Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Motor-Vergaser-Antrieb
Antworten
janbey
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2018, 18:34

Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von janbey »

Hallo,

ich musse neue Asche fur hinterrad einbauen mit neue Asche, neue Ringrillenlagers, Abstandshulse und Radialdichtring.

Gibt es eine Spezielle Reihenfolge um alles gut zu montieren, bitte ?

Danke schon, und entschuldigung fur meine sclechte Deutsche Sprache. A 103-02

danke,
jan
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2575
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von heinkel-bernd »

Hallo Jan,

im Downloadbereich findest Du die Montageanleitungen auch in Englisch :wink:
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/download.html
Für Deinen 103 A-2 gilt die Anleitung vom 103 A-1 mit der Ergänzung für A-2

Auf Seite 31 (Schwingarm montieren/ Fitting the Swinging Arm) Absatz 5 bis 8
wird der Einbau der Hinterachs-Lager beschrieben.

Hier noch eine Schnittzeichnung:
Schnitt Hinterachse .JPG
Und ein Foto vom Schnittmodell:
Schnitt Schwingenantrieb.JPG
Zuletzt geändert von heinkel-bernd am 22.09.2021, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
janbey
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2018, 18:34

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von janbey »

Alles Klar, danke schön !

jan
janbey
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2018, 18:34

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von janbey »

Hallo,

wie Bild zeigt muss kurze abstandshulse mit asche mit drehen und nich still bleiben ??

danke,
jan
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2575
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von heinkel-bernd »

Sehr viel an der Technik ist Logig :idea: , der Rest ist Wissen :wink:

Montageanleitung und zwei Schnitt-Ansichten reichen noch nicht ?

Ich habe auch einmal klein angefangen, durch Überlegung aber immer Alles hinterfragt:
Was bezweckt dieses und jenes Teil ? Wie wirkt es mit einem anderen Teil zusammen ? Warum ist das so
und nicht anders ? Was passiert wenn ich es anders einbaue ?
Alles Überlegungen, die man sich selber stellen muss ! Wenn man noch keine Ahnung hat. Aber genauso
auch noch als Fachmann.

Kleiner Anstoss zur Überlegung:
Was macht die kurze Distanzhülse, wenn diese durch die Kronenmutter und die Bremstrommel mit
160 Nm gegen den Innenring des Kugellagers gepresst wird ?

Sorry jetzt für meine Ruppigkeit :cry:
Das nächste mal reisse ich mich wieder zusammen :D
Tke it easy :wink:
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
janbey
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2018, 18:34

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von janbey »

danke.
Winfried_Holzhueter
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2021, 18:53

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von Winfried_Holzhueter »

Hallo,
ich springe einmal in diesen Forenbeitrag rein, da ich eine Frage zur Demontage der Hinterradwelle habe. Bei meiner 103-A2 "eiert" das Hinterrad, was auf die Welle zurückzuführen ist.

Müssen für die Demontage der Welle unbedingt die beiden Lager vorab demontiert werden oder ist es möglich, das Kettenrad und Bremse zu demontieren um anschließend die Welle einfach auszupressen? Hintergrund meiner Frage ist, ich habe keine Abzieher für die beiden Lager :(

Danke im Voraus
Winfried Holzhueter
Zuletzt geändert von Winfried_Holzhueter am 15.10.2021, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
HenningW
Beiträge: 121
Registriert: 11.03.2016, 16:37

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von HenningW »

Lieber Winfried,
Deine Annahme, dass das "eiern" auf die Welle zurückzuführen ist, muss nicht richtig sein. Wahrscheinlicher ist dass, die Verzahnung in der Bremstrommel ausgeschlagen ist. Das kommt oftmals davon, weil die Mutter nicht mit den vorgeschriebenen 160 Nm angezogen wurde.

Das zur Sache. Ich komme jetzt auf das obigen Text von Bernd. Er schreibt: Denkt euch mal ich die Technik ein und versucht es zu verstehen. Es gibt eine Montageanleitung und oben hat Bernd eine mehr als geniale Darstellung der Bauverhältnisse eingeblendet. Da sieht man, wie es gebaut ist und kann die Montage ableiten und in der Monateganleitung auch nachlesen. Also bitte strengt Euch ein wenig an!

Zu Deiner obigen Frage: Es geht gar nicht, die Lager auszubauen, ohne die Welle zu demontieren. Mach einfach die beiden Muttern auf (hoffentlich mit 160 Nm! angezogen), dann kannst Du auf der linken Seite die Bremstrommel abnehmen und rechts das Kettenrad. Danach lässt sich die Welle durchschieben bzw. mit leichten Schlägen nach links raustreiben.

Schau nochmals obiges Schnittbild von Bernd an und Du wirst es verstehen.

Gruß Henning
Winfried_Holzhueter
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2021, 18:53

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von Winfried_Holzhueter »

Hallo Henning,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Genau wegen der Zeichnung kam mir ja die Idee, die Welle ohne die Lager demontieren zu können. Bezgl. Deinem Hinweis zur Verzahnung der Bremstrommel... das werde ich mir definitiv zuerst im Detail anschauen. Zu dieser Verzahnung habe ich gesehen, gibt es vom HC auch ein schönes Video in deren Youtube-Kanal. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank!

https://www.youtube.com/watch?v=vmzBwf14chc

Winfried Holzhueter
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2575
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Einbau Asche hinterrad komplett -- Reihenfolge.

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Winfried,

außer den Videos und dem Forum gibt es im Downloadbereich des HCD auch noch
eine Montageanleitung :
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/download.html
Für die Grundtechnik des A-2 gilt auch die Anleitung für den A-1 :wink:
Ergänzungen dazu gibt es separat.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Antworten