Heinkel 150 - Gabel

Heinkel-Perle und Typ 14.00 (150er)
Antworten
Edelschrauber
Beiträge: 38
Registriert: 26.11.2013, 12:24
Wohnort: NRW

Heinkel 150 - Gabel

Beitrag von Edelschrauber » 14.05.2020, 16:49

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei meinen 150er zu restaurieren. Bei der Montage der Gabel bzw. der Schwingarme, habe ich mich gefragt, nachdem ich die Passschrauben eingesetzt habe, wie ich die original Scheiben auf das Gewinde der Passschraube schieben muss. Die Originalscheiben sind gewölbt und die Mutter ist von einer Seite eingedreht. Die Scheibe flutscht hier auch drüber.
Wenn ich alles in der Reihenfolge zusammen schraube, hat die Scheibe ein Spiel von circa 2 mm. Laut Ersatzteilkatalog fehlt kein Teil.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
VG Edelschrauber
Dateianhänge
94DB1565-E545-4219-97DE-A1CD81D73B86.jpeg
94DB1565-E545-4219-97DE-A1CD81D73B86.jpeg (24.22 KiB) 233 mal betrachtet

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2125
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Heinkel 150 - Gabel

Beitrag von heinkel-bernd » 14.05.2020, 21:05

Die Schwingengabel des 150er ist zwar identisch mit der des 103 A-2,
jedoch wird in der Preisliste des 150er noch zusätzlich eine Scheibe
Bild Nr. 20, Best.-Nr. 14.1435 aufgeführt :wink:

Warum diese Scheibe beim Touristen nicht nötig ist, momentan keine Ahnung :(
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Edelschrauber
Beiträge: 38
Registriert: 26.11.2013, 12:24
Wohnort: NRW

Re: Heinkel 150 - Gabel

Beitrag von Edelschrauber » 15.05.2020, 08:54

Guten Morgen Bernd,

vielen Dank für Deine Nachricht.
Dass an dem A2 mit Schwingengabel nur eine Mutter verbaut ist, war mir bekannt. Ich habe gestern Abend noch einmal in meinem Fotoarchiv nachgeschaut, und mir ist aufgefallen, dass beim Zweitakter an den Schwingfüßen eine rote Kunststoff Konsole verbaut ist. Hatte ich vergessen :roll: .
Die Originalscheibe und die Mutter halten diese Kunststoff Konsole.

VG Edelschrauber

Benutzeravatar
HAL2000
Beiträge: 293
Registriert: 15.12.2005, 10:12
Wohnort: Unterhaching

Re: Heinkel 150 - Gabel

Beitrag von HAL2000 » 20.05.2020, 15:31

die "Kunststoffverkleidung" ist bei mir aus rot lackiertem Metall. Das ist aber eventuell auch schon eine Nachfertigung (wobei es das erste mal wäre, dass eine Nachfertigung hochqualitativer ist als das Original).
Gruß
Christian
"Der ist aber schnuckelig!" (Fahrer einer englischen Rickman Rennmaschine zu meinem Roller an der roten Ampel)

Antworten