Heinkel Perle Telegabel Ölfüllung

Heinkel-Perle und Typ 14.00 (150er)
Antworten
Stephan Roehl-Janson
Beiträge: 28
Registriert: 11.06.2011, 23:35

Heinkel Perle Telegabel Ölfüllung

Beitrag von Stephan Roehl-Janson » 06.01.2019, 12:39

Moin, moin,

und ein schönes, pannenfreies 2019 !

Leider bin ich mit der Zündung noch nicht weiter gekommen und es ist schon das nächste Problem aufgetaucht:

Welches Öl kommt in welcher Menge wo in die Gabel ?

Lenker habe ich zum befüllen noch nicht demontiert. Öl kommt bei Telegabeln ja bekanntlich oben rein.
Da die Manschetten fehlten, war auch reichlich Wasser in der Gabel.
In der Montageanleitung habe ich keine Angaben gefunden.

Vielleicht kann ja jemand helfen.
Gruß aus der Rollerei
Stephan

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 773
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Heinkel Perle Telegabel Ölfüllung

Beitrag von Werner » 06.01.2019, 14:25

Als ich damals meine Perle restauriert habe hatte ich zunächst mit nur sehr wenig Öl angefangen und trotz neuer Gummibälge kam das Öl an den Bälgen heraus wenn man gefahren ist. Ich habe mich dann bei den Jungs von den Ruhrperlen schlau gemacht und sie haben mir empfohlen das Öl wieder abzulassen und die Gabelholme ordentlich mit Staucherfett zu schmieren da man das sonst nicht öldicht bekommt. Habe ich dann so gemacht und hat super funktioniert

Heinkelcruiser
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2014, 07:59

Re: Heinkel Perle Telegabel Ölfüllung

Beitrag von Heinkelcruiser » 06.01.2019, 19:57

Moin moin,
das eine Mofa- oder Mopedgabel mit Öl gedämpft wird hab ich noch nie. In der Regel haben diese kleinen leichten Fahrzeuge
nur Gabeln mit Federwirkung sogar mein 102er hat vorne keine richtige Dämpfung.
Gruß Christian

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 773
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Heinkel Perle Telegabel Ölfüllung

Beitrag von Werner » 08.01.2019, 12:20

Stimmt. Das Öl dient nur zur Schmierung. Deshalb ist Fett die bessere Wahl

Antworten