Schweißnähten unter der Rückleuchte anstößt. Man könnte durchaus auch noch
größere Distanzscheiben mit max. 15mm Dicke zwischen Heckblech und Kennzeichen legen, das bringt in der Höhe
auch noch einiges ! Die Kenzeichenbeleuchtung würde es dann auch noch erfassen un es kann sich kein Schmutz
dahinter festsetzen. :idea:
Viele Grüße aus dem schönen Oberfranken B I M S

Benutzeravatar
Hauke
Beiträge: 356
Registriert: 15.12.2005, 11:33
Wohnort: Verden

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Hauke » 29.01.2012, 22:55

Jogi hat geschrieben: Wenn das 28 cm Schild unten etwas raussteht,könnte man das Schild doch an den oberen 2 Ecken (unter den Blinkern ) etwas abnehmen,damit es weiter nach oben rutscht,dann könnte es unten auch mit Karosserie abschliessen.Das Rücklicht verdeckt doch von oben gesehen dann die abgeschrägten Ecken,oder?
An einem Kennzeichen würde ich auf keinen Fall was abschneiden oder biegen oder sonst irgendwas.......
Im schlimmsten Fall kann das als Urkundenfälschung ausgelegt werden und dann wird man verdonnert :( , viele Motorradfahrer haben da schon so ihre Erfahrungen mit gemacht und die Kennzeichen waren längst nicht alle unleserlich.....
Aber noch mal zum Thema:
Auf den Bilder sind doch überall noch die alten Kennzeichen abgebildet, es gibt doch jetzt doch nur diese hässlichen neuen Schilder, die sind doch nur noch von 180 bis 220 mm breit und 200 mm hoch. Hat jemand von euch schon so ein Schild am Roller?
Seht auch hier die Pressemitteilung vom Landkreis Verden:

http://www.landkreis-verden.de/internet ... =901000003
http://www.landkreis-verden.de/inhalt/s ... sf%FChrung.

Grüße aus Verden

Hauke
Meine Heinkel sind nun leider alle weg...... :cry:
Technik ist nichts Geheimnisvolles, auch wenn schlechte Techniker ein gelehrtes Gehabe an den Tag legen.

Benutzeravatar
HAL2000
Beiträge: 287
Registriert: 15.12.2005, 10:12
Wohnort: Unterhaching

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von HAL2000 » 30.01.2012, 01:03

hmm, wenn das stimmt, was Hauke schreibt, ist es ein weiterer Grund, nicht mehr umzuziehen.

Gundolf ist meiner Meinung der Einzige bis jetzt, dessen Nummernschild wirklich zum Heck passt. So schaut's bei mir auch aus - einfach nur das Schild, ohne so einen Plastikrahmen :wink:

Ich erkenne 1960 deutlich den Gestaltungswillen am A2, ein Heck zu entwerfen, welches ideal mit dem damaligen Käfer-Nummernschild (28x20cm) abschließt.

Auch wenn man es etwas nach unten versetzt montieren muss, damit es oben nicht anstößt, ist es am Ende unten fast bündig mit der Karosserie. Der Trick dabei ist eine etwas größerer Distanz zwischen Karosserie und Schild. Ich halte mit einem weiteren Mutternpaar auf den Gewindebefestigungen das Schild auf Abstand, so dass es auch nicht an der Karosserie scheuert. Ich hab mir seinerzeit sogar eine Schalone aus Pappe gebaut, um bei der Zulassungsstelle die Löcher gleich richtig reinzustanzen.

Ich weiß, die Geschmäcker sind verschieden, aber finde ich dieses Nummernschild das einzig wahre für diese Karosserieform.

Christian
"Der ist aber schnuckelig!" (Fahrer einer englischen Rickman Rennmaschine zu meinem Roller an der roten Ampel)

Benutzeravatar
Hauke
Beiträge: 356
Registriert: 15.12.2005, 11:33
Wohnort: Verden

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Hauke » 30.01.2012, 09:40

HAL2000 hat geschrieben:aber finde ich dieses Nummernschild das einzig wahre für diese Karosserieform.
Yepp, sehe ich genau so und an den älteren Modellen gehört das kleine sogenannte "Leichtkraftradkennzeichen", aber damit ist es, glaube ich, auch vorbei und wenn man dann das hier noch liest,
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 16307.html , dann passt alles zusammen: Alte Kfz-Kürzel wie sie es in den fünfzigern und sechzigern Jahren gegeben hat auf neuen, hässlichen Kennzeichenformaten.....
Meine Heinkel sind nun leider alle weg...... :cry:
Technik ist nichts Geheimnisvolles, auch wenn schlechte Techniker ein gelehrtes Gehabe an den Tag legen.

Benutzeravatar
Bernd Duensing
Beiträge: 51
Registriert: 24.02.2009, 14:57
Wohnort: Nörten-Hardenberg / Göttingen

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Bernd Duensing » 30.01.2012, 21:13

Hallo Hauke,

in deiner gestrigen Mail hattes du die neuen Motorrad-Kennzeichen mit der Größe 180,200 o. 220 x 200 mm beschrieben.
Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, dass diese Schilder die bisherigen nur ergänzen aber kein Muss sind.
Für unsere Roller kann man sich auch ein "Auto-Kennzeichen" anfertigen lassen, dass es in den Breiten 200 bis 260 in 10 mm Stufen und 280, 300 und 340 mm gibt. Die Höhe ist immer 200 mm. Hier sind also die Größe 280 x 200 mm, oder meine Größe 250 x 200 mm möglich. Hierzu siehe auch den folgenden Link:
http://www.gutschild.de/KFZ-Kennzeichen ... eilig.html

MfG
Bernd D.
Heinkel-Freunde Göttingen

Jogi
Beiträge: 43
Registriert: 05.01.2012, 11:34

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Jogi » 27.02.2012, 17:09

Hallo Leute,
habe meinen A2 jetzt abgeholt,und will ihn jetzt anmelden.
Habe heute beim Landratsamt angerufen,die haben mir gesagt,dass man nur noch das neue Nummernschild mit den kleinen Ziffern und der maximalen Breite von 22 cm bekommt.Hoch ist es dann 20 cm.
Kann es sein,dass das von Kreis zu Kreis verschieden gehandhabt wird?
Jürgen

Klaus Drobig
Beiträge: 77
Registriert: 28.01.2007, 18:14
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Klaus Drobig » 27.02.2012, 18:41

Hallo Jürgen,
lass Dich da nicht verrückt machen und bestehe auf dem Nr. Schild, welches Deiner Meinung nach am besten zu Deinem Roller passt. In der Info 4/2011 auf Seite 21 hatte ich genau zu diesem Thema einen Artikel eingestellt. Hier findest Du die Antwort auf Dein Problem.
Im Parlamentskreis "Automobiles Kulturgut" im Deutschen Bundestag in Berlin ist am 6.2. 2012 auf Bestreben des VfV dieses Thema auch wieder dikutiert worden, jedoch eine Einigung für die Wiedereinführung der kleinen Leichtkraftrad Nr. Schilder (130 x 255 mm) kann noch dauern.

Schöne Güße aus Rheinbach
Klaus Drobig

Scooterist
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2019, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Scooterist » 01.08.2019, 17:51

Moin,
ich möchte dieses eingestaubte Theme gerne reaktivieren... In Hamburg scheinen die Zulassungsstellen recht unflexibel zu sein(nett ausgedrückt), daher wüsste ich gerne ob es möglich ist das zweizeilige verkürzte KFZ-Kennzeichen (280 x 200)am Motorrad legal zu montieren. Ist ja immerhin größer (mehr Reflektorfläche) und leichter zu lesen (größere Buchstaben) als das dreizeilige Motorradkennzeichen. Außerdem wurde das A2 Heck ja damals extra für diese Größe entworfen. Hat jemand einen passenden amtlichen Text parat?
Gruß aus Hamburg, Michael

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 257
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rhein-Erft Kreis (BM)

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von Hans » 01.08.2019, 19:15

Hi,
was ist "zweizeilig" und "dreizeilig"?
Gruß
Hans

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1853
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95517 Hauendorf bei Bayreuth

Re: Kennzeichengröße am A2 Langheck?

Beitrag von heinkel-bernd » 01.08.2019, 22:44

Servus Hans, Servus Michael,

auf der Club-Webseite gibt es unter "Download" (ganz unten) einen Beitrag dazu.
Auch den Unterschied zwischen 2-zeilig und 3-zeilig sieht man auf den Abbildungen:
https://www.heinkel-club.de/t3/index.ph ... eichen.pdf
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Antworten