Neuaufbau Heinkel Perle

Motor-Vergaser-Antrieb
Antworten
Kaiheinkelperle
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2021, 19:58

Neuaufbau Heinkel Perle

Beitrag von Kaiheinkelperle »

Servus an alle Clubmitglieder,
Erstmal zu mir,
ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Ansbach. Habe vor ein paar Wochen eine Perle bei meiner Oma im Dachboden gefunden. Seit dem bin ich nur damit beschäftigt das schöne Gefährt zu zerlegen und zu reinigen. Jetzt ist nur die Frage wo ich die ganzen erstatzteile her bekomme. Habe schon ein paar bowdenzüge auf eBay bestellt. Mir wäre sehr geholfen wenn sich mal jemand von den Perle Profis bei mir privat im Forum meldet, der mir dann ein paar tips geben kann. Bin echt neu in dem Mofa Gebiet und habe kaum Ahnung davon. Ich bedanke mich jetzt schon bei allen.
Zuletzt geändert von Kaiheinkelperle am 06.06.2021, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
KarlGniebel8410
Beiträge: 90
Registriert: 10.11.2014, 08:57

Re: Neuaufbau Heinkel Perle

Beitrag von KarlGniebel8410 »

Hallo Kai,
Herzlich Willkommen im Heinkelforum. Viele Ersatzteile gibt es bei der Heinkel GmbH, leider nur für Mitglieder. Kannst Du ja mal Heinkel-Club eingeben, da gibt es alle Informationen.
Es gibt auch Regional-Stammtische und hilfsbereite Perlefahrer, die bestimmt gerne helfen.
Stell doch mal ein Bild von deiner Perle ins Forum und verrate uns von welcher Gegen Du kommst.
Viel Spaß beim Putzen und Schrauben.
Gruß Karl
Kaiheinkelperle
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2021, 19:58

Re: Neuaufbau Heinkel Perle

Beitrag von Kaiheinkelperle »

Danke für die Info wie werde ich zum Mitglied
Benutzeravatar
heinkel-bernd
Beiträge: 2506
Registriert: 13.01.2011, 21:07
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Neuaufbau Heinkel Perle

Beitrag von heinkel-bernd »

Servus Kai aus Mittelfranken :D

So eine Perle ist nicht nur mit viel Ästhetik und technischem Sachverstand konstruiert, sie ist auch
für kleine Ausfahrten oder Besorgungen das ideale Fahrzeug und wir immer bestaunt werden :o

Ich habe auch erst seit ca. 4 Wochen eine Heinkel Perle, die mit 600 km auf dem Tacho über 30 Jahre
warm und trocken abgestellt war.
Bis auf einen großen Kundendienst, erneuern des Tankinhalts und ein paar neue "Gummiwaren" für
Lenker und Räder ist kaum was d`ran zu machen. Ich denke auch, dass in 2-3 Wochen ein Neustart
durchgeführt werden kann. Ich bin schon gespannt :wink:

Scheinbar sieht es mit Deiner Perle schlimmer aus, deshalb empfehle ich Dir auch die Durchforstung
der Heinkel Club Internetseiten und auch die Mitgliedschaft im Club:
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/club/ ... chaft.html
Als Nichtmitglied kannst Du aber schon mal die unverzichtbare Montageanleitung ausdrucken:
https://www.heinkel-club.de/t3/ml/download.html
Und als Mitglied hast Du dann freien Zugang zu allen weiteren Dokumenten wie Handbuch und in den
Heinkel-Shop :D

Zur Haftpflichtversicherung und bei Verkehrskontrollen benötigst Du natürlich eine Betriebserlaubnis.
Wenn diese fehlt, dürfte der TÜV weiterhefen können. Eine Kopie dafür kann ich Dir per E-mail als
PDF-Datei gerne schicken :wink:
Die Daten dazu findest Du unter dem Sitz auf dem Typenschild. Die eingeschlagene FG-Nr. muss natürlich mit
der FG-Nr an der Karosserie übereinstimmen !
Typenschild Perle.jpg
Vielleicht findest Du auch noch die Zeit, ein paar Fotos hier hochzuladen :)

Aus Oberfranken
Viele heinkelige Grüße
BERND aus Bayreuth
KarlGniebel8410
Beiträge: 90
Registriert: 10.11.2014, 08:57

Re: Neuaufbau Heinkel Perle

Beitrag von KarlGniebel8410 »

Hallo Kai,
wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil. Entschuldige bitte, irgendwie habe ich gestern übersehen, dass Du aus Ansbach kommst. Steht ja ganz klar in Deiner Vorstellung.
Tut mir echt leid, habe ich irgendwie überlesen.
Viele Grüße Karl
Antworten