Kurbelwelle verschiedene Motoren

Motor-Vergaser-Antrieb
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 857
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Kurbelwelle verschiedene Motoren

Beitrag von Werner »

Die Welle zum Gewicht des Kolbens zu wuchten schadet auf keinen Fall. Ich fürchte allerdings dass die wenigsten Motoren die Welle an das Kolbengewicht angepasst haben. Man denke nur an die ganzen nachgebauten Kolben die angeboten und verbaut sind. Für die Kabine gibts als Übermaß ja nur diese schweren Nachbauklötze. Ich kann mir nicht vorstellen dass jeder Kabinenbesitzer die Kurbelwelle wuchtet wenn er nen neuen Kolben einbaut. Ne vibrationsfreie Kabine wird man eh nur mit E-Antrieb hin bekommen. Mein A1 mit 64 er GPM Kolben ist seidenweich gelaufen. Ich habe den geänderten Zylinder einfach aufgebaut und es lief. Kann also funktionieren, kann auch evtl. schief gehen. Da hilft nur ausprobieren
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2582
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Kurbelwelle verschiedene Motoren

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Kimmi,

wie Werner schon schrieb:
Exakten Rundlauf wird man nur mit einem Elektromotor bekommen !

Wenn Du die Rollerwelle mit einem 64er Kolben in der Kabine fahren willst, würde
ich alles menschenmögliche tun, um den Motor so viprationsarm wie möglich laufen
zu lassen :wink:
Gerade die Leichtbauweise lässt die Karosse der Kabine unangenehm viprieren, was auch
nicht gut für alle Anbauteile ist :(

Falls Du die Möglichkeit zur Wuchtung oder jemanden hast, der sich das zutraut oder zumindest
überprüft ;
Gute Erfahrung habe ich beim stehenden Zylinder mit einem
Wuchtanteil von 52 bis 53 % gemacht :D
Zuletzt geändert von heinkel-bernd am 21.09.2021, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
kimmi
Beiträge: 15
Registriert: 02.03.2011, 18:31

Re: Kurbelwelle verschiedene Motoren

Beitrag von kimmi »

Da hab ich ja nun einige Meinungen gehört, von alles möglich bis geht eigentlich nur mit Risiko ist alles dabei.

Wie und wo kann ich denn eine Welle wuchten lassen, die Angaben zu den % sagen mir leider gar nichts, viellecht kann mir das jemand erklären?
Tourist A2 seit 1974, seit Sept 2021 Trojan Projekt in Arbeit
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2582
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Kurbelwelle verschiedene Motoren

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Kimmi,

Ich will Dich wirklich nicht ängstigen !
Aber gerade bei der Kabine sollten Viprationen jeder Art vermieden werden :mrgreen:
Und da Du die KW und den Kolben schon mal draußen hast, würde sich diese vorbeugende
Maßnahme anbieten.
Die KW zu wuchten setzt aber schon etwas "Gespür" für die Motortechnik und auch das
nötige Equipment voraus.
(Prismenbock für KW, Tisch-/Säulenbohrmaschine mit guten Bohrern u.v.m.)

Der Wuchtanteil in % ist ein Kompromiss, der eigegangen werden muss, da sich die einfache
KW ohne Ausgleichswelle einfach nicht viprationsfrei wuchten lässt !
Wenn ich Dir das genauer erklären muss, lass lieber die Finger davon und geb`sie jemanden,
der sich damit auskennt :wink:
Und da beim Wuchten zwischen liegendem und stehendem Zylinder verschiedene Wuchtanteile
berücksichtigt werden, ist der Wert von 52 bis 53 % aus meiner Erfahrung für den, der Dir das macht
und den Wert nicht kennt :wink:

Gerne kannst Du mir für weitere Infos eine PN schreiben :D
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
Benutzeravatar
mk-32.de
Beiträge: 74
Registriert: 03.11.2007, 20:18
Wohnort: Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwelle verschiedene Motoren

Beitrag von mk-32.de »

Eine gute Anleitung zum wuchten gibt's hier: https://www.autoschrauber.de/00128/kurb ... auswuchten

Gar nicht so schwierig .
Antworten