Die Perle und die "Schwunglichtmagnetzünder"

Heinkel-Perle und Typ 14.00 (150er)
Antworten
Stephan Roehl-Janson
Beiträge: 33
Registriert: 11.06.2011, 23:35

Die Perle und die "Schwunglichtmagnetzünder"

Beitrag von Stephan Roehl-Janson » 28.11.2018, 22:35

Hallo an alle Perlefahrer !

Ich habe hier zurzeit zwei Perlen eines Heinkelfreundes zu Reparatur.
Da mein Schwerpunkt eher auf den Touristen liegt, sind bei den Mopeds inzwischen ein paar Fragen aufgetaucht.

Es ist mir bekannt, das die Perle mit 3 Watt und später mit 17 Watt Licht und Zündanlagen ausgeliefert wurden.
Ich habe hier eine 3 Watt Siba und eine 17 Watt Bosch - Anlage. Bei der 3 Watt Siba Anlage wurde der Zündanker durch den Vorbesitzer zerstört. Die Isolation wurde entfernt, die Wicklung irreparabel beschädigt.
Naja, sollte kein Problem sein. Gibt es bestimmt bei der GmbH. Mit Herrn Kurz telefoniert und erfahren dass diese Teile kaum nachgefragt werden.
Entsprechend mau sieht auch die Ersatzteillage aus.

Ich kenne das Problem mit den innenliegenden Zündspulen spez. von Vespa, NSU und Simson. Die Isolation ist nach fast 60 Jahren nicht mehr die beste, Ölnebel und Hitze sind auch für die erzeugte Hochspannung nicht gerade ideal. Daraus resultierend, die merkwürdigsten Zündungsfehler :(

Daher ergeben sich für mich doch einige Fragen:
Was macht der Perle Fahrer wenn der Zündanker defekt ist?
Umbau auf außenliegende Zündspule? Hat das schon jemand gemacht?
Wer liefert neu gewickelte Licht und Zündanker in guter Qualität? (Siba /Bosch)
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Gruß aus der Rollerei
Stephan

Heinkelcruiser
Beiträge: 98
Registriert: 28.11.2014, 07:59

Re: Die Perle und die "Schwunglichtmagnetzünder"

Beitrag von Heinkelcruiser » 30.11.2018, 08:51

Moin Moin,
hast Du schon bei NSU Quickly Ersatzteilen geschaut? Die bieten immer noch drei verschiedene Zündspulen an.
Gruß
Christian

Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 1677
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: 95448 Bayreuth

Re: Die Perle und die "Schwunglichtmagnetzünder"

Beitrag von heinkel-bernd » 30.11.2018, 20:29

Servus Stephan,

kennst Du diese Firma schon ?
http://www.laubtec.de/Startseite/
Hier beziehe ich die kontaktlosen Zündanlagen für unsere Touristen :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth

Stephan Roehl-Janson
Beiträge: 33
Registriert: 11.06.2011, 23:35

Re: Die Perle und die "Schwunglichtmagnetzünder"

Beitrag von Stephan Roehl-Janson » 15.03.2019, 20:03

Moin,
ich wollte mich noch einmal melden bezüglich der Zündanlagen.
Die Firma Laubersheimer habe ich weder über Telefon erreicht, noch bekam ich Antwort auf meine mail.
Vielleicht habe ich da keine Ausdauer :(

Geholfen hat mir in diesem Fall ? Natürlich Herr Kurz von der GmbH.
Ich habe Zündspulen und Lichtspulen für eine 3Watt Anlage ausprobiert und zusammengestellt.
Ein dickes Lob an die Crew der GmbH :D

So ist dieses Thema erledigt, aber ein neues aufgetaucht.

Gruß aus der Rollerei,
Stephan

Antworten