Mittelverkleidung klappert A2

Fahrwerk-Rahmen-Karosserie-Räder-Bremsen
Antworten
Benutzeravatar
shouw
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2011, 19:37
Wohnort: Oyten bei Bremen

Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von shouw » 06.05.2011, 19:33

Hallo alle miteinander.

Ich bin neu hier im Forum und stell mich mal eben kurz vor:
Heisse Mirko, bin 23 Jahre alt und habe einen 103-A2 von meinem Opa geerbt, da er körperlich nicht mehr in der Lage ist sich mit dem Heinkel zu beschäfftigen. Mitgliedschaft im Heinkelclub Deutschland e.V. habe ich übernehmen können.
Am A2 wurde in der Vergangenheit viel ernauert. Habe viele Rechnungen und Lieferscheine überliefert bekommen. Montageanleitungen und Ersatzteillisten sind auch dabei.

Zum Problem mit dem Mittelstück:
Bei einer gewissen Drehzahl vibriert es an der der Unterseite der Verkleidung ziemlich stark oberhalb es Trittbretts. Das ganze ist natürlich auch nicht ganz Geräuscharm, da alles aus Metall. In meiner Zeit als Sozi kann ich mich nicht mehr erinnern ob das klappern zu der Zeit auch schon so laut war.

Zur Zeit frage ich mich, ob das normal ist und wie ich das beheben kann.
Ich mag gar nicht daran denken, das im oder am Motor irgendwo eine Unwucht herrscht, deswegen spiele ich mit dem Gedanken, die Verkleidung von innen mit Bitumen zu verkleiden.
Das Mittelstück ist wie in der Montageanleitung mit den beiden Schellen unter der Sitzbank und der Schraube am Heck befestigt.

Ist das Problem bekannt?
Wie kann ich das beheben, oder wie gesagt Normalfall?

Gruß aus dem Bremer Umland :)

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von heinkel-bernd » 06.05.2011, 20:38

Servus Mirko
Erst mal herzlich willkommen im Forum!
Endlich mal wieder ein Joungster der unserem Laden ein weiteres Stückchen Zukunft sichert.

Aber um Himmels Willen!!! BITUMEN
Weißt Du wie heiß es unter der Kiste wird?

Ich würde die Sache ganz ruhig angehen:
Erst mal den Kofferkasten anehmen, mit ein bisschen hin und her, vor und zurück geht das irgendwie.
Wenn er sich auf der linken Seite verhängt, dann liegt es am Luftabführungsrohr das sich am Auspuff
nach außen verdreht hat. Da kann man nur den Kofferkasten an dieser Stelle etwas nach außen ziehen
und schauen, daß die Kante mit der innenliegenden Drahteinlage daran vorbei geht.
Das ist warscheinlich auch der Punkt wo das Luftabführungsrohr am Kofferkasten anschlägt und klappert.
Dann musst Du es soweit zum Motor drehen, daß nur noch 2-3mm Luft zum Motor bleiben und die Schelle
gut festziehen.
Bei dieser Geleganheit kannst Du auch gleich die Blechlaschen der Zierleistenhalter auf der Inenseite
des Kofferkastens mit einer Zange leicht verdrehen, diese klappern nämlich auch gerne.

Die Viprationen des Motors, gerade im Standgas, sind beim 103 A-1/A-2 normal, weil er ja auf Gummilagern
sitzt.

Ich hoffe Du kannst Deinen Kofferkasten etwas "beruhigen" und wünsche Dir allseits gute Fahrt
und viel Spaß mit Deinem HEINKEL.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Benutzeravatar
Stephan Tödt
Beiträge: 244
Registriert: 14.12.2005, 20:00
Wohnort: Hamburg / Langenhorn

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von Stephan Tödt » 06.05.2011, 20:50

Hallo Mirko,
schön, dass Du Interesse für den Heinkel Deines Opas hast und ihn übernehmen konntest. Ich hoffe Du wirst noch viel Spaß damit haben.

Zu Deinem Problem. Es gibt verschieden Möglichkeiten wo es klappern könnte.
Der Kofferkasten (Mittelstück) sitzt etwas zu weit nach rechts oder links. Es ist was lose drin, die man ausmitteln muss. Links kann er am Abluftblech von der Lüftung (Kühlung) anliegen und klappert. Rechts könnte er am Motorblock anliegen oder es klappert nur die Vergaserklappe.
Dann könnte das linke Kühlblech an der Stelle wo das Abluftblech aufsitzt gerissen sein und scheppert fröhlich vor sich hin.
Klopf mal etwas auf die Kühlbleche, die scheppern auch gerne etwas.
Dann könnte hinten unten das Blech lose (abgerissen) sein, in welches das Schutzblech geführt wird oder es schlägt am Schutzblech. Dafür musst du den Kofferkasten abmontieren und umdrehen oder drunter fassen.
Dann gibt es noch die Möglichkeit dass Der Kofferkasten vorn beim Trittbrett aufliegt oder innen an der Batteriehalterung anliegt oder die Batteriehalterung sich gelockert hat und nach vorn geklappt ist.
Dann könnte das Einlegeblech unterm Sitz, vom Handschuhfach lose liegen und scheppern, oder das Blech wo es aufliegt und vorn an der Karosse festgeschweißt sein sollte.
Bist Du sicher, dass es der Kofferkasten ist? Es könnte sonst auch der Winkel fürs vordere Motorlager sein, der gebrochen ist oder das Lager ist ausgeleiert und Der Winkel liegt auf den Befestigungsschrauben auf.
Es kann auch der Ständer klappern.

Die Ortung von solchen Geräuschen ist manchmal etwas schwierig! Es ist nichts normal!

So mal einige Möglichkeiten auf die Schnelle zusammengefasst. Ich hab bestimmt noch was vergessen! Ich hoffe Du hast kannst alles nachvollziehen, sonst frag nach!

Wenn du es gefunden hast und nicht weißt, wie Du es beheben sollst, sag Bescheid, für manches gibt es ganz einfache Lösungen.

Gruß Stephan
Typenreferent für die Modelle 103A0 bis A2. Im Auftrag des Heinkel-Club Deutschland e.V.! ;-)

Benutzeravatar
shouw
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2011, 19:37
Wohnort: Oyten bei Bremen

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von shouw » 07.05.2011, 09:02

Danke für die Hilfe schon mal.

Was ich sagen kann, das Luftabführungsrohr ist es nicht. das ragt senkrecht nach unten.
Vergaser, sowie Motorlager kommen auch nicht in Frage.
Der Hauptständer, beide Gumminoppen am Trittblech sind aber vorhanden und der Ständer liegt dort auch an.(Neue Federn). Ich weiss nicht.
Was mir so noch nicht aufgefallen ist, ob der Kasten vorne Am Trittblech aufliegt. Die Geräusche kommen hauptsächlich von dort. Die batterie ist auch fest.
Ich werde erst mal Hauptaugenmerk auf die Zierleisten und den Kasten vorne legen.

Achja, den kleinen Deckel unterm Sitz habe ich zur Zeit gar nicht drin. Da mache ich grad neue Kederleisten drum und eine Neue verriegelung.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 193
Registriert: 16.12.2005, 13:14
Wohnort: 97723 Oberthulba

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von Ralf » 07.05.2011, 14:52

... wie heißt es immer so schön. "Wenn's klappert geht's!" :mrgreen:

Scherz beiseite bei diesem nerventötenden Geklapper. Ich hatte das vor einigen Tagen auch. Immer bei einer bestimmten Drehzahl. Und so was macht mich total "fuchsich".
Tja - des Rätzels Lösung: In meiner Werkzeugtasche meinten 2 Schraubenschlüssel, dass "zusammenkuscheln" schöner ist. Habe die 2 getrennt und nun ist wieder Ruhe
unterm Sitz.
Aber wenn Du das Kastenblech eh' nicht drin hast - darauf hätte ich auch getippt.
Aber meine "Kollegen" hatten ja noch andere Tips parat.

Gruesse aus der fränkischen Rhoen
Ralf

Benutzeravatar
shouw
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2011, 19:37
Wohnort: Oyten bei Bremen

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von shouw » 17.05.2011, 08:57

Habe mein "Klapperproblem in den Griff bekommen können.
Hier n bisschen festschrauben und da n bisschen Gummi...
Genaugenommen hab ich an der Verkledung sämtlichte Zierleisten festgemacht, sowie das Rücklicht nochmal mit Spannscheiben versehen.
Und vorne wo Das Teil auf das Trittbrett stößt bisschen Gummi zwischen.

kbup
Beiträge: 10
Registriert: 30.01.2018, 15:00

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von kbup » 02.05.2018, 14:18

shouw hat geschrieben:
06.05.2011, 19:33
Das Mittelstück ist wie in der Montageanleitung mit den beiden Schellen unter der Sitzbank und der Schraube am Heck befestigt.
Hi Leute,

bin neu hier und dabei, eine A2 wieder auf die Straße zu bringen. :D

Soweit läuft alles gut! Wir sind zuversichtlich, den Roller noch diesen Sommer fertig zu haben.

Nun zu meinem Problem[, weshalb ich mich hier angehängt habe]: Die im Zitat erwähnten Schellen zur Befestigung der Heck- oder Mittelverkleidung waren bei dem Roller nicht dabei; also die unteren. Kann mir einer von Euch schildern, wie diese aussehen oder gar ein Bild davon zukommen lassen? Vielleicht können wir sie dann doch noch in unserem Teilefundus ausmachen oder welche anfertigen oder beschaffen.

Vielen Dank im Voraus,

kbup.

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1922
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von heinkel-bernd » 02.05.2018, 22:34

Servus kbup,

herzlich willkommen im Heinkel-Forum :D

Ich würde Dich ja gerne mit Deinem Vornamen ansprechen aber........ :(

Wenn Du Mitglied im Club bist, hast Du Zugang zur Preisliste.
Hier ist unter 103 A-2 / Karosserie Tafel 15 / Bild 30, Klick auf "Rohrschelle",
das Teil abgebildet, das Du in 2-facher Ausfertigung suchst :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

kbup
Beiträge: 10
Registriert: 30.01.2018, 15:00

Re: Mittelverkleidung klappert A2

Beitrag von kbup » 03.05.2018, 10:25

Hi Bernd,

danke für die schnelle Antwort!

Kannst mich Klaus nennen. :)

Wenn der Heinkel meiner wäre, wäre ich auch schon Mitglied; aber ich bin nur der Schrauber.


Dann werden wir mal im Katalog nachschauen; der war bei dem Roller dabei.

Danke Dir!

Gruß,

kbup.

Antworten