Restauration Perle Motor

Heinkel-Perle und Typ 14.00 (150er)
Antworten
mo690er
Beiträge: 4
Registriert: 21.03.2020, 13:01

Restauration Perle Motor

Beitrag von mo690er » 24.03.2020, 18:13

Hallo Leute,

auch ich bin stolzer Besitzer einer Perle geworden. War ein Geschenk von einem Verwanden von mir. Der Zustand ist optisch garnicht mal so schlecht, nur laufen tut sie nicht mehr. Daher meine große Lieblingsbeschäftigung den Motor aufmachen und alles an Lager usw. erneuern. Den Zylinder habe ich bereits schon demontiert und festgestellt der müsste überarbeitet werden,somit auch ein Übermaß Kolben bei. Ich finde nur leider nichts im Internet bezüglich Ersatzteile. Jemand eine Idee wo ich sowas wie Übermaßkolben herbekomme ??

juergstel-4143
Beiträge: 98
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von juergstel-4143 » 25.03.2020, 08:11

Hi Mo690!
Diese Frage taucht immer wieder auf.
Angeblich können holländische Heinkel Clubs helfen.
Versuchs dochmal.
Gruß juergstel

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 03.04.2020, 16:49

Hallo mo690er

habe einen 2.ten Perle Zylinder, bei dem sich der Chrom teilweise abgelöst hat.
Vom Club einen 39 mm Perle Kolben gekauft und dann eine Fa. gefunden,
die den Zylinder entchromt und anschließend Nikasil beschichtet.
Habe die Zylinder - Kolben Kombination aber noch nicht zurück.
Corona läßt grüßen

Guten Tag Herr .......
der Termin ist aktuell unbekannt.
Der Beschichter darf zur Zeit nicht arbeiten. ( Staatlich verordnet )

Gruß Hans
Dateianhänge
1857762B-1B43-4D30-9886-EFCBDEDD494E.jpeg

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 09.05.2020, 16:34

Hallo Zusammen;

endlich ist der Zylinder nach Entchromung und Nikasilbeschichtung zurück.
Der neue Kolben flutscht sauber in den Zylinder rein.
Soweit ich die Arbeit des Beschichters beurteilen kann,
sieht der Zylinder sehr gut aus, man könnte denken, er ist NEU.

BDBA11DC-8F11-49C9-9335-49C6E73DCCD7.jpeg
Gruß Hans

juergstel-4143
Beiträge: 98
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von juergstel-4143 » 09.05.2020, 17:11

Hallo Hans!
Schön, dass das geklappt hat.
Was hat das gekostet?
Kannst du mir die Adresse der Fa. mitteilen?
Wenn du willst kannst du mir eine PN schicken, oder auch auf WhatsApp 0171 9930305
Danke, Gruß Jürgstel

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 09.05.2020, 18:24

Hallo Jürgstel;
ich stelle das Dokument mal hier ein und hoffe, dass das seitens des Forums gestattet ist.
Andere Perlebesitzer interessiert es vielleicht auch.
Gruß Hans
D42620E6-1DE5-4431-95A4-3B7115D63E3E.jpeg

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 10.05.2020, 16:04

Ein Hallo zum Sonntag;

habe heute den Nikasil beschichteten Zylinder mit
neuem kompletten 39mm GPM - Kolben vom Club montiert.
Die Perle sprang beim ersten Treten an und läuft äußerst ruhig.
Kein Klackern mehr vom Kolbenbolzen und
auch das Rasseln der Kolbenringe (0,20 mm Spiel) ist verschwunden.

aber ACHTUNG:
der Kolbenbolzen war bei mir 0,25 mm zu lang und
somit ließ sich der Sicherungsring nicht in der Nut einrasten.
Erst nach Abschleifen dieser 0,25 mm rastete der Sicherungsring satt ein.

Gruß Hans

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 10.05.2020, 16:21

Der abgebaute Zylinder hat ebenfalls eine Überholung nötig.
5339ED31-1CC9-40AE-91E7-450032E3BA08.jpeg
Der Vorbesitzer hat wohl über den Zylinderauslaßkanal die Ölkohle entfernt,
dabei immer kräftig mit einem harten Gegenstand in die gegenüberliegende
Zylinderwand gehämmert und Dellen in die Laufbahn eingebracht.
Durch dieses Tun ist punktuell die Chromschicht beschädigt.

Da es sich um einen „B“ Zylinder handelt, der neue 39mm GPM - Kolben
über dem Zylindermaß ist, sollten nach Entchromen, Bohren und Nikasilbeschichten, diese „Einschläge“ verschwunden sein.

Und dann habe ich eine 2te Kolben- Zylinderkombination als Reserve.

Benutzeravatar
hok
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2020, 15:13
Wohnort: Kassel

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von hok » 27.06.2020, 15:50

Hallo zusammen;

heute ist der 2. te Zylinder vom Nikasil-Beschichter zurück gekommen.
Auch dieses Mal wieder erstklassige Arbeit und Ausführung.

Seht selbst 😊

Gruß Hans
B3B539F1-E742-46DD-9320-E6A17CF65E40.jpeg
490C5149-1A20-4798-9AD7-D81C39E4E18F.jpeg
1D74213B-BB39-438A-9C21-C94FEE75E56A.jpeg

juergstel-4143
Beiträge: 98
Registriert: 09.11.2016, 17:45
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Restauration Perle Motor

Beitrag von juergstel-4143 » 27.06.2020, 16:53

Hallo! Ja, der Zylinder sieht wirklich gut aus, und bei dem Preis super. Klasse das der Motor wieder flutscht.
Viel freude damit.
Perlige Grüße juergstel

Antworten