PAV Anhängerkupplung

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Benutzeravatar
Olinger123
Beiträge: 128
Registriert: 18.12.2005, 09:11
Wohnort: Herten

PAV Anhängerkupplung

Beitrag von Olinger123 » 18.03.2006, 19:23

Hallo!

Habe mir einen PAV Einspuranhänger gegönnt. Wer kann mir Tipps für eine Anhängerkupplung für einen 103 A2 geben. Wenn möglich sollte das Reserverad und der Gepäckträger weiter genutzt werden. Schön wäre das eine oder andere Foto. Schweißen ist kein Problem. Für alle Ideen bin ich sehr dankbar.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Olaf

Benutzeravatar
Matthias
Site Admin
Beiträge: 322
Registriert: 19.12.2005, 08:59
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Einspuranhänger

Beitrag von Matthias » 19.03.2006, 11:40

Moin Olaf,
herzl.ichen Glückwunsch zum Anhänger, ich hoffe, du hast viel Spaß damit und wir bekommen ihn auf einem der nächsten Clubtreffen zu sehen.
Was die Kupplung betrifft: Frag mal den Bernd Hoose, der hat sich eine geänderte Reserveradaufnahme mit Anhängerkupplung gebaut. Die Idee hat er wohl vom Treffen auf dem Prickingshof letztes Jahr mitgebracht. Schau mal unter https://hoose.homeip.net/dalbum/index.p ... klingshof/, da sind Bilder.
BTW, sehen wir uns in 14 Tagen bei Bauer Ewald???? Wer von den Ruhrgebiets-Heinkler kommt noch. Bitte mal um Wortmeldung.
Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Matthias



Internet-Seite HFVR http://h-f-v-r.blogspot.com/
| Skype: maettes60 | Twitter: #maettes60 |

Werner Schlüter

Beitrag von Werner Schlüter » 19.03.2006, 12:45

Die Kupplung vom Bernd ist wirklich spitze gemacht. Die kannich auch nur empfehlen. Sieht richtig professionell aus und funtioniert gut.
Grüße aus Rorup Werner

Benutzeravatar
Bernd Hoose
Beiträge: 298
Registriert: 18.12.2005, 17:45
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernd Hoose » 19.03.2006, 19:52

Uh, danke fürs Kompliment.
Die Technische Zeichnung, allerdings noch fehlerbehaftet in den Borlöchern liegt unter http://www.hoose.de/anhaengerkupplung.pdf

Wenn du sie nachfräsen willst, ruf an. Nr. hst du ja

Bernd
Habt ihr Bilder von Treffen? Dann bitte her damit. Uploadzugang per Mail. Zu sehen gibts die dann unter http://home.hoose.de/dalbum
Um Kommentare zu den Bildern abzugeben Login=heinkel pass=freunde

Benutzeravatar
Olinger123
Beiträge: 128
Registriert: 18.12.2005, 09:11
Wohnort: Herten

Beitrag von Olinger123 » 20.03.2006, 07:50

Hallo!

Vielen dank an alle. Noch ist der Hänger nicht da und es muss einiges restauriert werden. Ich werde auch mal auf dem lfd. halten.

Bernd, die Kupplung schaue ich mir bei nächster Gelegenheit einmal an. Vielen Dank auch für die Zeichnung, leider habe ich nur eine Dreipunktbefestigung des Gepäckträgers. Aber auf deinen Prickingshof- Bildern habe ich eine Idee gefunden.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Olaf

Benutzeravatar
Bernd Hoose
Beiträge: 298
Registriert: 18.12.2005, 17:45
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernd Hoose » 20.03.2006, 16:36

Ja sicher, von dem guten Mann hab ich ja auch meine Idee geklaut...
Bitte dran denken, er hat seine Platte geändert!
Die Stärke ist von 6 mm auf 10 mm gestiegen, da er Probleme mit der Verwindung und dementsprechenden Aufschauckeln hatte.

Hast du auch das Kreuzgelenk dabei?
Wenn du noch Teile brauchst bekommst du die hier.
http://www.jawamarkt.cz/PAV/pav1.htm

Der gute Mann hat noch fast alles da, den Rest sind Neuanfertigungen.
Habt ihr Bilder von Treffen? Dann bitte her damit. Uploadzugang per Mail. Zu sehen gibts die dann unter http://home.hoose.de/dalbum
Um Kommentare zu den Bildern abzugeben Login=heinkel pass=freunde

Benutzeravatar
Olinger123
Beiträge: 128
Registriert: 18.12.2005, 09:11
Wohnort: Herten

Beitrag von Olinger123 » 21.03.2006, 07:11

Hallo Bernd!

Ja, die idee mit der untergelegten Plallte ist sicher gut. Danke für den Tipp mit der Verstärkung. Jetzt muss ich sehen, dass ich irgendwo eine 10 mm starke Alu-Platte bekomme. Falls jemand einen Tipp hat, her damit.

Das Kreuzgelenk mit zwei neuen Bolzen ist dabei. :lol:

Danke auch für die angegebene Adresse. Mit Petr Langer war ich auch bez. eines Anhängers in Kontakt. Leider hat er für das Porto über 100,- Euro veranschlagt :( . Jetzt habe ich jemanden innerhalb des Bundesgebiet gebunden. Auch er bietet fast alles als Nachfertigen für einen PAV an. Bei Bedarf gebe ich die Email Adresse weiter.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Olaf

Rolli
Beiträge: 1
Registriert: 01.12.2014, 19:36

Re: Einradanhänger

Beitrag von Rolli » 02.12.2014, 00:48

Hallo Heinkelfreunde,

vor einem Jahr hatte ich in einem anderen Forum Kontakt mit dem Forumsmitglied "Heinkel-Bernd". Ein symphatischer Rollerfreund,
der mir mit etlichen guten Tipps beim Bau eines Anhängers zur Seite stand. Durch gewisse Umstände musste ich den Kontakt
bedauerlicherweise abbrechen. Heute habe ich dann den "Heinkel-Bernd" hier im Forum wiedergefunden. Und alles nur, um meinen
selbstgebauten Einradhänger vorstellen zu können (Bilder 1+2+3)
Der Anhänger wird von einer 14 Jahre alten Mojito gezogen. Dem Motor wurde ein 70iger Zylinder und noch ein paar andere verstärkte
Komponenten verpasst. Das musste sein, damit das kleine Gespann auch vom Fleck kommt. Der Hänger ist aus einem Heckteil einer
Aprilia Mojito aufgebaut. Bis jetzt habe ich 9 Monate mit intensiver Planung/ Konstruktion zugebracht. Es fehlt nur noch die elektrische
Verkabelung vom Roller zum Anhänger. Bin gespannt, ob euch meine Konstruktion gefällt. Ganz besonders würde es mich freuen, wenn
dem "Heinkel-Bernd" mein Gespann gefallen würde :)

Es grüsst euch Rolli
Dateianhänge
Mojito Anhänger
Mojito Anhänger
Mojito Anhänger
Mojito Anhänger
Mojito Anhänger
Mojito Anhänger

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: PAV Anhängerkupplung

Beitrag von heinkel-bernd » 02.12.2014, 13:40

Servus Rolli,

erstmal herzlich willkommen im Heinkelforum ! :D
Im Gegensatz zu manch anderen Rollerforen wird hier (bis auf ein paar kleine "Ausrutscher") immer sachlich,
ich möchte sogar behaupten immer freundschaftlich, diskutiert, aufgeklärt und beraten ! :wink:
Kein Wunder, liegt der Altersduchschnitt der Mitglieder doch weit über 50 Jahre !

Zu Deinem "Gespann" kann ich nur sagen:
Wow.... echt krass das Gefährt ! :shock:
Ist ja wirklich ein echter "Hingucker" der meines in den Schatten stellt ! :cry:
Und wie ich anhand der Fotos sehe und durch unsere vorherige Korrespondenz weiß, wurden alle Arbeiten
profihaft und mit viel Liebe zum Detail durchgeführt !

Ich bin zwar ein "eingefleischter Heinkelschrauber und -fahrer, von Deinem Fahrzeug bin ich aber echt begeistert !
Ich würde sogar, wider meiner Abneigung zu Zweitaktern, mit diesem Gefährt gerne mal ein paar Runden drehen.
Und das will etwas heißen ! :lol: :lol: :lol:

Ich wünsche Dir viele unfall- und pannenfreie Kilometer mit diesem schönen Teil
und das mit dem Elektroanschluß bekommst Du auch noch "anständig" gelöst. Da bin ich mir sicher ! :)
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
velorex350
Beiträge: 92
Registriert: 12.11.2018, 08:22
Wohnort: Rosenheim

Re: PAV Anhängerkupplung

Beitrag von velorex350 » 13.11.2018, 18:50

Hallo Heinkelkollegen,
bin ja jetzt auch 103A2 Neubesitzer. PAV40 gehört auch zum Bestand und läuft schon hinter Cezeta und P80x. Klar dass da auch eine Kupplung an den Tourist behört. Leider sind alle Links die zu Bildern und Anleitungen führen nicht mehr aktuell, kein Wunder nach 12 Jahren. Kann mir jemand damit weiterhelfen?
103A2 von 1964, mein erster Viertaktroller! Cezeta, Vespa, Velorex und Co haben blaue Fahnen
#9656
Um nicht umzufallen reichen drei Räder, drum gibt's den Velorex :lol:

Antworten